Via Kolberg nach Bornholm

Der exotische Weg über die Hafenstadt Kołobrzeg in Polen

Via Kolberg nach Bornholm

Wer es nicht eilig hat kann am Strand von Kolberg eine Pause einlegen.

(Stand Saison 2016) Der für Deutsche ungewöhnlichste Reiseweg zur dänischen Ostseeinsel Bornholm führt über Kołobrzeg, das ehemalige Kolberg, in Westpommern. Dort legt vom 22. April bis zum 21. Oktober 2017 an ausgewählten Tagen, darunter im Juli und August fast täglich um 7 Uhr in der Früh die Doppelrumpffähre M/S Jantar Richtung Nexø in Ostbornholm ab.

Das Schiff der Kolberger Passagierschifffahrt KZP (Kołobrzeska Żegluga Pasażerska) mit seiner frühen Abfahrt und einer Rückkehr erst am späten Abend gegen 22.00 Uhr wendet sich in erster Linie an Tagesausflügler von der polnischen Küste. Möglich ist aber auch, auf diesem Wege zu einem längeren Bornholm-Urlaub anzureisen.

Das Schiff nimmt keine Autos, wohl aber Fahr- und Motorräder mit. Das macht die Linie für Biker aus Deutschland interessant, die das Ungewöhnliche lieben oder auf einer großen Ostseerundreise sind. Kolberg ist zudem mit der Bahn via Angermünde und Szczecin / Stettin zu erreichen, nicht aber bis zur Morgenabfahrt, da ist eine Übernachtung unumgänglich. Eines sollte man aber nicht verschweigen: Bei sehr schlechtem Wetter und zu starkem Seegang werden die Überfahrten auch kurzfristig abgesagt.

Für die Überfahrt werden pro Strecke (in Klammern Tageskarte hin und zurück) für einen Erwachsenen ca. 33 (45) Euro* fällig, für ein Motorrad ca. 38 (42)  Euro* und für ein Fahrrad knapp 6 (12) Euro*.
Hier alle Preise in Zloty und hier der dazu passende Währungsrechner.

* Preise wechselkursabhängig Stand April 2017

© Hans Klueche 2016; alle Angaben ohne Gewähr