Forum: Allgemeine touristische Fragen und Tipps zu Bornholm
Thema: Bornholm Kulinarisch

Allgemeine touristische Fragen und Tipps zu Bornholm - alles, was mit Bornholm zu tun hat und nicht in eine der mehr spezialisierten Rubriken weiter unten passt, kommt hier hinein!
Benutzeravatar
admin
Site Admin
Beiträge: 31
Registriert: 16.05.2009, 18:52

Bornholm Kulinarisch

Beitragvon admin » 26.01.2010, 09:44

Die Bornholmer Alchemie

Bornholmer können aus Silber Gold machen: Sie lassen silberne Heringe ein paar Stunden an der Luft trocknen, hängen sie dann an Eisenstangen über glimmendes Erlenholz, das immer wieder ›gepflegt‹ werden muss, damit der Rauch stimmt und die Temperatur im Räucherofen nicht über 80 Grad steigt.
Mit einem rohen Eigelb, Graubrot, etwas Schnittlauch und Radieschen serviert heißt das ganze ›Sol over Gudhjem‹, Sonne über Gudhjem

Nach rund vier Stunden sind die Fische zu Gold geworden. Diese goldigen Heringe sind überall in Dänemark als ›Bornholmer‹ bekannt.

Bild

Mit einem rohen Eigelb, Graubrot, etwas Schnittlauch und Radieschen serviert heißt das ganze ›Sol over Gudhjem‹, Sonne über Gudhjem – ein Klassiker zum ›Frokost‹, wie der Däne sein kleines Mittagessen nennt.

Hier finden Sie unser Special zum Thema: Bornholm Kulinarisch
mit einer Übersicht der schönsten Räuchereien ...

http://www.bornholm.de/bornholm-kulinarisch.html

Viel Freude damit
das Team von Bornholm.de

Benutzeravatar
Lill
Beiträge: 196
Registriert: 09.07.2011, 15:42

Beitragvon Lill » 15.08.2011, 20:48

Also, ich kann noch empfehlen: das Super-Hyper-Spezialeis (weiß nicht, wie es im original heißt) : Ein paar Kugeln Eis nach Wahl (z.B. Lakritz) , darauf Softeis, Sahne, Marmelade und einen Schokokuss - das ist so pervers, dass es schon wieder richtig gut ist.

1997 haben wir mal nen zweisprachigen Kochkurs mit alten Bornholmer Spezialitäten in einer Schulküche (Ich glaub, in Pedersker oder Poulsker) mitgemacht. Das war ganz witzig, obwohl die Kochlehrerin sehr ernst und nervös war. Das Essen war total lecker. Ich erinnere mich noch an Heringssalat mit Sahne und Schnittlauch, geschmorte Rippchen mit Backpflaumen und Kartoffeln und Aeblekage. Findet man, glaub ich, auch in dem Bornholmer Kochbuch mit den traditionellen Rezepten. Schade, dass es den Kochkurs nicht mehr gibt. Aber der Zulauf war schon damals nicht besonders groß.

Der Aeblekage war schon mehrmals Anlass für Missverständnisse und Gelächter: Wir übersetzten für uns nämlich 'Apfelkuchen' und dann kam da Apfelmus mit Aeblekagerasp (oder zerbröselten Amarettini-Keksen) und Schlagsahne - Mmh - lecker!

Mittlerweile versuchen sich ja auch frühere Strandkioske oder Imbissbuden mit etwas gehobenerer Küche. Neuland war für uns dieses Jahr das 'Kadeau Bornholm' in Öster Sömarken Strand. Die Auswahl von 3 dänischen Käsesorten mit gebratenem Vollkornbrot und Rhabarbermarmelade - auch total lecker!
Bild


Aber ein Muss ist bei uns jedes Mal das Fisch-Büffet der Rögeri Allinge, übrigens mittags ab 12.00 Uhr billiger als abends!Bild
Zuletzt geändert von Lill am 16.08.2011, 14:36, insgesamt 2-mal geändert.
Biete mir an Bali, die Bahamas, Borkum oder Bornholm - ich würde immer Bornholm nehmen!

Benutzeravatar
Lill
Beiträge: 196
Registriert: 09.07.2011, 15:42

Beitragvon Lill » 15.08.2011, 20:51

Kann mir noch jemand sagen, warum es die Möhrenmarmelade überhaupt nicht mehr gibt?
z.B. Fra den Gamle Fabrik Abrikos-Gullerod ????
Biete mir an Bali, die Bahamas, Borkum oder Bornholm - ich würde immer Bornholm nehmen!

Benutzeravatar
Krölle Bölle
Beiträge: 1025
Registriert: 03.08.2010, 14:16

...kommen zum Kochkurs und Essen...

Beitragvon Krölle Bölle » 17.08.2011, 21:14

8) ...oh man...lecker...und dann Deine tolle Story...wir kommen und gehen in die Lehre...
Über 40 Jahre nach Bornholm und noch immer Tränen in den Augen, wenn die Nicoleikirche am Horizont verschwindet und es gen Rügen geht...Wir kommen wieder...immer wieder...bis wir eines Tages bleiben...dann...für immer...

michaelm
Beiträge: 793
Registriert: 28.03.2011, 20:28

Leckereien

Beitragvon michaelm » 22.08.2011, 23:01

Hallo Lill,
im Kadeau waren wir auch, sehr gutes Essen, fantastische Aussicht - höllische Preise.
Und unsere Kinder sagten danach: Wir haben Hunger, machst Du uns ein paar Pølser ?
Also für 3 Erwachsene und 2 Kinder schien mir das Kadeau nicht die richtige Adresse zu sein, da ist man in der Røgeri besser bedient, wir gehen gerne nach Arnager.

Die Möhrenmarmelade hat den Gamle Fabrik meines Wissens eingestellt, um mal wieder neue Sorten herauszubringen, das machen sie ja öfter.

Benutzeravatar
Lill
Beiträge: 196
Registriert: 09.07.2011, 15:42

Beitragvon Lill » 23.08.2011, 15:20

Ja, du hast Recht: Wir waren im Kadeau auch nicht zum Sattessen, sondern der schönen Lage wegen (Ach, waren das noch Zeiten, als das bloß ein popeliger Strandkiosk war mit Eis, HotDogs etc. - ich wart nur drauf, dass sie den Hafenkiosk vom Hammerhafen in ein Sternelokal umwandeln :shock:
Als wir dort waren, wurde gerade eine Busladung Touris angekarrt , Klapptische und Sitze verteilt und denen ein Abendessen im Sonnenuntergang serviert ....

Die Möhrenmarmelade ist aber völlig vom Markt verschwunden, auch von anderen Firmen,nicht nur von 'Den Gamle Fabrik', die mir auf meine ach so drängende Frage auch keine Antwort geben :(
weil das war nämlich meine Lieblingssorte und es wurde jährlich ein Vorrat mit nach Hause importiert. Kann ich mich mit meinem Geschmack bzw. meine Familie sich mit ihrem Geschmack sooo irren?
Zuletzt geändert von Lill am 26.08.2011, 12:55, insgesamt 1-mal geändert.
Biete mir an Bali, die Bahamas, Borkum oder Bornholm - ich würde immer Bornholm nehmen!

michaelm
Beiträge: 793
Registriert: 28.03.2011, 20:28

Möhrenmarmelade?

Beitragvon michaelm » 23.08.2011, 15:48

Du hast nicht zufällig ein Rezept für Möhrenmarmelade?

Seit einigen Jahren kochen wir im Urlaub (zusätzlich zu den Leckereien aus dem Dagli Brugsen) immer selbst Marmelade, natürlich nur aus den frisch geholten Bornholmer Früchten:
Bild


Dieses Jahr "nur" Johannisbeermarmelade, letztes Jahr besonders lecker mit schwarzen, roten und weißen Johannisbeeren:
Bild


Was dann fertig so aussieht:
Bild

In den anderen Jahren haben wir Himbeer- und Pflaumenmarmelade gekocht, dieses Jahr noch Mirabellenmarmelade.
Möhren gabs schon auf Bornholm, wenn wir nun noch ein Rezept hätten...... 8)

seufz, noch 48 Wochen bis zum nächsten Bornholm Urlaub!

PS: Nein, die Gurke im Korb kam nicht in die Marmelade, auch nicht die Packung Pølser ganz unten :mrgreen:

Benutzeravatar
Lill
Beiträge: 196
Registriert: 09.07.2011, 15:42

Beitragvon Lill » 24.08.2011, 08:30

Wär doch mal n Versuch wert, zumindest mit der Gurke :wink:

Hab im Net mal recherchiert und tatsächlich Rezepte für Möhrenmarmelade gefunden, habs aber noch nicht ausprobiert. Ich gebs hier mal eins weiter:
.................................................................................
350 g entsteinte Aprikosen
150 g Möhren
1 Zitrone (Saft und Schale)
300 g Zucker (- 400)

Aprikosen in kleine Stücke schneiden, Möhren raspeln. Alle Zutaten vermischen, 2 - 3 Stunden zugedeckt stehen lassen.
Dann ganz normal wie immer aufkochen etc.
.............................................................................

Bin nicht sicher, obs so wird wie bei den gekauften Gläsern, denn da hatten die Möhrenraspeln immer noch etwas Biss. 'Den Gamle Fabrik' hat sich übrigens gemeldet: M. wurde zu wenig gekauft! :(

Deine Beerenauswahl sieht sehr lecker aus. Ich liebe auch diese kleinen Bauernstände überall an den Straßen. Oft haben wir unsere Mahlzeiten danach gerichtet, was wir da gefunden haben.

Die besten Stände findet man im Landesinnereren, z.B. an der Straße zwischen Klemensker und Olsker.
Biete mir an Bali, die Bahamas, Borkum oder Bornholm - ich würde immer Bornholm nehmen!

Benutzeravatar
Krölle Bölle
Beiträge: 1025
Registriert: 03.08.2010, 14:16

Rezepturen austauschen

Beitragvon Krölle Bölle » 24.08.2011, 15:52

...tolle Sache, die Ihr da reinstellt...wird ausprobiert...die Pölser und das Leuchtturmeis aus Dueodde gibts obendrauf...

Hoffe, wir können nächstes Jahr im Juni schon pflücken und ausprobieren...???

Frank
Über 40 Jahre nach Bornholm und noch immer Tränen in den Augen, wenn die Nicoleikirche am Horizont verschwindet und es gen Rügen geht...Wir kommen wieder...immer wieder...bis wir eines Tages bleiben...dann...für immer...

Benutzeravatar
Lill
Beiträge: 196
Registriert: 09.07.2011, 15:42

Beitragvon Lill » 26.08.2011, 12:51

Da sich mittlerweile auf Bornholm nun jeder mit irgendwas selbständig macht, besonders mit Lebensmitteln (Wein, Bonbons, Most, Honig, Schnäpse, Senf, Lakritze ...), könnten wir das doch auch: Marmeladen, Schlehenlikör .... - uns dürfte doch noch ne Menge einfallen ! Und unsere Firma nennen wir dann
Fra den Gamle Bornholmske Fans
:lol:
Biete mir an Bali, die Bahamas, Borkum oder Bornholm - ich würde immer Bornholm nehmen!

Benutzeravatar
Krölle Bölle
Beiträge: 1025
Registriert: 03.08.2010, 14:16

Ideen gehen nicht aus

Beitragvon Krölle Bölle » 26.08.2011, 14:38

...was leckere Ideen...danke für die netten Rezepte...hmmm und lalll...9 Monate warten...??? Kommt mir bekannt vor...

Frank
Über 40 Jahre nach Bornholm und noch immer Tränen in den Augen, wenn die Nicoleikirche am Horizont verschwindet und es gen Rügen geht...Wir kommen wieder...immer wieder...bis wir eines Tages bleiben...dann...für immer...

Benutzeravatar
hei.de
Beiträge: 173
Registriert: 09.02.2010, 21:47

Beitragvon hei.de » 28.08.2011, 12:08

Moin zusammen!
Leider finde ich hier unter "kulinarisch" nur Bornholmer Produkte. Die sind sicherlich Klasse, wir nehmen auch immer unseren Jahresbedarf an Rapsöl, Senf, Honig etc. mit nach Hause. Eure Marmelade und der Schlehenlikör sind sicherlich auch unschlagbar.
Aber, wie steht es mit Bornholmer Restaurants? Wir vermissen die gute, bodenständige dänische Küche auf Bornholm. Wo gibt es noch Frikadeller, Flæskesteg med rødkål, fyldte rødspætte osv.

Natürlich kann man auf Bornholm Essen gehen. Aber, wir haben keine Lust auf die z. Z. in Mode gekommenen, häufig angebotenen Buffets am Abend oder auf Pizza, die gibt's zu Hause auch.
In den wirklich guten Restaurants stimmt das Preis-Leistungsverhältnis meistens nicht, man kann scheinbar froh sein, wenn man satt wird (siehe oben :wink: ). Schön finden wir die Frokost-Buffets oder Frokostplatten z. B. im Siemsens Gaard in Svaneke). Nur sind wir zu der Zeit meistens am Strand oder unterwegs. Soweit haben wir uns dann doch der dänischen Lebensart noch nicht angepasst. Das könnte man natürlich ändern :wink:

Meistens koche ich ja selbst, mit den leckeren Zutaten, die wir auf der Insel einkaufen. Gemüse, Kartoffeln, Eier direkt vom Bauern, das Fleisch und Fisch für den Grill kann man auch gut einkaufen.

Meine Frgen an die "alten Bornholmer": Vermißt ihr auch die
kleinen Restauratnts, z. B. in Gudhjem oder Snogebæk, wo früher die ganze Familie in Küche und Service miteingespannt war? Wo es nach Frikadellen und Rotkohl gerochen hat, wenn man reinkam? Bin gespannt, ob ihr euch noch daran erinnern könnt ... !?

Allen einen scnönen Sonntag
hei.de
Husk at smile før du sover, så går dagens surhed over.
- Piet Hein -

Benutzeravatar
Krölle Bölle
Beiträge: 1025
Registriert: 03.08.2010, 14:16

Krö in Snogebaek

Beitragvon Krölle Bölle » 29.08.2011, 15:38

...habt Recht, war ne andere Zeit..Im roten Krug in Snogebaek war es zuletzt noch Möglich für 11 Euro eine Vorsuppe...Kartoffeln, Rotkohl, Hähnchen und Nachspeise zu bekommen.

Da wir nächsten Sommer im Juni oben sind und in der Nähe Listed / Svaneke etwas gebucht haben, frage ich hier mal inne Runde: gibts was hyggeliges und nicht zu teures dort mal so für den Abend...Im Hafeb von Listed waren wir mal...

Frank
Über 40 Jahre nach Bornholm und noch immer Tränen in den Augen, wenn die Nicoleikirche am Horizont verschwindet und es gen Rügen geht...Wir kommen wieder...immer wieder...bis wir eines Tages bleiben...dann...für immer...

Benutzeravatar
Krölle Bölle
Beiträge: 1025
Registriert: 03.08.2010, 14:16

...Brauhaus wartet...

Beitragvon Krölle Bölle » 29.08.2011, 16:28

...doch doch, das Brauhaus wartet auf uns Kerle. Aufm Hügel am hafen ist ja die Pommesswchmiede und der teure SiemsensGaard wartet auch...dachte mehr so an was kleines hyggeliges für die weibliche Begleitung...Die Kneipe am Torv ist aucher eher was für uns...

:D Frank
Über 40 Jahre nach Bornholm und noch immer Tränen in den Augen, wenn die Nicoleikirche am Horizont verschwindet und es gen Rügen geht...Wir kommen wieder...immer wieder...bis wir eines Tages bleiben...dann...für immer...

Benutzeravatar
Krölle Bölle
Beiträge: 1025
Registriert: 03.08.2010, 14:16

Strandgemütlichkeit...

Beitragvon Krölle Bölle » 30.08.2011, 13:48

...dat isses...grillen unten am Wasser...so wie in alten Zeiten. Ich bring die Klampfe mit...Lieder sind bekannt...hahaha...Zum Feueraustreten holen wir den Bazi...barfuss...!!!

Frank
Über 40 Jahre nach Bornholm und noch immer Tränen in den Augen, wenn die Nicoleikirche am Horizont verschwindet und es gen Rügen geht...Wir kommen wieder...immer wieder...bis wir eines Tages bleiben...dann...für immer...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast