Forum: Allgemeine touristische Fragen und Tipps zu Bornholm
Thema: Bornholmer Produkte ganzjährig

Allgemeine touristische Fragen und Tipps zu Bornholm - alles, was mit Bornholm zu tun hat und nicht in eine der mehr spezialisierten Rubriken weiter unten passt, kommt hier hinein!
Benutzeravatar
SoemarkenTom
Beiträge: 179
Registriert: 20.01.2010, 13:42

Bornholmer Produkte ganzjährig

Beitragvon SoemarkenTom » 24.05.2015, 11:04

Eine neue Seite für alle, die ganzjährig Bornholmer Produkte geniessen wollen:
http://www.bornholmbornholmbornholm.dk

Benutzeravatar
Loriot
Moderator
Beiträge: 573
Registriert: 16.02.2010, 20:06

Beitragvon Loriot » 25.05.2015, 19:46

Hallo Tom,

vielen Dank für den Link! Auch ohne zu bestellen kann man schön stöbern und sich schon mal Produkte vormerken, die auf die Einkaufsliste müssen. :)

Unter anderem bin ich auf den hier gestoßen:

Vilmers Hindbær snaps - 35 cl
Mostballaden - Bornholms Æblemosteri

Huch, der ist mir noch nicht begegnet, ich werde die Augen mal offenhalten. Gelbe Flüssigkeit für einen Himbeer-Schnaps? Ok, also ein Mittelding zwischen Apfelbrand und Likör mit Himbeerzugabe....

Viele Grüße
Loriot

michaelm
Beiträge: 817
Registriert: 28.03.2011, 20:28

Beitragvon michaelm » 26.05.2015, 10:52

Super, Klasse Seite, toller Tip!

Und siehe einer an, die Bornholms Tidende, die etwas tantig wirkende Bornholmer Tageszeitung ist auf die Idee dafür gekommen.

Die Seite dürfte nach dem Bornholmer Urlaub etwas häufiger frequentiert werden.

Benutzeravatar
Loriot
Moderator
Beiträge: 573
Registriert: 16.02.2010, 20:06

20 Supermärkte verkaufen Bornholmer Gemüse

Beitragvon Loriot » 19.07.2017, 19:00

Hallo Allerseits,

auch wenn der Thread schon ein wenig älter ist, passt doch das Thema und ich hole ihn einfach mal aus der Mottenkiste. :D

Bornholms Tidene berichtet, dass es ein Startup-Unternehmen namens Ø-Grønt in Vestermarie gibt, das als regionaler Gemüseproduzent Fuß fassen möchte. Es soll nur saisonale Produkte geben, wenn die Erntezeit vorbei ist, gibt es nur noch Kohlköpfe. :wink:

Zumindest gibt es eine Kooperation mit 15 Brugsen und 5 Nettomärkten, die das Gemüse anbieten werden. Früher gab es viele Gemüsestände an der Straße, die leider fast ausgestorben sind. Aber vielleicht ist dies eine gute Idee, auf moderne Art an die Tradition anzuknüpfen. Ich werde die Augen offen halten!

http://tidende.dk/?Id=81032

Viele Grüße
Loriot

Benutzeravatar
Viking76
Beiträge: 154
Registriert: 01.02.2017, 21:08

Re: Bornholmer Produkte ganzjährig

Beitragvon Viking76 » 20.07.2017, 00:07

und es gibt sie doch noch,die kleinen verkaufsstände,viele Bornholmer haben einen garten und verkaufen ihre Leckereien,wie zb.,
Kartoffeln,rote bete,erbsen,zwiebeln,verschiedene kräuter,marmelade,saft,kirschen(sind hier aktuell der renner).
auf dem weg von allinge nach gudhjem gibt es mindestens 20 kleine stände,in tjen kosten 2 kg Kartoffeln 25 dkk und die sind sehr zu empfehlen.wir kaufen oft in klemensker an einem doch größeren stand,der ist mit Bornholmer Produkten sehr gut ausgestattet.
die Idee mit ö grönt bezieht sich dann über das ganze jahr,ist doch klasse.
Auf Bornholm lebst Du Geschichte

Benutzeravatar
Loriot
Moderator
Beiträge: 573
Registriert: 16.02.2010, 20:06

Re: Bornholmer Produkte ganzjährig

Beitragvon Loriot » 20.07.2017, 07:34

Moin Viking76,

Viking76 hat geschrieben:und es gibt sie doch noch,die kleinen verkaufsstände,viele Bornholmer haben einen garten und verkaufen ihre Leckereien


da habe ich mich natürlich etwas unpräzise ausgedrückt. :wink: Natürlich gibt es noch Verkaufsstände, gerade jetzt in der Hauptsaison sprießt es natürlich auch in den Gärten.

Aber im Vergleich zu früher, wo Rentnerehepaare auf den kleinen Resthöfen richtige Gemüsegärten angelegt hatten und ein großes (und auch günstiges) Angebot vorlag, ist es gerade im Süden sehr dürftig geworden. Gleich an der Pedersker-Kreuzung war ein guter Bauer, dann hinten bei der Windmühle hinein wo der Radweg die tiefe Senke macht, gab es auch immer viel. Ich könnte viele Orte aufzählen, die es gar nicht mehr gibt. Michaelm wird genauso wie ich ein guter Kunde beim "Webstall" gewesen sein, frischer Salat, viele Kräuter etc. Nun ist der Ehemann, der den Garten betreut hatte, verstorben, die Ehefrau macht nur die Weberei...

Selbstredend gibt es Kartoffeln, Zwiebeln, rote Beete frisch vom Stand :D und auch spontan das eine oder andere Grünzeug, was mich so gerade so anlacht. Oft muss ich aber auch in den Supermarkt ausweichen.

Marmelade und Eingekochtes haben zugenommen, das hält sich auch besser und ist "unkomplizierter". In Svaneke im Hinterhof oben Richtung Kirche ist auch so ein leckerer Stand. 8)

Viele Grüße
Loriot

Benutzeravatar
Viking76
Beiträge: 154
Registriert: 01.02.2017, 21:08

Re: Bornholmer Produkte ganzjährig

Beitragvon Viking76 » 20.07.2017, 20:53

hi Loriot,ich weiß genau,was du meinst.
ich kann mich noch gut an die stände erinnern,die waren rot,als pengekasse diente ein Marmeladenglas.deinen svaneketip werde ich im auge behalten.
viele grüße,packst du schon? :lol:
viking
Auf Bornholm lebst Du Geschichte

Benutzeravatar
Loriot
Moderator
Beiträge: 573
Registriert: 16.02.2010, 20:06

Re: Bornholmer Produkte ganzjährig

Beitragvon Loriot » 20.07.2017, 21:28

Hallo Viking76,

Viking76 hat geschrieben:,als pengekasse diente ein Marmeladenglas.deinen svaneketip werde ich im auge behalten.
viele grüße,packst du schon? :lol:
viking


die Kassen waren wie in Deiner Erinnerung einfach offene Gefäße, in denen man selbst das Wechselgeld entnehmen konnte. Wie traurig, dass es kein Vertrauen und Ehrlichkeit mehr gibt, denn wenn alles geklappt hätte, wären bestimmt keine angeketteten Stahlkassetten erforderlich geworden. Einige unehrliche Besucher machen alles kaputt. :roll:

Ich hatte eben nach dem Foto aus Svaneke gesucht, aber leider nicht gefunden. Wenn Du in Richtung Kirche und dem Felspfad zum kleinen Park gehst, dann müsstest Du daran vorbei kommen! :)

Packen? Leider habe ich noch fast 4 Wochen Arbeit vor mir, aber virtuell packe ich schon :)

Viele Grüße
Loriot

Benutzeravatar
Viking76
Beiträge: 154
Registriert: 01.02.2017, 21:08

Re: Bornholmer Produkte ganzjährig

Beitragvon Viking76 » 20.07.2017, 22:26

früher wurden die Ferienhäuser und Autos nicht verschlossen,heutzutage undenkbar.
heute werden in rönne Autos zerkratzt,radmuttern gelöst,am galökken wird wild hammel gegrillt,der dreck bleibt liegen.am hafen,unweit des Ehrenmals spuckt eine fremde Kultur mit galaxy s8 vor dir aus,weil sie dich anquatschen und mitbekommen,daß du deutscher bist.
früher bin ich nachts zur hammershus gefahren.oder bin noch spät am abend in almendingen gewesen,heutzutage mache ich diese ausflüge nicht mehr.
hier im norden ist die welt noch in ordnung :lol: :lol:
da bin ich doch vom Thema abgewichen:ich habe heute den weltbrühmten vanghonig erworben,zwei neue sorten,honig ist in diesem jahr auch sehr mager...
Auf Bornholm lebst Du Geschichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast