Forum: Allgemeine touristische Fragen und Tipps zu Bornholm
Thema: DanCenter

Allgemeine touristische Fragen und Tipps zu Bornholm - alles, was mit Bornholm zu tun hat und nicht in eine der mehr spezialisierten Rubriken weiter unten passt, kommt hier hinein!
Karen
Beiträge: 3
Registriert: 22.02.2016, 22:30

DanCenter

Beitragvon Karen » 08.08.2016, 23:29

Hallo zusammen!
Wir haben über interhome bei DanCenter eine Hütte im Dueodde Ferieby gebucht. In den Unterlagen steht, man soll sich rechtzeitig vor Ankunft mit dem Schlüsselinhaber in Verbindung setzen...

Nun meine Frage ob die beim DanCenter in Rönne deutsch sprechen? Oder muss ich mir mit meinem eingerostetem Englisch telefonisch etwas zusammen stottern um rauszufinden ob ich den Schlüssel dort holen muss oder bei der Rezeption am Ferieby.

Wie ist verhält es sich überhaupt... ist Deutsch auf der Insel verbreitet oder doch lieber Englisch?

Vielen Dank für Eure Hilfe
Karen

Benutzeravatar
Loriot
Moderator
Beiträge: 569
Registriert: 16.02.2010, 20:06

Re: DanCenter

Beitragvon Loriot » 09.08.2016, 07:39

Hallo Karen,

mache Dir mit der Sprache keine Sorgen. In allen touristischen Belangen kannst Du Dich mit Deutsch sehr gut verständigen, gerade die Vermietungsbüros haben deutsche Touristen als Hauptkunden. So wird es Dir auch beim Bäcker oder den Kiosken ergehen, keine Probleme.
Auch an anderen Stellen kann man sich meist problemlos verständigen. Ich finde es nur immer "netter", wenn man nicht voraussetzt, dass der Gegenüber "meine" Sprache spricht und frage daher im Zweifel immer nach und frage auf Englisch. Leider hat es bis auf ein paar Brocken Dänisch noch nicht zum VHS-Kurs von michaelm gereicht. Aber ich arbeite dran :D .

Bei der jüngeren Generation z.B. an den Kassen der Supermärkte kommt man mit Englisch im Zweifel auch gut zurecht.

Dann wünsche ich Dir eine gute Reise und viel Spaß, bei mir geht es auch am Sonnabend auf die Fähre - endlich! :D

Viele Grüße
Loriot

michaelm
Beiträge: 793
Registriert: 28.03.2011, 20:28

Re: DanCenter

Beitragvon michaelm » 09.08.2016, 13:33

Hallo Karen,
kann Loriot (Gruß an dieser Stelle :D :) ) nur zustimmmen,
gerade bei den Vermittlern/Vermietern überhaupt kein Problem auf Deutsch alles zu regeln.
Schlimmstenfalls triffst Du mal auf jmd., der "nur" Englisch spricht, wenn Du das aber nicht kannst (oder willst), wird er Dich nur bitten, etwas zu warten, bis die nächste Deutsch sprechende Kollegin frei ist.

Auch auf der Insel kommst Du mit Deutsch ziemlich gut rum, man ist drauf eingestellt.

Wenn Du den Dänen eine Freude machen willst, "Danke" heißt auf Dänisch "tak", oder noch besser "tak skal Du have". Letzteres wird ausgesprochen: "Tak skol Du hä".
Und "Bitte" heißt "Vær så god" und wird ausgesprochen "Wer so goh" und klingt bei der Aussprache wie ein einziges Wort, also wie "wärsgo".
Und schon gibts ein freundliches Lächeln beim Dänischen Gegenüber.

God rejse og mange fornøjelse(Gute Reise und viel Vergnügen) !

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste