Forum: Bornholmer Geschichten
Thema: Hummer by Frost

Unsere Rubrik mit netten Bornholmer Geschichten - hier findest Du nette Geschichten rund um Bornholm und die Bornholmer. Viel Spaß damit
Benutzeravatar
admin
Site Admin
Beiträge: 31
Registriert: 16.05.2009, 18:52

Hummer by Frost

Beitragvon admin » 07.11.2009, 12:37

Hummer by Frost

Bild

Diese Tatsache, dass in der Ostsee keine Hummer leben, stachelte Hans-Joachim Frost erst recht an, direkt an deren Ufer Hummer zu verkaufen.

Seinen Sohn, den bekannten Goldschmied Sebastian Frost www.sebastianfrost.dk , hatte es schon 1999 nach Bornholm verschlagen mit Werkstatt und Atelier in einem alten Fischlager am Felsenhafen von Listed, gleich nördlich von Svaneke.

Der Vater stylte dann 2004 nur wenige Meter entfernt eine alte Heringsräucherei zum Edel-Imbiss Hummer Hytten www.hummerhytten.dk auf.

Bild

Der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten: Von Mai bis September verkauft der gastronomische Autodidakt inzwischen so viele der delikaten Scherenträger, wie kein anderes Lokal in ganz Dänemark. Weit über 4000 Exemplare werden pro Saison in der nur zweieinhalb Quadratmeter großem >Kombüse< zubereitet. Anfangs dominierte kanadischer, inzwischen wird immer mehr vom teureren, schwarzen Hummer aus dänischen Fanggebieten im Kattegat und Skagerrak geordert.

Egal wo sie herkommen: Mit Stopp-over in Kopenhagen werden die begehrten Schalentiere täglich lebend geliefert, einen, maximal zwei Tage sind sie ab Fang unterwegs. Da stört es doch wirklich nicht, dass in Listed direkt vor der Tür der Hummer Hytten zwar ein Meer liegt, aber eines ohne Hummer drin.

© Bild & Text: Hans Klüche 2012

rubinchen
Beiträge: 6
Registriert: 10.04.2010, 21:18

Öffnungszeiten Hummer Hytten

Beitragvon rubinchen » 10.04.2010, 21:25

Wir waren Anfang September 2009 das letzte mal auf Bornholm und wollten in der Hummer Hytten die tollen Hummer probieren. Leider war nicht geöffnet. Auf der Homepage der Hummer Hytten steht leider auch nur, dass bis September göffnet ist. Kann mir da jemand genaueres sagen?

Benutzeravatar
Hans Klueche
Beiträge: 105
Registriert: 09.11.2009, 14:13

Es hängt vom Wetter ab

Beitragvon Hans Klueche » 15.04.2010, 13:48

Hej Rubinchen,

Natürlich haben wir Deine Frage gleich mal an die einzige Person gemailt, die sie definitiv beantworten kann, an Joachim Frost, der Hummerhytten betreibt. Und seine Antwort ist ganz Bornholm-like:

>>28.5.2010 bis29.8.2010 ist vorgesehen.Bei schönem warmen Wetter auch 2-3 Wochen länger.Viele Grüße bis bald auf der Insel
Joachim und Ingrid<<

Ich hoffe, beim nächsten Bornholm-Urlaub bekommst Du dann Deinen Hummer:
Bild© Montage Hans Klüche 2010


Vi ses på øen

Hans Klüche

Benutzeravatar
Hans Klueche
Beiträge: 105
Registriert: 09.11.2009, 14:13

Hummer ja, aber ohne Frost

Beitragvon Hans Klueche » 19.02.2015, 15:23

Hummerhytten gibt es weiterhin, auch Hummer gibt es dort noch, aber Joachim Frost hat den Gourmet-Imbiss in andere Hände gegeben. 2015 betreibt ihn das Kopenhagener Gourmet-Restaurant Kofoed vom ca. 6. Juli bis Ende August als Sommerdependance.

Hilsner fra Bielefeld

Hans

Benutzeravatar
Loriot
Moderator
Beiträge: 563
Registriert: 16.02.2010, 20:06

Re: Hummer ja, aber ohne Frost

Beitragvon Loriot » 19.02.2015, 18:42

Hans Klueche hat geschrieben:Hummerhytten gibt es weiterhin,


Hallo Hans,

vielen Dank für die Info. Der exklusive Imbiss hat sogar eine eigene Internetseite, die aber aktuell noch eher in der Testphase ist. :wink: Aber vielleicht erfahren wir zum Saisonstart über http://www.hummerhytten.dk ja mehr zum neuen Angebot.

Ehrlichgesagt überrascht es mich ein bisschen, dass sich dieses recht spezielle Angebot doch schon so lange hält und auch in Zukunft fortgeführt wird. Für viele Besucher hier aus dem Forum ist der Urlaub mit Überfahrt und nicht ganz günstigen Unterkünften im Vergleich zum übrigen DK schon ein recht teurer Urlaub. In meiner Kindheit (Familienurlaub mit 3 Kindern bzw. oft noch ein 4. noch als "Gast" dabei), war das Essengehen in Dänemark schon eine Besonderheit, meist wurde dann doch selbst im Ferienhaus gekocht. Mich würde mal interessieren, wer von den tapferen Mitstreitern hier denn schon mal eine Kostprobe an der Hummer Hytten genommen hat? :?:

Ich gebe zu, dass ich durchaus schon den einen oder anderen Hummer in Ruhe in den eigenen vier Wänden genossen habe, aber auf Bornholm konnte ich mich noch nicht dazu durchringen. Ob ich es in diesem Jahr doch mal probieren sollte? 8) Irgendwie denke ich bei Bornholm doch eher an einen schönen Bornholmer aus der Røgeriet oder auch eine Pizza mit Øl vom Fass bei Sørens Værtshus. :P

Bild

Viele Grüße
Loriot

Benutzeravatar
Friese
Beiträge: 340
Registriert: 26.03.2012, 12:45

Beitragvon Friese » 20.02.2015, 10:22

Moin Loriot,
den Hummer bei "Frost" konnte ich leider noch nicht genießen, da ich bis dato
vor der Sommereröffung auf dem Ø war und bin.
Nun hat Mister Frost den Laden abgegeben und konzentriert sich ganz auf seinen "free moving diamond"
Vorsichtshalber habe ich schon mal einen probiert.

Bild
Gruß ut Friesland
Friese
"Raumschot ist besser als Gegenwind !!!!!!"

Benutzeravatar
Loriot
Moderator
Beiträge: 563
Registriert: 16.02.2010, 20:06

Beitragvon Loriot » 22.02.2015, 21:51

Hallo Friese,

Friese hat geschrieben:Nun hat Mister Frost den Laden abgegeben und konzentriert sich ganz auf seinen "free moving diamond"
Vorsichtshalber habe ich schon mal einen probiert.


War das nicht so, dass der Papa (mit Ehefrau) den Hummerstand machte, der Sohn die rotierenden Diamanten und sonstige kleine Pretiosen zu Schnäppchenpreisen und seine Ehefrau mittlerweile das Café neben der Goldschmiede betreibt? Oder ist der Vater Frost nun mit beim Goldschmieden und Diamantenschleifen eingestiegen? :P

Dein Bild vom Hummer beruhigt mich, ich dachte schon, ich wäre der einzige Verrückte, der tatsächlich gemütlich zu Hause mal so ein leckeres Schalentier als Besonderheit genießt. :wink: Dazu ein bisschen frischen Toast, gute Mayonnaise und pikante Zitronenbutter... Ich glaube ich habe hier noch eine Bilderserie, wie man für den Hausgebrauch (!) so einen Hummer zerlegt, da ich das mal einer Freundin erklären musste. 8)

Viele Grüße
Loriot

michaelm
Beiträge: 765
Registriert: 28.03.2011, 20:28

Beitragvon michaelm » 23.02.2015, 13:26

Nee, also die Hummerbude wirkt auf mich so übervornehm, da geh ich nicht rein, lieber in eine der hyggeligen Røgeriet.

Das Café neben dem Goldschmied kann ich dagegen sehr empfehlen z.B. das Eis und die selbstgemachten Säfte.

Aber es ist eben alles Geschmackssache und ich will niemandem seinen Hummer vermiesen :wink:

Benutzeravatar
Friese
Beiträge: 340
Registriert: 26.03.2012, 12:45

Beitragvon Friese » 23.02.2015, 16:47

michaelm hat geschrieben:
ich will niemandem seinen Hummer vermiesen

Kannst du gar nicht :mrgreen:
Friese
"Raumschot ist besser als Gegenwind !!!!!!"

Benutzeravatar
Loriot
Moderator
Beiträge: 563
Registriert: 16.02.2010, 20:06

Beitragvon Loriot » 23.02.2015, 20:14

michaelm hat geschrieben:Nee, also die Hummerbude wirkt auf mich so übervornehm, da geh ich nicht rein, lieber in eine der hyggeligen Røgeriet.

Das Café neben dem Goldschmied kann ich dagegen sehr empfehlen z.B. das Eis und die selbstgemachten Säfte.


Hallo michaelm,
so war meine Frage ja auch gemeint: Gibt es wirklich genug zahlungkräftige Kundschaft, die dieses doch recht exklusive Angebot tragen kann? So extrem exklusiv / abschreckend fand ich die kleine Hytte nicht, aber das Speisenangebot und die Preise natürlich schon. :wink: Aber ich war auch noch nicht im alten Strandpavillon in Sømarken am Start, der ja auch auf die gehobene Gastronomie abhebt. Vielleicht ist es ja der zaghafte Versuch, eine gewisse Prominenz mit Segelyachten mit dem Wortspiel "List" und "Listed" zu verwirren. :P

Unseren gelegentlichen Hummergenuss wirst Du uns sicher nicht vermiesen können :lol: und wenn man sich den gemütlich zu Hause zu Gemüte führt (dabei kann man - bis auf den Panzer - fast alles essen! Und nicht nur Scheren und Schwanz, so wie verschwenderisch im Restaurant serviert...), dann ist diese Spezialität nicht einmal sonderlich kostspielig, ein Steak im Restaurant kostet heute eher mehr. :P Ok, es sind keine Helgoländer Hummer und auch keine Norweger. :wink:

Lassen wir uns überraschen, wie es mit den "Frosts" weitergeht, die Goldschmiede hält sich ja schon eine ganze Weile und ich wünsche es jedem, dass er ein Standbein auf Bornholm findet und damit der schwierigen Situation auf der Insel hilft. Es ist doch schon traurig genug, dass es keine großen Ostseeheringe mehr gibt und der (Räucher-)Lachs wegen der Dioxinbelastung nun aus Norwegen kommt....

Vielleicht teste ich dann mal den Kuchen von Frau Frost :wink:
Viele Grüße
Loriot

michaelm
Beiträge: 765
Registriert: 28.03.2011, 20:28

Beitragvon michaelm » 24.02.2015, 15:38

Hallo Loriot,
Frau Frost kann ich wie gesagt empfehlen, ist ja auch nicht so schädlich fürs Konto wie die Goldschmiede 8)

Im Strandrestaurant in Sømarken waren wir einmal, ich glaub in dem Jahr wo ich (Freiberufler) am meisten verdient habe...
Man sitzt sehr schön, die Aussicht ist spektakulär, der Parkplatz voll (die meisten wollen aber nicht ins Restaurant) und das Essen gut und teuer.

Der damals wirkliche Haken: Unsere Kinder (damals 13 und 9) sagten, als wir nach drei Gängen aus dem Schuppen rausgingen:
Papa, wir haben Hunger, machst Du uns im Ferienhaus ein paar Pølser ?

PS: Ich bin auch etwas skeptisch, ob ein Luxusangebot auf der Insel Publikum findet, allerdings wenn man mal in die Häfen guckt, was da so an Yachten liegt....

Benutzeravatar
Loriot
Moderator
Beiträge: 563
Registriert: 16.02.2010, 20:06

Beitragvon Loriot » 24.02.2015, 21:39

Hallo michaelm,
michaelm hat geschrieben:Frau Frost kann ich wie gesagt empfehlen, ist ja auch nicht so schädlich fürs Konto wie die Goldschmiede 8)

Im Strandrestaurant in Sømarken waren wir einmal,
[...] als wir nach drei Gängen aus dem Schuppen rausgingen:
Papa, wir haben Hunger, machst Du uns im Ferienhaus ein paar Pølser ?

PS: Ich bin auch etwas skeptisch, ob ein Luxusangebot auf der Insel Publikum findet, allerdings wenn man mal in die Häfen guckt, was da so an Yachten liegt....


solange Frau Frost nicht anfängt, die Juwelen heimlich in die Muffins einzubacken. 8) Aber danke für den Tipp! Mit Eiscreme ist es ja auch nicht so einfach, ein leckeres cremiges selbstgemachtes Eis findet man heute auch nicht mehr an jeder Ecke, einige Sorten der "økologisk" Produzenten fand ich recht wässerig und geschmacklos (bei hohem Preis), wo ich doch gerne die lokalen Manufakturen unterstütze. Aber dieses Jahr teste ich gerne mal hier das Eis! :P

Es ist schade, dass Ihr trotz eines Dreigänge-Menüs nicht wirklich satt geworden seid, das bestärkt mich in meinen Befürchtungen. :wink: Dabei schätze ich gutes Essen wirklich sehr und koche selbst gerne. Wie sagte mein hochgeschätzter Namensvetter in "Ödipussi" doch so schön, als er auf den Teller mit dem nouvelle cuisine Essen sah: "Sehr übersichtlich" :D Das ist ein stehender Begriff in unserer Familie geworden.

Offenbar gibt es ja die zahlungskräftige Kundschaft für die aktuellen Angebote, die Saison ist aber nicht sehr lange. Der "Æblehaven" in Snogebæk ist ein sehr ansprechendes Restaurant mit schöne Karte - aber für normale Touristen schon heftig vom Preisgefüge. Aber dieses Lokal hält sich schon lange, also sind wohl auch die Einheimischen für besondere Anlässe gerne mal dort? Irgendwie müssen die Betreiber ja die lange Winterzeit überstehen...

Viele Grüße
Loriot

michaelm
Beiträge: 765
Registriert: 28.03.2011, 20:28

Beitragvon michaelm » 25.02.2015, 21:03

"Übersichtlich" ist das passende Stichwort für das Essen im Kadeau in Sømarken!

Benutzeravatar
Leopold
Beiträge: 64
Registriert: 27.12.2011, 20:11

Beitragvon Leopold » 10.05.2015, 16:40

Jedem so wie er es mag aber wir haben noch nie auf dem Ø Hummer gegessen geschweige Pizza oder Nudeln. Das kann ich in der Stadt das ganze Jahr zum halben Preis und in einer Qualität die ich im Urlaub nicht brauche. Es gibt so viele Insel typische Leckereien auf die ich mich das ganze Jahr freue und sie in der kurzen Zeit nicht schaffe.
Bei uns also immer Landes typisch und bei Bornholmer Betreibern die das ganze Jahr geöffnet haben.
Gruss Leopold

Benutzeravatar
Loriot
Moderator
Beiträge: 563
Registriert: 16.02.2010, 20:06

Beitragvon Loriot » 10.05.2015, 19:17

Leopold hat geschrieben:Jedem so wie er es mag aber wir haben noch nie auf dem Ø Hummer gegessen geschweige Pizza oder Nudeln.
[...]
Es gibt so viele Insel typische Leckereien auf die ich mich das ganze Jahr freue und sie in der kurzen Zeit nicht schaffe.


Hallo Leopold.

jeder verbindet bestimmte Spezialitäten mit Dänemark im Allgemeinen und Bornholm im Speziellen. :D Auch wenn Friese und ich schon mal gerne einen Hummer mögen, verbinden wir beide das irgendwie auch nicht typisch mit Bornholm, daher verwundert uns ein bisschen, wie sich die Bude so lange halten konnte, vielleicht gibt Mr. Frost sogar nur aus Altersgründen auf?

Es könnte ja sein, dass jemand seinen ersten Hummer im Hafen von Listed im Sonnenuntergang gegessen hat und nun genau diese Erinnerung besonders mit Bornholm verbindet. Und schon wäre es eine ganz spezielle Besonderheit für ihn. :P :P Ok, vielleicht doch etwas aus der Luft gegriffen.. :twisted:

Aber z.B. Nudeln werden auf der Insel frisch hergestellt, da hat ein lokaler Produzent eine Marktlücke gefunden. Ich finde es schön, wenn regionale Produkte verarbeitet werden können.

Auch die Pizza bei Sørens in der Abendsonne mit einem Øl hat für mich eine Verbindung zu Bornholm (ich esse sonst fast nie Pizza, zudem schmeckt sie auch wirklich knusprig und gut). Es ist die Stimmung und das Urlaubsgefühl, das hier mitschwingt.

Genauso wird michaelm in Arnager in der Røgeriet sitzen und sich über die schönen Gerichte (und Katzenbesuch) freuen, oder ich radele in Svaneke vorbei und muss einmal einen Bornholmer fachgerecht zerlegen. Hach! :D

Natürlich verstehe ich, was Du sagen willst! Ich kann auch nur den Kopf schütteln, wenn nicht am Hungertuch nagende Urlauber einen Kofferraum voll Lebensmittel vom Discounter zu Hause mitbringen, selbst die Kartoffeln und möglichst noch das Kaminholz. :shock:

Viele Grüße
Loriot

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste