Forum: Bahn, Bus, Fähre, Flug – Reiseweg nach Bornholm
Thema: Ohne Auto nach Bornholm mit Bahn und Bus + Fähre

Du willst nach Bornholm mit dem eigenen Auto? Du hast aber noch viele Fragen zum Thema "Bornhom mit der Fähre". Oder möchtest Du ohne Auto auf die Insel? Welche Reisewege sind empfehlenswert? Wie kann man sparen? Wo ist oft alles ausgebaucht? Hier ist der Bereich für Deine Fragen und Tipps.
Benutzeravatar
Hans Klueche
Beiträge: 105
Registriert: 09.11.2009, 14:13

Ohne Auto nach Bornholm mit Bahn und Bus + Fähre

Beitragvon Hans Klueche » 29.11.2009, 15:11

Bahnanreise und Busanreise plus Fähre

Aktualisiert 18.2.2015

Via Sassnitz

Man kann mit Bahn und Bus die Fähre ab dem Fährhafen Mukran bei Sassnitz auf Rügen erreichen. Wohnt man aber nicht zufällig im Nordosten Deutschlands (Regionalbahn Stralsund – Sassnitz tagsüber jede Stunde), sind Fernverbindungen schlecht auf die Überfahrten abgestimmt. Der Fährhafen Mukran liegt etwa 6 km vom Bahnhof Sassnitz entfernt. Die Taxifahrt kostet ca. 14 Euro.

Via Kopenhagen und Ystad
Bild
Aus den meisten Regionen Deutschlands ist die Anreise via Kopenhagen bequemer und unkomplizierter als über Rügen. Bis zu acht ICE/EC verkehren in der Hochsaison und um wichtige Feiertage täglich in beide Richtungen zwischen Hamburg und Kopenhagen, an vielen Tagen im Zweistunden-Takt. Die Fahrzeit beträgt ca. 4 Std. 45 Min. Im Hochsommer 2015 wird in insgesamt 36 Nächten zudem ein EC-Zug den im Dezember 2014 eingestellten City-Nightline-Zug ersetzen, aber nur mit Sitzwagen und ohne Schlaf- oder Liegewagen. Dieser Nacht-EC verlässt Hamburg bzw. Kopenhagen jeweils etwa eine halbe Stunde vor Mitternacht und erreicht laut Fahrplan via Großen Belt gegen halb sechs in der Früh sein Zeil.
Züge Von und nach Kopenhagen kann man schon zu Europa-Spezial Sparpreisen ab 29 € (z.B. ab Hamburg) oder 39 € (z.B. ab Berlin) benutzen. Fernbusse u.a. mit fahrplanmäßig zum Teil gut passenden Nachtfahrten zu Sonderpreisen ab 19 € (ab Hamburg) oder 22 € (ab Berlin).
Schwierig ist die Mitnahme von Fahrrädern bis Kopenhagen, da dies auf den direkten ICE/EC Zügen via Vogelfluglinie nicht möglich ist, sondern nur auf der längeren Verbindung über Flensburg, Kolding und den Großen Belt (Fahrzeit Hamburg - Kopenhagen ca. 6 Std.

Ab Kopenhagen Hauptbahnhof sind es noch etwa 3 Stunden Reisezeit bis Bornholm: Ganzjährig 3–5 x tgl. bis Ystad (Schweden) mit dem DSB InterCity Bornholm (im PDF zur Linie 10 /Seite 60 scrollen) oder 3-7 x tgl. mit dem Bornholmerbussen ebenfalls bis Ystad und von dort jeweils mit der Schnellfähre Fähre nach Rønne. Durchgängige Tickets für eine einfache Fahrt kosten ab Kopenhagen ca. 40 € pro Strecke für einen Erwachsenen zum Normalpreis. Es gibt Rabatte für Kinder, Studenten und Rentner (ab 65) und gelegentlich Sonderangebote. Fahrten mit öffentlichen Bussen auf der Insel zur oder von der Fähre sind inklusive. Auf dem InterCity Bornholm können in begrenztem Umfang Fahrräder transportiert werden, dafür sind Platzkarten erforderlich – Platzkarte, Transport im Zug und Transport auf der Fähre zusammen 93 DKK (ca. 12,50 €).
Bild
Weitere Informationen zu Fahrplänen und zum Ticket-Kauf auch auf den speziellen Seiten der Reederei Færgen zur Zuganreise bzw. zur Busanreise ab Kopenhagen.

Kniffelig: Umsteigen in Kopenhagen

BildKalkulieren sie für das Umsteigen in Kopenhagen ca. 10-15 Minuten: Der IC-Bornholm fährt in der Regel von dem abseits gelegenen Gleis 26 des Kopenhagener Hauptbahnhofs ab – Umsteigezeit laut DSB ca. ca. 10-15 Minuten. Gleis 26 ist zugänglich vom Hintereingang des Kopenhagener Bahnhofs, der Brücke der Tietgensgade über die Gleise. Man muss also erst vom normalen Gleis per Treppe oder Aufzug auf diese Straßenbrücke, und von dort wieder per Treppe/ Aufzug zu Gleis 26 hinunter. Beachten Sie aber immer die Anzeigentafeln!
BornholmerBussen / Linie 866 hat seinen Halteplatz wenige Schritte vom Bahnhof entfernt an der Bernstorffsgade auf Höhe des Hotel Plaza. Sobald man vom Bahnsteig mit der Rolltreppe in die Bahnhofshalle heraufgekommen ist, rechts halten (Ausgang Tivoli) und dann vor dem Bahnhof links ca. 100 m an den Taxiständen vorbei bis auf Höhe des Hotel Plaza gehen, dort ist hält BornholmerBussen. Wenn sie in einem hinteren Wagon Kopenhagen erreichen und zum Bus wollen, gehen sie unbedingt den Bahnsteig nach vorne bis zu den Rolltreppen und benutzen sie nicht die ›Hinterausgänge‹ zur Tietgensgade, die sind hingegen wichtig, wenn sie zum Intercity Bornholm wollen (s.o.)

© Text Hans Klüche, Foto 1 x Hans Klüche (oben), 2 x Færgen (mitte, unten) 2014, alle Angaben ohne Gewähr.
Zuletzt geändert von Hans Klueche am 18.02.2015, 11:56, insgesamt 16-mal geändert.

SAMBO
Beiträge: 7
Registriert: 05.12.2009, 17:06

Beitragvon SAMBO » 06.12.2009, 23:40

Hallo www.bornholm.de ,

genau diese Informationen fehlten mir im letzten Sommer, als ich allein hinter meiner Familie her nach Bornholm reisen wollte und zwar an einem Wochenende von Sassnitz aus. Obwohl ich fast vier Monate vor der Reise buchen wollte, gab es samstags und sonntags keinen Platz auf irgendeiner Tagesfahrt, erst wieder am Montag. Dabei war ich nur allein mit einem kleinen Köfferchen unterwegs. Ich glaube es waren einfach alle Plätze für Leute aus den Autos reserviert. Ich traf später auf unserem Campingplatz andere Gäste, die noch später als ich es versucht hatte einen Platz für ihr Auto mit drei Leuten bekommen hatten. Ich habe nur mit Hilfe der Besitzer von unserem Campingplatz dann eine Fahrt über Kopenhagen gebucht. Kein Reisebüro und auch nicht die Bahn bei uns im Ort konnten mir dabei helfen. Und jetzt sehe ich hier, dass Ihr das wirklich komplett zusammen gestellt habt. Super!

SAMBO
Zuletzt geändert von SAMBO am 21.02.2010, 15:52, insgesamt 1-mal geändert.
Ein Sommer ohne Bornholm ist ein verlorener Sommer - nein, ganz so verkniffen sehe ich es nicht, aber vermissen würde ich die Insel.

gabriele
Beiträge: 6
Registriert: 18.01.2010, 09:02

Mietwagen

Beitragvon gabriele » 19.01.2010, 11:59

Hallo,
ich überlege, mit dem Zug stressfrei anzureisen, daher meine Frage: gibt es auf Bornholm Autovermietungen und wo?
Gabriele

Benutzeravatar
Hans Klueche
Beiträge: 105
Registriert: 09.11.2009, 14:13

Die großen und ein >local<

Beitragvon Hans Klueche » 19.01.2010, 13:11

Hallo Gabriele,

auf Bornholm sind die Großen Autovermieter Avis (http://www.avis.com), Europcar (http://www.europcar.com) und Hertz (http://www.hertz.com) vertreten, alle mit Schaltern am Flughafen und Büros in Rønne Stadt, einige haben noch Auslieferungspartner in anderen Inselorten. So weit ich weiß, ist Avis auch am Fährterminal Rønne mit einem Schalter präsent.

Die Großen nutzen gern eine Lücke im Dänischen Gesetz und bieten Mietern mit Wohnsitz außerhalb Dänemarks Sondertarife, weil sie an diese Autos vermieten können, die sie ohne die horrenden Dänischen Autosteuern kaufen dürfen. Es ist also wichtig bei einer Online Buchung bei einem der Großen immer über die internationalen Seiten der Vermieter zu gehen, nicht über ihre dänischen Webseiten!
Ich habe mal auf der Insel rund gefragt und auch ein paar Testbuchungen gemacht: Ca. 250-320 Euro pro Woche für einen Kleinwagen inkl. Freikilometer und Versicherung mit Selbstbeteiligung musst Du kalkulieren.

Ansonsten kann man günstig über die typischen Ferien-Auto-Vermieter wie Sunnycars buchen: www.sunnycars.de, die vor allem bei den Versicherungen (Stichwort Selbstbeteiligung) vorteilhaft.,

Ich hoffe, das hilft Dir.

Vi ses på øen

Hans
Zuletzt geändert von Hans Klueche am 23.03.2014, 17:09, insgesamt 2-mal geändert.

gabriele
Beiträge: 6
Registriert: 18.01.2010, 09:02

Beitragvon gabriele » 20.01.2010, 09:43

Hallo Hans,
du bist ja bestens informiert, danke für deine hilfreichen Tipps!
Liebe Grüße
Gabriele

Benutzeravatar
Krölle Bölle
Beiträge: 1025
Registriert: 03.08.2010, 14:16

Lottogewinn Bornholm...

Beitragvon Krölle Bölle » 12.08.2010, 13:02

...Wir sind zwei Mal mit dem Zug über Binz/Sassnitz gereist und dann in die tollen roten Busse gen Süden...Stressfrei und zu empfehlen...

Auch zwei Flüge gabs schon mitr dem Lufthanse Cityliner Anfang der Neunziger... Doch eine Schiffsreise ist was gaaaanz anderes.

Auto auf Bornholm mieten. Zu allen Kosten noch ein Mietauto? Herzlichen Glückwunsch zum Lotteriegewinn. Oder man ist Schwede, Däne o. Norseger...denn die Kosten sprengen jeden Rahmen eines armen, schuftenden Deutschen Urlaubers...grins..

Alles Gute auf Bornholm

Krölle Bölle Frank Dortmund
Über 40 Jahre nach Bornholm und noch immer Tränen in den Augen, wenn die Nicoleikirche am Horizont verschwindet und es gen Rügen geht...Wir kommen wieder...immer wieder...bis wir eines Tages bleiben...dann...für immer...

Benutzeravatar
guesch47
Beiträge: 40
Registriert: 16.08.2010, 14:37

Beitragvon guesch47 » 18.08.2010, 10:49

Hallo Krölle Bolle,
nun es hat mit dem anderen Computer geklappt.
Warum bist Du nicht mit dem eigenen Auto oben auf Bornholm?Darfen dort keine fahren?Wo stand denn dein Auto?
DER guesch47

Benutzeravatar
guesch47
Beiträge: 40
Registriert: 16.08.2010, 14:37

Beitragvon guesch47 » 19.08.2010, 15:36

guesch47 hat geschrieben:Hallo Krölle Bolle,
nun es hat mit dem anderen Computer geklappt.
Warum bist Du nicht mit dem eigenen Auto oben auf Bornholm?Darfen dort keine fahren?Wo stand denn dein Auto?
DER guesch47

Nun warum antwortest Du nicht auf meine Frage KrölleBolle?
Warum fährst Du nicht mit Auto hoch auf Bornholm?Darf ma das nicht?
guesch47

Benutzeravatar
Krölle Bölle
Beiträge: 1025
Registriert: 03.08.2010, 14:16

...Povl Anker Fan...immer von Sassnitz nach Rönne...

Beitragvon Krölle Bölle » 19.08.2010, 17:04

...wie an anderer Stelle schon sehr ausführlich geschildert, reisen wir fast immer mit eigenem PKW an und zwar über Rügen. Durch den Bau der neuen A20 gehts super voran und kleine Verzögerungen erwarten einen nur auf dem Damm, oder den schmalen Aleen.

In den vielen Jahren seit 1966 gings des öfteren über Travemünde/Trelleborg mit d. TT----auch in ganz alten Zeiten v. Neustadt...nach dem Mauerfall erst einmal abenteuerliche Strecken, Kopfsteinpflaster, kaum Beleuchtung und weite Wege...über die A24...A19 Rostock Ost und dann noch laaaange Landstra0en bis zum alten Fährhafen Sassnitz.

In letzter Zeit von Mukran aus...Mukran sehen und sterben...!!!


Hätte fast geklappt, als uns 2003 ein Irrer von der Straße fegte.

Dazu an anderer Stelle mehr.

Krölle Bölle
Über 40 Jahre nach Bornholm und noch immer Tränen in den Augen, wenn die Nicoleikirche am Horizont verschwindet und es gen Rügen geht...Wir kommen wieder...immer wieder...bis wir eines Tages bleiben...dann...für immer...

Benutzeravatar
Loriot
Moderator
Beiträge: 563
Registriert: 16.02.2010, 20:06

Beitragvon Loriot » 19.08.2010, 20:25

guesch47 hat geschrieben:
guesch47 hat geschrieben:Warum fährst Du nicht mit Auto hoch auf Bornholm?Darf ma das nicht?
guesch47


Für einen Fahrradurlaub mit Zelt ist Bornholm in der schönen Jahreszeit übrigens ideal, denn man findet viele schöne Campingplätze und für die Kurzzeitcamper ist eigentlich auch immer ein Plätzchen da. Als Radfahrer merkt man dann auch, dass Bornholm nicht nur hyggelig sondern auch hügelig ist. :wink: Nebenbei sind auch einige "wilde" Lagerplätze vorhanden, entweder in den Holzbehausungen in den Wäldern an den Fahrradwegen oder für einen kleinen Obulus als Lagerplatz in der Nähe eines Bauernhofs. Bei beiden Alternativen fehlt allerdings ein bisschen der Komfort....

Somit werden die meisten Urlauber schon mit dem Auto anreisen, in einem Urlaub habe ich mit Freunden ca. 2000km (!) in 4 Wochen mit dem Auto auf der Insel zurückgelegt, da wir viel angesehen hatten und auch Abends oft noch mal die schönen Sommerabende genutzt hatten....

Ein Jahr bin ich testweise mal über Schweden und die Brücken zurückgefahren, die Überfahrt mit dem Katamaran geht zwar sehr schnell, aber die Brückenmaut ist auch teuer, dazu "nervt" mich die lange Autofahrt bis nach Deutschland dann schon. Mit den Fahrrädern auf dem Dach ist man dann auch nicht gerade schnittig und spritsparend unterwegs. :wink:

Ergo: Wenn möglich, den Sparpreis der Nachtfähre von Rügen am Sonntag hin bzw. am Freitag zurück nutzen, denn zusätzlich ist die A20 dann auch noch richtig schön leer und man hat - zumindest bei der Hinfahrt - auch kein Generve auf Rügen. Bei der Rückfahrt hatte ich allerdings regelmäßig die Gäste der Freilichtfestspiele in Ralswiek vor mir.... 8)

Gruß
Loriot

Benutzeravatar
Krölle Bölle
Beiträge: 1025
Registriert: 03.08.2010, 14:16

"Bornholmer" haben oft ähnliche Gedanken..

Beitragvon Krölle Bölle » 20.08.2010, 00:20

Hätte unser Text sein können...mein lieber Loriot...Du sprichst uns aus der Seele...---dieses Jahr an südschwedischer Küste Zwischenstopp gemacht---mit Zelten natürlich...Der große Vorteil des "aalemansrätt in der schw. Verfassung...Drücken wir ihnen die Daumen, dass noch vieles vom ehem. Volksheim und sozialem Freiheitsstaat herübergerettet wird. War gerade ein toller Film über Stockholm u. Schärengarten im TV.

Müssen ja immer alles über Skandinavien auf DVD festhalten...soll auch ein neuer Bornholm-Film in Arbeit sein...!!!

Hat jemand den Doku-Bericht über die Nils Holgersson aufgenommen? Verpasst...grrrr.

Krölle Bölle

Krölle Bölle
Über 40 Jahre nach Bornholm und noch immer Tränen in den Augen, wenn die Nicoleikirche am Horizont verschwindet und es gen Rügen geht...Wir kommen wieder...immer wieder...bis wir eines Tages bleiben...dann...für immer...

Benutzeravatar
guesch47
Beiträge: 40
Registriert: 16.08.2010, 14:37

Re: ...Povl Anker Fan...immer von Sassnitz nach Rönne...

Beitragvon guesch47 » 20.08.2010, 10:39

Krölle Bölle hat geschrieben:...wie an anderer Stelle schon sehr ausführlich geschildert, reisen wir fast immer mit eigenem PKW an und zwar über Rügen. Durch den Bau der neuen A20 gehts super voran und kleine Verzögerungen erwarten einen nur auf dem Damm, oder den schmalen Aleen.

In den vielen Jahren seit 1966 gings des öfteren über Travemünde/Trelleborg mit d. TT----auch in ganz alten Zeiten v. Neustadt...nach dem Mauerfall erst einmal abenteuerliche Strecken, Kopfsteinpflaster, kaum Beleuchtung und weite Wege...über die A24...A19 Rostock Ost und dann noch laaaange Landstra0en bis zum alten Fährhafen Sassnitz.

In letzter Zeit von Mukran aus...Mukran sehen und sterben...!!!


Hätte fast geklappt, als uns 2003 ein Irrer von der Straße fegte.

Dazu an anderer Stelle mehr.

Krölle Bölle

Hallo
nun Rügen kenn ich ja schon durch die Stötifestspiele.Das mußt Du mal gesehen haben...Mekka ist ein Scheiß dagegen.Nun mit dem Auto hoch auf Bornholm?

Benutzeravatar
Krölle Bölle
Beiträge: 1025
Registriert: 03.08.2010, 14:16

...Rügen. der 1. Vorbote auf dem Weg nach Rönne..

Beitragvon Krölle Bölle » 20.08.2010, 12:02

hab ich oft gehört...die Spiele sollen tolle sein. Vielleicht klappts jqa mal, wenn wir oben auf Rügen aufs Schiff warten...

Autostory v. 2003 findest Du an anderer Stelle...

Die Mittelalterspiele sind auch immer klasse...schaut mal rein www.youtube.com Bornholm...Hammershus usw...

Kommt hier aquch immer mehr in Mode...

Krölle Bölle
Über 40 Jahre nach Bornholm und noch immer Tränen in den Augen, wenn die Nicoleikirche am Horizont verschwindet und es gen Rügen geht...Wir kommen wieder...immer wieder...bis wir eines Tages bleiben...dann...für immer...

Benutzeravatar
Hans Klueche
Beiträge: 105
Registriert: 09.11.2009, 14:13

Beitragvon Hans Klueche » 23.03.2014, 17:16

Bild

Hallo Bornholm.deler,

ich habe den Hauptartikel zu diesem Thema auf den Stand 2014 aktualisiert.

Hilsner

Hans

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 0 Gäste