Bornholms historische Sehenswürdigkeiten - Bautasteine, Burgen, Kapellen, Kirchen, Runensteine und Küstenbefestigungen

Listed Hellig Kvinde

Bornholm steckt voller großer und kleiner Sehenswürdigkeiten aus der Geschichte: Hellig Kvinde, die Heilige, heißt der Bautastein an der Küstenstraße Gudhjem – Svaneke

Bornholm steckt voller großer und kleiner Sehenswürdigkeiten aus der Geschichte. Da ist natürlich die größte Burgruine Skandinaviens, Burg Hammershus, auf der Insel das absolute Highlight und auch international bedeutend. Das gilt ebenso für die Seefestung Christiansø einige Seemeilen östlich der Hauptinsel. Die Rundkirchen sind zwar nicht ganz so einzigartig, wie sie manchmal dargestellt werden, aber als Quartett in ihrer speziellen Form sind sie ebenfalls historische Attraktion von internationalem Rang. Daneben gibt es aber viele kleine Sehenswürdigkeiten wie die unzähligen Bautasteine, unbeschriftete Gedenksteine an Gefallene aus der Eisenzeit und der frühen Wikingerzeit, oder ihre beschrifteten Pendants, die Runensteine, wie der drei Meter hohe Brogårdssten südlich von Hasle. An vergangene Boomjahre als Heringsfänger-Hochburg erinnert die Ruine der Salomons Kapel auf Hammerknuden ganz im Norden der Insel, an die viele Konflikte mit Schweden zahlreiche Schanzen entlang der Küsten und an Konflikte des 20. Jhs. versteckte Bunker in den Wäldern Südbornholm oder der inzwischen geschlossene Horch- und Radarposten aus dem Kalten Krieg in Dueodde.

Wichtige historische Sehenswürdigkeiten bekommen bei uns eigene Stichworte:

Christiansø, die Seefestung ca. 18 km nordöstlich von Gudhjem, wurde von 1684 bis 1855 ausschließlich militärisch und ab 1863 zivil genutzt – und das bis heute von rund 120 Menschen. Zu Geschichte und Gegenwart der Insel wird hier bald mehr zu lesen sein.

Gamleborg, die alte Königsburg,  ist zwar nur noch mit ihren Grundmauern erhalten, liegt aber wunderschön mitten im Almindinger Forst und wird hier bald genauer beschrieben!

Nordbornholm Burg Hammershus

Hammershus, die grandiose Burgruine aus dem Mittelalter, thront spektakulär auf einer Klippe über der Ostsee und ist Bornholms bekannteste historische Sehenswürdigkeit

Hammershus, die grandiose Burgruine aus dem Mittelalter, thront spektakulär auf einer Klippe über der Ostsee und wird hier bald genauer beschrieben!

Louisenlund, das Wäldchen voller geheimnisvoller Bautasteine, das ein König mit Liebe zur Archäologie einst für seine Liebe des Lebens kaufte, wird hier bald genauer beschrieben!

Rundkirchen gibt es vier auf Bornholm und sie sind Wahrzeichen der Insel von der schlanken Sct. Ols Kirke im Norden über die kleine, unvollendete Ny Kirke im Dorf Nyker und die mächtige Østerlars Kirke mit ihren sieben äußeren Stützen bis zur Nylars Kirke mit den reinsten Linien im Süden – sie alle sind schon in unserer Diashow zu sehen und werden hier bald genauer beschrieben!

Nylars Kirke auf Bornholm

Die Nylars Kirke im Süden von Bornholm hat die klarsten Linien aller vier Rundkirchen und kommt ohne äußere Stützpfeiler aus