Hotels und Pensionen

Die Insel Bornholm ist aufgrund ihrer geschichtlichen Entwicklung Teil des Königreichs Dänemark, liegt geografisch aber relativ weit entfernt von der Ostküste Seelands zwischen Südschweden und dem pommerschen Festlandufer in der Ostsee. Jährlich besuchen 250.000 Besucher ein Hotel in Bornholm. Auf Bornholm gibt es rund 100 Unterkunftsbetriebe mit zusammen etwa 5000 Fremdenbetten; gut die Hälfte der Betriebe sind Hotels oder Hotelpensionen. Ein Dutzend von ihnen vermietet auch Appartments, ebenso viele haben sich sogar ganz auf das Angebot von Appartements eingestellt. Einen weitaus größeren Teil der Unterkunftsmöglichkeiten auf der Insel erbringen die Vermietung von mehr als 2000 Ferien- und Sommerhäusern sowie die private Zimmerservice-Vermietung in praktisch allen Orten Bornholms.

Die Übernachtungspreise der Pensionen und Hotels in Bornholm, von denen nur 20 ganzjährig geöffnet sind, unterscheiden sich zumindest in zwei Termingruppen (Vor- und Nachsaison sowie Hochsaison), manchmal auch in drei Termingruppen, nicht unerheblich. Ein Hotel lässt sich hier schnell finden.

Beim Aufenthalt in Hotels in Bornholm ist die Buchung mit Halbpension zu empfehlen, weil das Essen in den Restaurants à la carte wesentlich teurer ist. Eine kleine Mahlzeit zur Mittagszeit kann man am Strand oder während einer Inseltour in Cafeterias oder anderen Selbstbedienungsgaststätten meist relativ preiswert erhalten. Gewöhnen muss man sich erst an die Getränkepreise, die – und das nicht nur für alkoholische Getränke – weit über den in Deutschland gewohnten liegen.