Autor Jörg Böhm über „Und süß wird meine Rache sein“.

Bornholm.de sprach mit Jörg Böhm, dem Autor des Bornholm-Krimis „Und süß wird meine Rache sein“. 

Jörg Böhm, Krimi-Autor und bekennender Bornholm-Fan

Jörg, du behandelst in deinem neuen Emma Hansen Krimi ein Thema, das seit biblischen Zeit Menschen erleben, ja erdulden müssen: Flucht. Heute ist sie wieder im Mittelmeer Tag für Tag dramatischer wie tragischer Alltag. Vor wenigen Jahrzehnten waren es Deutsche, die vielfach über das Meer flüchteten, über die Ostsee. Was hat Dich bewogen dieses sicher auch polarisierende Thema in den Mittelpunkt deines jüngsten Romans zu stellen?

In meinen Krimis verwebe ich aktuelle, sozialgesellschaftliche Themen mit historischen Begebenheiten miteinander. So hat mich für den Bornholm-Krimi „und süß wird meine Rache sein“ mit meiner Bornholmer Ermittlerin Emma Hansen das Thema Flucht – die aktuelle Flüchtlingsthematik heute und die Flucht von DDR-Bürgern über die Ostsee damals – besonders berührt und inspiriert.

Relikt einer Flucht aus der DDR, gefunden an Bornholms Küste und heute dort im Museum.

Laut Historikern und offiziellen Angaben haben es knapp 1.000 DDR-Bürger versucht, zwischen Mitte der 1960er Jahre bis zum Mauerfall 1989 über die Ostsee in die Freiheit zu flüchten. Die Dunkelziffer liegt vielleicht deutlich höher, da es nur knapp ein Viertel der Menschen auch tatsächlich geschafft haben. Alle anderen wurden sind in der Ostsee ertrunken oder wurden von der Marine der DDR bei ihrem Fluchtversuch aufgegriffen. Ihnen drohte ein hartes, teilweise gar grausames Schicksal, kannte man in der DDR doch keine Gnade mit Republikflüchtigen. Die, die geschnappt wurden, sind in die schlimmsten Gefängnisse der DDR wie Bautzen transportiert worden, wo sie dann in Dunkel- oder Isolationshaft für Monate, teilweise auch Jahre weggesperrt worden sind.

Der Film eines dänischen Regisseurs, der eine Familie porträtiert hat, die versucht hat, mit selbstgebauten Booten in die Freiheit zu fliehen, hat mich zu meinem Bornholm-Krimi inspiriert. Denn ich habe mich gefragt, was ist, wenn es eine kleine Gruppe, enge Freunde, ebenfalls versuchen, aus der DDR über die Ostsee nach Bornholm zu fliehen, doch nicht alle kommen in der Freiheit an?

Jörg, kannst du unseren Usern einmal deine Ermittlerin Emma Hansen vorstellen?

Als Kollegin von Lena Odenthal aus dem ARD-Tatort ermittelt Emma Hansen in der südlichen Region des Bundeslandes Rheinland-Pfalz: in der Pfalz und an der Südlichen Weinstraße. Doch gebürtig kommt Emma Hansen aus Dänemark, konkret von der Insel Bornholm, die mich während meiner Hochzeitsreise so unglaublich in ihren Bann gezogen hat.

Jörg Böhm hat seine Sicht auf Bornholm wie hier an Hammershus…

Daher habe ich bereits bei der Entwicklung meiner Hauptfigur Emma Hansen und ihrer familiären Geschichte den Umzug zurück nach Dänemark – Emma ist als kleines Mädchen mit ihrer Familie nach Deutschland, eben in die Pfalz ausgewandert – mit eingeplant, der im 6. Band der Reihe dann auch vollzogen wird.

… oder an den Helligdomsklipperne bei Gudhjem.

Im aktuellen 4. Fall führe ich Bornholm als künftigen Ermittlungsort schon mal ein, sodass meine Leser den Umzug in Band 6 aktiv und hautnah miterleben können. Emma selbst ist auf Bornholm geboren und hat dort die ersten Jahre verbracht. Auch nach ihrer Auswanderung ist sie der Insel noch sehr verbunden geblieben. Für sie war klar, dass sie irgendwann auf jeden Fall auf die Insel ihrer Kindheit zurückkehren wird. Ich fahre jedes Jahr mindestens einmal nach Bornholm, um für meine Emma-Hansen-Krimis neue Handlungsorte zu entdecken und spannende Geschichten zu erleben. Für mich ist Bornholm eine Insel voller Magie, Geschichte und Mystik – der perfekte Ort für mörderisch-spannende Geschichten mit einer jungen, toughen Kommissarin, die aber selbst so man dunkles Geheimnis in sich verborgen trägt.

 

Danke, Jörg Böhm, dann sind wir gespannt darauf, wie es weitergeht, wenn Emma ganz nach Bornholm zieht und dort arbeitet! Lass dann wieder von Dir hören!

Hier geht es zurück zum Haupttext von „Und süß wird meine Rache sein“ und hier zur Leseprobe aus dem Buch