Forum: Bornholmer Torvet
Thema: Bäcker in Pedersker macht/ ist zu

Hier können User ihren individuellen „Tisch aufstellen“ und sich ganz privat austauschen, zum Beispiel regelmäßige Gäste eines bestimmten Campingplatzes, Stammgäste eines Lokals oder immer wieder kommende Mieter einer Ferienhaussiedlung.
Benutzeravatar
DørdeSkovly
Beiträge: 192
Registriert: 29.11.2012, 09:22

Bäcker in Pedersker macht/ ist zu

Beitragvon DørdeSkovly » 23.03.2017, 15:14

:cry:

Hej!
Gestern schon bei "Bornholm my love" auf Facebook gelesen und heute nochmal genauer nachgeschaut.
Unser absoluter Lieblings- Bornholm Bäcker macht zu :cry:
http://superavisen.dk/2017/03/22/bagerp ... nd-20-aar/

Da er hier auch oft Thema war, dachte ich, es interessiert euch auch...
Hjaertelig hilsener
Dørde

Benutzeravatar
Viking76
Beiträge: 176
Registriert: 01.02.2017, 21:08

Re: Bäcker in Pedersker macht/ ist zu

Beitragvon Viking76 » 23.03.2017, 22:14

das ist keine schöne Nachricht,kein leckerer erdbeerkuchen über Ostern.die bäckerei hatte schon Tradition,in den 70igern haben wir dort eingekauft,bei all den unzähligen bornholmbesuchen oft draußen gesessen und geschlemmt,schade,somit ist für uns pedersker geschichte.
Auf Bornholm lebst Du Geschichte

Benutzeravatar
SoemarkenTom
Beiträge: 179
Registriert: 20.01.2010, 13:42

Re: Bäcker in Pedersker macht/ ist zu

Beitragvon SoemarkenTom » 24.03.2017, 13:31

Och nö :(
Ich kenne den Bäcker schon ewig, er war immer unsere Anlaufstelle für Leckereien und gutes Brot, echt schade.....

michaelm
Beiträge: 817
Registriert: 28.03.2011, 20:28

Re: Bäcker in Pedersker macht/ ist zu

Beitragvon michaelm » 25.03.2017, 00:12

Das könnte eine echte Katastrophe geben in diesem Sømarken Urlaub: Kein frisches franskbrød, keine rundstykker, kein træstammer - wie soll das gehen?

Leider ist das typisch, was seit einiger Zeit auf der Insel passiert. Den Bäcker in Nexø am Torvet hats schon vor knapp 2 Jahren hinweg gerafft, der in Hasle wurde gerade gerettet:
http://tidende.dk/?Id=78569

Große Probleme haben auch die Lebensmittelläden in den kleinen Orten, insbesondere durch immer mehr Discounterfilialen. Der Dagli Brugsen in Nyker hat seit der Eröffnung von Rema 1000 in Rønne pro Monat 100.000 Kronen Umsatz verloren. Inzwischen wurden Flyer an die Einwohner verteilt: Wenn Ihr Euer Einkaufsverhalten nicht ändert und wieder vor Ort einkauft, gibt es binnen 6 Wochen keinen Dagli Brugsen in Nyker mehr:
http://tidende.dk/?Id=78849

Auch die Brugsen Geschäfte in Aakirkeby und Pedersker leiden darunter. Wobei der in Pedersker wiederum von der Schliessung des Bäckers profitieren könnte. Da die Leute dann in den Brugsen müssen, um Brot zu kaufen, haben die dort zwei zusätzliche Aufbackautomaten aufgestellt:
http://tidende.dk/?Id=79043
Der Brugsen in Pedersker wird vorraussichtlich für 2016 mit einem leichten Verlust abschliessen und hofft nun durch die zusätzlichen Kunden vom nicht mehr existierenden Bäcker in 2017 in die schwarzen Zahlen zu kommen.

Einen Hoffnungsschimmer zur Bäckerei gibt es noch: Meines Wissens hing der Pedersker Bäcker mit 2 Geschäften in Rønne, eines am Store Torv und eines am Østre Ringvej; sowie einem im Gudhjem zusammen. Da gibts hier irgendwo auch einen Thread dazu.
Also wem das aufgebackene Zeugs aus dem Brugsen nicht schmeckt, muss dann, wenn er mal unterwegs ist, in Rønne oder Gudhjem zuschlagen.

Ansonsten kann ich nur dazu raten, lokal zu kaufen und nicht wegen 20 Kronen Ersparnis zum Discounter zu fahren - sonst gibts nämlich lokal bald gar nix mehr. Und das wäre sehr schade.

Benutzeravatar
SoemarkenTom
Beiträge: 179
Registriert: 20.01.2010, 13:42

Re: Bäcker in Pedersker macht/ ist zu

Beitragvon SoemarkenTom » 25.03.2017, 14:03

Danke Michael für Deine ausführlichen Infos. Klingt ja alles nicht ganz so rosig.
Soweit ich das mal verstanden hattee, belieferte Pedersker den Bäcker in Rönne und Gudhjem. Kann aber auch andersrum gewesen sein. So 100%ig weiß ich das nicht mehr.
Traurig ist es allemal....

michaelm
Beiträge: 817
Registriert: 28.03.2011, 20:28

Re: Bäcker in Pedersker macht/ ist zu

Beitragvon michaelm » 25.03.2017, 23:28

Ich hab nochmal nachgeguckt:
search.php?st=0&sk=t&sd=d&sr=posts&keywords=B%C3%A4cker&start=30
leider war Pedersker wohl das Stammhaus.

Es gibt jedoch zwei Bäckereien in Rønne, eine am Torvet und eine am Østre Ringvej (erster Kreisverkehr, wenn man von Pedersker kommt):
http://www.konditor-bager.dk/bornholm/

Dort sind die beiden Inhaber der Pedersker bageri, zusammen mit zwei anderen als Mitinhaber eingetragen. Nun die Frage, was passiert mit denen? Und dem Bäcker in Gudhjem?
Deswegen habe ich eine E-Mail nach Rønne geschickt und gefragt, eine gute Übung für mein Dänisch. Wenn ich eine Antwort bekomme, poste ich die hier.

Benutzeravatar
Loriot
Moderator
Beiträge: 573
Registriert: 16.02.2010, 20:06

Re: Bäcker in Pedersker macht/ ist zu

Beitragvon Loriot » 27.03.2017, 20:10

Hallo in die Runde,

die Nachricht vom Aus des Bäckers in Pedersker hat mich auch sehr getroffen. Seit meiner Kindheit gab es einen Bäcker in Pedersker, die aktuelle Filiale kenne ich seit der Gründung...

Es wird nicht am Umsatz in den Sommermonaten liegen, aber über das Jahr betrachtet, ist der Kundenstamm wohl zu klein, um die Existenz zu sichern. Pedersker hat nur knapp 250 Einwohner, täglich Brötchen wird kaum einer kaufen, viele das günstige (billige?) Brot aus dem Dagli mitnehmen. Fährt jemand regelmäßig aus den Nachbarorten nur für ein Brot die vielen km nach Pedersker?

Es ist wirklich traurig. Natürlich sitzt bei mir im Urlaub der Geldbeutel "lockerer" und ich versuche sehr viel, die lokalen Geschäfte zu unterstützen - solange ich mich nicht über den Tisch gezogen fühle. Da hoffe ich auch immer, dass die anderen Urlauber, die für viel Geld die Ferienhäuser buchen können, ähnlich denken, um die Insel in ihrer Besonderheit zu unterstützen. Aber das reicht wohl nicht, viele Urlauber und sicher auch sehr viele Bornholmer kaufen dann doch im Discount - und sind dann "überrascht", dass für Omas Geburtstag plötzlich kein Kuchen mehr beim Bäcker zu bekommen ist.

Nachdenklich und traurig
Loriot

Trollina
Beiträge: 44
Registriert: 12.06.2016, 20:11

Re: Bäcker in Pedersker macht/ ist zu

Beitragvon Trollina » 27.03.2017, 20:42

ohjeh, das ist wirklich schade, denn es gab dort wirklich noch Hervorragendes.
Wir sind i.M. in Jütland. Dort habe ich im Supermarkt die Rugbrödsnacks mit Meersalz von Bornholm gekauft, vom dortigen Bäcker Thorsens. Obwohl sie nicht schlecht und zu empfehlen sind, ist aber kein Vergleich zu denen aus Pedersker.
Hier geht wieder viel Wissen um Gutes verloren.
Aber es ist auch richtig: wer fährt schon jeden Morgen mit dem Auto aus seiner Ferienhütte so weit, um ein paar Brötchen zu holen.
Aber auch der Kuchen war soooo lecker.
Welch ein Verlust ! :cry:

michaelm
Beiträge: 817
Registriert: 28.03.2011, 20:28

Re: Bäcker in Pedersker macht/ ist zu

Beitragvon michaelm » 31.03.2017, 20:22

Ich hab leider bisher keine Antwort auf meine Mail bekommen, nur dass sie eingegangen ist. Dafür gabs aber eine interessante Meldung in Bornholms Tidende heute:
http://tidende.dk/?Id=79209
Und die sagt, dass die Bäckerei in Rønne, Åkirkebyvej Ecke Sigynsvej (hat bestimmt jeder schon gesehen) verkauft worden ist. Und an wen?
Na an genau die, die auch die beiden anderen Bäckereien in Rønne haben und mit der in Pedersker zusammen hängen bzw. hingen.
Schaut Euch mal das Foto an, ganz rechts ist Jeanette Møller, die Bäckerin von Pedersker!
Lieber Rønne als Pedersker?

Benutzeravatar
Loriot
Moderator
Beiträge: 573
Registriert: 16.02.2010, 20:06

Re: Bäcker in Pedersker macht/ ist zu

Beitragvon Loriot » 01.04.2017, 21:46

Danke für die Recherche, michaelm!

An der ASA-Bäckerei sind wir sicherlich alle schon einmal vorbeigekommen, persönlich fand ich das Angebot an Kuchen und Backwaren nicht so ansprechend. Von Dänen habe ich aber auch gehört, dass sie dort gerne gekauft haben.

Auf jeden Fall hat sie einen deutlich besseren Einzugsbereich als die Bäckerei in Pedersker - was die Nebensaison angeht. Ich bin gespannt, ob ich den Erdbeerkuchen mit zusätzlichem geflämmtem Marzipanrand (das ist die Maximaldosis an Kalorien, die man wohl in diese Art von Kuchen stecken kann :wink: ) dort dann also künftig finden werde. Zum Brötchenholen ist es sicherlich zu weit... 8)

Übrigens: Für kräftiges Brot gibt es ja den neuen Handwerksbäcker in Svaneke. Das ist aber sehr kompaktes und schweres Brot, frisch schmeckt es auch sehr gut, etwas "älter" fand ich es nicht mehr so lecker. Da bin ich vom deutschen Schwarzbrot verwöhnt, das seine Qualiät lange hält (und natürlich frisch auch am besten schmeckt :) ). Ich werde dieses Jahr dort auf jeden Fall wieder kaufen und schauen, was die Entwicklung dort so macht. :P

Viele Grüße
Loriot

lutz
Beiträge: 65
Registriert: 10.06.2012, 13:17

Re: Bäcker in Pedersker macht/ ist zu

Beitragvon lutz » 09.04.2017, 22:44

Uiuiui... das sind ja keine schönen Nachrichten. :(
Kein Frøsnapper mehr ?! :shock:

Das heutzutage ein Bäcker von 250 Leute nicht leben kann, ist leider leider so. Aber wir dachten immer, die 4 Monate Saison retten das Jahr.
Die Preise waren, glaube ich, so wie im Brugsen bzw. nicht wesentlich teurer. Aber es hat viel besser geschmeckt als die Sachen aus der "Fertigteiglingsaufwachstation".

Weiß jemand, ob es in Aarkirkeby einen Bäcker gibt?
Bild

Benutzeravatar
SoemarkenTom
Beiträge: 179
Registriert: 20.01.2010, 13:42

Re: Bäcker in Pedersker macht/ ist zu

Beitragvon SoemarkenTom » 09.04.2017, 23:14

Hi Lutz
http://www.bagerdam.dk/
Dieser Bäker stellt auch den (wirklich) weltberühmten Roggenkeks her. Den man auch in asien wohl kaufen kann...

michaelm
Beiträge: 817
Registriert: 28.03.2011, 20:28

Re: Bäcker in Pedersker macht/ ist zu

Beitragvon michaelm » 10.04.2017, 11:39

Danke Tom, das ist genau der, Aakirkeby, Østergade 6, am Ende des Torvets. Das Angbot aus meiner Sicht nicht mit dem in Pedersker zu vergleichen. Als wir letztes Jahr gegen 16:00 dort waren, wirkte der Laden nahezu leergekauft. Kein franskbrød, kein åkander, wienerbrød....
Aber vielleicht rüstet er ja etwas auf, jetzt wo er zwischen Nexø und Rønne der Einzige ist...
Leider von Sømarken eine ziemlich ordentliche Strecke mit dem Velo :evil:

Nachtrag: Die Öffnungszeiten lassen einen auch etwas Pedersker nachtrauern:
Mandag-fredag
kl. 6.00-17.30
Lørdag (Sbd)
kl. 6.30-12.30
Søndag (Sonntag)
LUKKET (geschlossen)

Benutzeravatar
Viking76
Beiträge: 176
Registriert: 01.02.2017, 21:08

Re: Bäcker in Pedersker macht/ ist zu

Beitragvon Viking76 » 11.04.2017, 22:04

wir haben heute den berühmten bäcker in aakirkeby getestet:kein vergleich zu pedersker.
um 11h war der laden schon sehr ausgesucht,den leckeren kuchen muß man suchen,kein franskbröd,alles ökologisch.wir haben uns für ein dinkelweissbrot entschieden,eine Bretzel aus branntteig mitgenommen(45 dkr!!!).ging so.
da sind die Backwaren im kvickly,nexö wesentlich mehr zu empfehlen.
und das der laden nun aufrüsten wird,damit ist kaum zu rechnen.
somit ist im süden Bornholms nun ein echter bäckermangel aufgetreten,wer noch einen bäcker sucht,muß bis nach rönne fahren.
der neue lidl in nexö hat genau die billigbackwaren,die es bei uns in jedem lidl gibt,körnerzeugs,graubrot und berliner ballen
im sommer sind wir wieder im norden,da gibt es kein bäckerproblem,die Schweizer Konditorei in allinge hat mittlerweile wieder gute Produkte,der bäcker in tjen ist eh gut,aber er hat lustige Öffnungszeiten.
Auf Bornholm lebst Du Geschichte

michaelm
Beiträge: 817
Registriert: 28.03.2011, 20:28

Re: Bäcker in Pedersker macht/ ist zu

Beitragvon michaelm » 12.04.2017, 14:52

Hallo Viking76,
danke für die aktuellen Infos. Das bestätigt ja wirklich unsere Eindrücke vom letzten Jahr. Traurige Aussichten.

PS: Hast Du mal in Pedersker vorbeigesehen, wie´s beim (ehemaligen) Bäcker ausschaut ?

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste