Forum: Allgemeine touristische Fragen und Tipps zu Bornholm
Thema: Bornholm Kulinarisch

Allgemeine touristische Fragen und Tipps zu Bornholm - alles, was mit Bornholm zu tun hat und nicht in eine der mehr spezialisierten Rubriken weiter unten passt, kommt hier hinein!
Caro78
Beiträge: 49
Registriert: 28.06.2011, 09:18

Beitragvon Caro78 » 30.08.2011, 17:57

Siemsensgaard lecker Fischsuppe... aber irgendwie wird das da immer edler und immer teurer..
Fahr doch ein Stück weiter nach Nexö- Tre Söstre, das essen ist top preise skandinavisch aber noch verträglich und es ist alles nicht ganz so edel. Eher etwas bodenständiger.
Und in Svaneke direkt am Hafen ist doch jetzt auch so eine Selbstbedienungsbude mit Fish und Chips und so- war letztes Jahr ganz ok, dieses Jahr haben wir es nicht geschafft.. wie immer warn 14 Tag VIEL zu kurz!

Benutzeravatar
hei.de
Beiträge: 173
Registriert: 09.02.2010, 21:47

Beitragvon hei.de » 30.08.2011, 19:54

Ja, stimmt.
Der Siemsens Gaard ist teuer, war aber immer gut. Allerdings haben wir bisher nur von der Frokostkarte gegessen.
Tre Søstre, na ja .... die letzten beiden Male war es wirklich nicht gut, davor allerdings schon. Sonst wären wir nicht wieder hingegangen.

Der Clou ist mir letztes Jahr in einem anderen Restaurant in Svaneke passiert. Ich rief mittags dort an, um einen Tisch für den gleichen Abend zu reservieren. Hatte mein bestes Dänisch parat und erhielt die Antwort, dass für Deutsche keine Vorbestellungen entgegen genommen werden .... ??!!! Wir sollten halt einfach mal vorbeikommen und vielleicht hätten wir ja Glück - eher wohl nicht, meinte er.
Ich war sprachlos, das passiert selten, aber in diesem Falle war es so. Inzwischen hatte ich auch festgestellt, dass der Typ am anderen Ende ebenfalls Deutscher war und fragte, warum er für uns keine Tischbestellung annimmt.
Die Deutschen sind nicht zuverlässig, sagen nicht ab, wenn sie nicht kommen wollen. Ich war natürlich stinkesauer und hab dann einfach aufgelegt. Ein Freund meinte dann, dass Dänen wohl den dreifachen Umsatz bringen wie Deutsche. Vielleicht sei auch das der Grund. Vor allem, wenn das Lokal nicht so viele Tische habe. Mag sein, sollte aber nicht sein.
Kaum zu glauben, aber wahr !
hei.de
Husk at smile før du sover, så går dagens surhed over.
- Piet Hein -

Benutzeravatar
Krölle Bölle
Beiträge: 1025
Registriert: 03.08.2010, 14:16

Speisen auf Bornholm

Beitragvon Krölle Bölle » 31.08.2011, 11:14

...caro...danke für den Tipp...hmmm...kenn doch jede Bude in Nexö...? Gucke nicht so auf den Namen...Wir holen immer die warmen Fischfrikos im Fischladen v. Nexö...Der Hammer und echt große Dinger...

Die Story mit der Vorbestellung ist was für die Zeitung...Kaum zu glauben!!!

Kenne die Steigerung eigentlich nur aus dem damaligen Ost-Berlin: waren mit unserem OV als junge Leute da und saßen in einem Restaurant um unsere Kohle loszuwerden, was nicht so einfach war...!!! Der kellner kam, das Lokal nur halbvoll, dann der Spruch: dieser T i s c h wird heut nicht bedient...

Die Sättigungsbeilage (Kartoffeln) sei auch gleich aufgebraucht...!!

Sas mit dem Umsatz der Dänen ist so eine Sache: wenn ich im Schnitt fast ein Drittel mehr verdiene, kann ichs auch im Großen ausgeben...

Gerade später am Abend wird schon so einiges umgesetzt und um Mitternacht dann noch Kuchen und Kaffee...Trotzudem, eine unverschämtheit, die ich bekannt gemacht hätte....Früher wars in England (London) unter Thatcher und den Torys noch üblich, das im Puib und Restaurant nach Geldbörse die Raumverteilung war...Ganz vorn , in nem Nebenraum die Arbeiter, welche mehr zu preiswertem Verzehr neigten...!!!

Lassen wir dasa lieber...meine Sabine und ich haben uns echt eben aufgeregt. Waren echt interessante Zeilen. Hättest dem mal was erzählen sollen...Wie hiess die "Bude" ??

fRANK
Über 40 Jahre nach Bornholm und noch immer Tränen in den Augen, wenn die Nicoleikirche am Horizont verschwindet und es gen Rügen geht...Wir kommen wieder...immer wieder...bis wir eines Tages bleiben...dann...für immer...

Benutzeravatar
hei.de
Beiträge: 173
Registriert: 09.02.2010, 21:47

Beitragvon hei.de » 31.08.2011, 14:52

Hej Frank u. Sabine,
ja, das war wirklich unverschämt. Bekannte wollten auch nicht glauben, dass es sich um einen Deutschen handelte.
Ich weiss nicht, ob ich den Namen des Restaurants hier posten sollte. Auf jeden Fall wollten wir den Herrn noch mal irgendwie auflaufen lassen.
Ich denke, ich werde nächstes Jahr wieder einen Tisch reservieren wollen.
Vielleicht ist er auch bis dahin Pleite, denn sowas kann man echt nicht bringen.
lg hei.de
Husk at smile før du sover, så går dagens surhed over.
- Piet Hein -

Benutzeravatar
Lill
Beiträge: 196
Registriert: 09.07.2011, 15:42

Beitragvon Lill » 01.09.2011, 14:13

Anfangs (in den 70er Jahren) waren wir , wenn Mutter keine Lust zum Kochen hatte, öfter im 'Violgården' in Sandvig mit täglich wechselnden, leckeren, auch für ne 5-köpfige Familie bezahlbaren Tagesessen. Da kann ich mich auch noch an Frikadellen, Rotkohl u.ä. erinnern :-) Aber das Violgården gabs aber schon in den späten 70ern nicht mehr.

Die Krølle-Bølle-Bar in Sandvig ist auch nicht mehr das, was sie mal war, ist jetzt mehr so ziemlich teurer Schicki-Micki-"Fast"-Food.

Zumindest für günstiges Fast Food und Eis immer noch eine passable Adresse: der Camping-Kiosk von Sandvig!

Vielleicht ist euch damit gedient:

Bild

Das ist in Hotel Pepita, Sandvig. Täglich wechselndes Tagesgericht für 98 Kronen, vielleicht mit Frikadellen und Rotkohl? Haben es allerdings noch nicht ausprobiert.
Biete mir an Bali, die Bahamas, Borkum oder Bornholm - ich würde immer Bornholm nehmen!

Benutzeravatar
Krölle Bölle
Beiträge: 1025
Registriert: 03.08.2010, 14:16

....Rotkohl...

Beitragvon Krölle Bölle » 01.09.2011, 17:00

...die Frikos ja...bin als Kind bei Rotkohl immer weggerannt..
Über 40 Jahre nach Bornholm und noch immer Tränen in den Augen, wenn die Nicoleikirche am Horizont verschwindet und es gen Rügen geht...Wir kommen wieder...immer wieder...bis wir eines Tages bleiben...dann...für immer...

Benutzeravatar
Krölle Bölle
Beiträge: 1025
Registriert: 03.08.2010, 14:16

...und immer wieder ins Cafe Gustav...

Beitragvon Krölle Bölle » 01.09.2011, 17:03

...bei Rönnebesuch immer mal wieder ins Gustav...aufn Latte und ein Kringler...Wers deftig mag: ein Stück den Torv hoch, am Fastfood restaurant vorbei, rechte Hand...der Italiener...gut und mittags rum auch recht günstig...

Frank
Über 40 Jahre nach Bornholm und noch immer Tränen in den Augen, wenn die Nicoleikirche am Horizont verschwindet und es gen Rügen geht...Wir kommen wieder...immer wieder...bis wir eines Tages bleiben...dann...für immer...

Benutzeravatar
Wenke
Beiträge: 585
Registriert: 30.08.2010, 21:09

Räucherei in Østre Sømarken

Beitragvon Wenke » 01.09.2011, 20:16

Hallo Freunde,

ich weiß ja, dass es verpönt ist, über die Preise auf Bornholm zu meckern. Entweder ich fahr hin oder ich lass es. Und ich bin im Urlaub auch bestimmt nicht geizig sondern möchte mir gerne was gönnen, aber folgender Preisschock hat mir den Urlaub dann doch ganz gehörig vermiest:

Wir sind zum Spanferkelessen am Mittwoch in die Bakkarøgerie. Mein Mann sollte später nachkommen, da er noch tauchen war. Dachte ich besorge uns mal solche gelben Armbänder bevor alles weg ist. Steh also am Tresen und erkläre, dass wir mit zwei Erwachsenen und zwei Kindern Spanferkel essen wollen. Meine Kinder - zu diesem Zeitpunkt fünf Jahre und 1 Jahr alt - standen dabei. Den Kleinen hatte ich auf dem Arm, war also nicht zu übersehen. Gelöhnt habe ich dann 470 Kronen! :shock:
Nachdem ich umgerechnet hatte, war mir doch glatt der Appetit vergangen. Entschuldigung, aber etwa 63 Euro für 2 Erwachsenen und 2 kleine Kinder erscheint mir doch etwas sehr preisintensiv. Und dabei hatten wir noch keine Getränke. Haben die jetzt die Kinder voll abgezogen? Oder was kostet das für eine Person? Hat das einer von euch im Kopf?

Entschuldigt, aber das musste ich mal loswerden. Hat mir den ganzen Urlaub vermiest, und ich war überall nur noch am umrechnen. Was ich sonst nie tue! Wie gesagt, wenn Urlaub dann Urlaub! Aber das ist bissel heavy! :(

Liebe Grüße
Wenke

Benutzeravatar
Krölle Bölle
Beiträge: 1025
Registriert: 03.08.2010, 14:16

..Spanferkelaustausch

Beitragvon Krölle Bölle » 02.09.2011, 14:26

...hätte die glatt ausgetauscht mit dem Ferkel...sind die bekloppt? Also, nicht mit mir...Dann lieber einen leckeren , überbackenen Blumenkohl aus ner vernünftigen Landwirtschaft...

Der preis ist der Hammer...

Früher, Freitags zu so einem Buffettessen auch dort rund 18 nEuro p. P.

Frank
Über 40 Jahre nach Bornholm und noch immer Tränen in den Augen, wenn die Nicoleikirche am Horizont verschwindet und es gen Rügen geht...Wir kommen wieder...immer wieder...bis wir eines Tages bleiben...dann...für immer...

Benutzeravatar
Wenke
Beiträge: 585
Registriert: 30.08.2010, 21:09

Beitragvon Wenke » 02.09.2011, 17:32

Danke für euer Mitgefühl, Freunde!

Hab da echt so ne Angst gehabt, dass mein Mann vom Tauchen nicht rechtzeitig wieder kommt und ich sein Bändchen umsonst gekauft hätte.
Vielleicht hätte ich von den Kindern gar nichts erzählen sollen. Man kann sich ja nachholen, solang halt noch was da ist.
Aber warum die den halben Teller mit Salat vollknallen? Ein Brötchen dazu und drei kleine Stückchen vom Schwein und dann kannst dich halt wieder anstellen.
Und bis die Livemusik mit Siggi Björns begann, mussten wir auch schon, da der kleine dann quenglig wurde.
Aber ich dachte, wir müssen da unbedingt mal mittwochs vorbei. Einer von unseren beiden Trollen hier im Forum hatte das mal so angepriesen.

Aber wir fahren auch nächstes Jahr wieder nach Bornholm! :D

Benutzeravatar
hei.de
Beiträge: 173
Registriert: 09.02.2010, 21:47

Beitragvon hei.de » 02.09.2011, 18:10

Spanferkelessen (dazu ein Salatbuffet mit Mais aus der Dose, angetauten Erbsen, Fritten etc. und Bergen von Remou), das scheint jetzt "in" zu sein. Das gab es am Balka Strand in der Weekendhytten auch. Wir haben es auf der Preistafel gesehen. Nur zu dumm, dass ich mir den Preis nicht gemerkt habe.
Auf jeden Fall war es an den Abenden proppevoll dort. Scheint wohl gut zu sein. Gerochen hat es auch recht gut.
Uns hat das allerdings überhaupt nicht angemacht. Es ist nicht das Essen, das wir uns im bornholmsken Sommer wünschen. Weder Spanferkel noch diese Art von Beilagenbuffet.

In der Bakkerøgeriet gab es doch sonst Fischbuffet? Ausgetauscht gegen Spanferkel - oder mal so mal so.
Wir waren lange nicht mehr da.

Wir waren in Nordbornholms Røgeri zum Fischbuffet. War auch recht teuer, vor allem mit Getränken. Aber viel Auswahl und gute Qualität. Nur zuviel Masse Mensch. Nix hyggelig.

Da lob ich mir doch die kleinen Räuchereien in Årsdale :wink:
Da findet man noch den bornholmer Charme.
Kennt ihr Kowsky's Røgeri? Bestimmt doch! Leider waren wir dieses Jahr nicht dort. Aber, ich habe immer das Gefühl, dass dort doch noch die Zeit stehen geblieben ist.

Geräucherte Bornholmer oder warmgeräucherter Lachs in Pergamentpapier oder auf dem Papteller auf den Knien, eine Flasche Bier (nonAlc :wink: )..... im Gras oder auf den Klippen sitzen und mit den Händen essen! Man sucht mit fettigen Fingern nach dem Tempo in der Hosentasche, schiet.... Servietten waren nämlich heute aus :lol: Luxus ist es, wenn man einen Platz an den klapprigen Gartentischen gewischt.
Waschbecken nur mit Kaltwasserhahn. Egal, die Hände werden stinken bis abends - bis man wieder im Sommerhaus angekommen ist.
Aber, das ist ein Stück Bornholm, wie wir es mögen.

Da wir diesen Sommer nicht dort waren, kann es sein, dass dort inzwischen auch alles anderes geworden ist. Hoffentlich nicht!!!!

hei.de
Husk at smile før du sover, så går dagens surhed over.
- Piet Hein -

Benutzeravatar
Wenke
Beiträge: 585
Registriert: 30.08.2010, 21:09

Beitragvon Wenke » 02.09.2011, 18:48

Ich glaube das Fischbuffet gibt es immer noch. Ich denke Freitag und Samstags, ebenfalls mit Livemusik. Mittwochs ist eben Spanferkel. Aber auch sehr gut besucht und keine leeren Tische mehr.

Bild

Benutzeravatar
Krölle Bölle
Beiträge: 1025
Registriert: 03.08.2010, 14:16

...manchmal ändern sich leider die Zeiten...

Beitragvon Krölle Bölle » 03.09.2011, 21:11

...man oh man...Freitags war da immer gute Live-Mucke und recht günstiges Buffett...Ja, an die Ferkelei kann ich mich auch erinnern, doch zu anderen Preisen und es gab auch gute Alternativen...Na, wie Ralle sagt: Alles Geschmacksache...

Franjk
Über 40 Jahre nach Bornholm und noch immer Tränen in den Augen, wenn die Nicoleikirche am Horizont verschwindet und es gen Rügen geht...Wir kommen wieder...immer wieder...bis wir eines Tages bleiben...dann...für immer...

Benutzeravatar
Krölle Bölle
Beiträge: 1025
Registriert: 03.08.2010, 14:16

Käse-Spezialitäten

Beitragvon Krölle Bölle » 07.10.2011, 11:41

..Das werden wir aber ausprobieren...Sieht lecker aus...

Unbedingt in Rönne den Kaffee und die Krinmgler im Cafe Gustav testen...Auch der Irish Coffee...hicks...

Frank
Über 40 Jahre nach Bornholm und noch immer Tränen in den Augen, wenn die Nicoleikirche am Horizont verschwindet und es gen Rügen geht...Wir kommen wieder...immer wieder...bis wir eines Tages bleiben...dann...für immer...

Benutzeravatar
Krölle Bölle
Beiträge: 1025
Registriert: 03.08.2010, 14:16

kleine Läden auf Bornholm

Beitragvon Krölle Bölle » 10.10.2011, 12:05

...Danke...tolle Seite vom Hofladen um die Ecke...Jetzt besser Dänisch können...

Die Smiley Sache ist cool...

Wenn ich an Kulinarisch denke, fällt mir immer mein Krö in Snogebaek ein...Gut und recht Günstig...Für 12 Euro gibts schon 3 Gänge...Draußen im Garten sitzen und Röde med Flöde genießen...

Frank
Über 40 Jahre nach Bornholm und noch immer Tränen in den Augen, wenn die Nicoleikirche am Horizont verschwindet und es gen Rügen geht...Wir kommen wieder...immer wieder...bis wir eines Tages bleiben...dann...für immer...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast