Forum: Bornholm Reiseberichte
Thema: Bornholm Urlaub 2018 erbarme zu spät, die Hesse komme

Bornholm Reiseberichte im Bornholmforum. Gibt es etwas schöneres als Reiseberichte von anderen Bornholm Urlaubern zu lesen? Die ideale orbereitung auf den eigenen Bornholm Urlaub. Hier kannst Du Deinen Bornholm Reisebericht veröffentlichen, gerne auch mit Fotos!
Benutzeravatar
Viking76
Beiträge: 187
Registriert: 01.02.2017, 21:08

Re: Bornholm Urlaub 2018 erbarme zu spät, die Hesse komme

Beitragvon Viking76 » 21.05.2018, 22:43

http://frupetersenscafe.dk/

donnerstag ab 12h kleines forumtreffen bei fru peddersen 8)
Auf Bornholm lebst Du Geschichte

Benutzeravatar
Havørred
Beiträge: 117
Registriert: 05.02.2018, 21:08

Re: Bornholm Urlaub 2018 erbarme zu spät, die Hesse komme

Beitragvon Havørred » 21.05.2018, 22:52

Hallo Viking,

Sehe gerade, dass du 12:00 Uhr geschrieben hast. Vergiss meine PN, 12:00 geht klar am Donnerstag.

Wegen dem Stricklieselmarkt am Mittwoch können wir uns ja nochmal kurz schliessen.

Gruss Rainer

Und eben sehe ich gerade, dass die Fotos nicht im Beitrag zu sehen sind. Mhhhm.
Gut dass nicht alle Fische an einer Leine ziehen

Benutzeravatar
Viking76
Beiträge: 187
Registriert: 01.02.2017, 21:08

Re: Bornholm Urlaub 2018 erbarme zu spät, die Hesse komme

Beitragvon Viking76 » 22.05.2018, 08:31

moin Rainer
wir sind eh bei den strickliesels,so gegen 10-11h.
macht euch keinen stress,wenn da,super,wenn nicht,sehen wir uns donnerstag bei Frau peddersen.
sonnige grüße viking
Auf Bornholm lebst Du Geschichte

Benutzeravatar
Havørred
Beiträge: 117
Registriert: 05.02.2018, 21:08

Re: Bornholm Urlaub 2018 erbarme zu spät, die Hesse komme

Beitragvon Havørred » 23.05.2018, 12:28

Urlaub Bornholm 2018
14. Urlaubstag Dienstag 22.5.2018

Hallo zusammen,

sicher wartet ihr schon auf den Bericht von Gestern. Sorry, aber nachdem ich gestern bis in die Nacht hinein Angeln war, bin ich dann auch gleich in die Seng.

Dafür jetzt der kurze Bericht, nach gereicht.

Eigentlich hebt der Bericht nicht von vielen anderen ab.

Nach dem obligatorischem Strandbesuch am Vormittag, müsste noch etwas besorgt werden, was im Womo ausging. Vor allem der Kaffee neigte sich dem Dosenboden entgegen und ohne Kaffee, ist es für mich fast so schlimm, wie ohne das tägliche Eis. 8)

Also auf die Räder und die rund 10 km bis nach Nexø abgestempelt.

In Nexø stellte sich dann die Frage, erst Essen, oder erst einkaufen? Die Entscheidung fiel zu Gunsten des Essen aus.

Nach ein paar hundert m, kehrten wir dann bei der Røgeriet in Nexø ein. Dort erhielt ich gleich noch eine Sparchbelehrung, von dem netten Mädel am Tresen. Ja die dänische Kramatisch. :D

Et Cola og et Lemon, det er ikke richtig. Det hidder "en" so das Mädel, welches aber keine eingeborene Bornholmerin war. Dies konnte man an ihrem Hochdänisch heraus hören. Ihre Wurzeln liegen auf Seeland gleich um die Ecke von Kopenhagen.
Dies stellte sich bei unserem Schnack raus, den wir dann zusammen hielten.

Da die Räucherei kein Büffet anbietet, speisten wir nach der Karte.

Meine Lieblingsfischfrikadellenesserin, begnügte sich mit zwei ebensolchen und ich liess mir Bratheringe in Essig eingelegt munden.

Anschliessend saßen wir noch einige Zeit in der Sonne und sahen den frechen Spatzen zu, die sich ihre Futterbeschafung leicht machen. Statt Insekten zu fangen, stürzen sie sich lieber auf die Essensreste, welche dort über bleiben.

Nachdem wir genügend aufgeheizt waren, tat uns der leichte Gegenwind auf dem Rad, bis ins Stadtzentrum, gut.

Dort teilten wir uns auf. Ich übernahm den schwierigen Teil des Einkaufes und besorgte Kuchen und da ich in der Røgeriet auf Nachtisch verzichtet hatte, stoppte mein Rad, ganz von alleine an der Eisbude.

Dort bin ich anscheinend schon Stammgast, da mich der Eisverkäufer begrüsste og spørgte:" igen 3 Kugler, men vilken slags"?

Nun die Auswahl fiel mir nicht leicht, bei der Vielzahl der angebotenen Sorten.

Als ob der Eismann, meine Gedanken lesen konnte, nahm er ein Eislöffelchen, füllte dies mit Vanille-Chilli und reichte es mir zum probieren.

Toller Service, genau die Geschmacksrichtung, die zu salzigen Mandeln und Lakrids passt.

Dann schnell zu meiner Lieblingseinkäuferin, welche nur den Kopf schüttelte, über die kleine Eistüte. Oder sollte es etwa der Kucheneinkauf sein, der ihre Entrüstung auslöste.

Eigentlich unverständlich, da ich auch ihr extra 2 Hindbærsnitter og eine Rumkugel (klein) mitgebracht hatte und diese meinen Korb am Fahrad fast zum Überlaufen brachte. Da ging mein kleiner Kuchen ja fast unter. :lol:

Zurück am Womo machte ich uns dann erst mal Kaffee, bevor ich dann gegen Abend meine Angeln klar machte und nach Arnager zum Hafen fuhr.

Dort waren schon einige Dänen am Köderbaden. Leider ohne Erfolg. Warum sollte es mir denn da besser gehen.

Obwohl viel Fischbewegung im Wasser war, blieb ich ohne Fangerfolg. Damit hatte ich auch genug Zeit die Sonne beim untergehen einzufangen.

20180522_210418_LLS.jpg
Soll über Arnager Havn


Als diese sich gerade komplett verabschiedete, kam noch eine Dänin an und stand mit ihrem Handyfoto etwas hilflos da auf der Mole. Tja wer zu spät kommt, den bestraft das Leben.

Aber da ich ja nicht so bin, dürfte sie sich ein Sonnenuntergangsfoto aus meiner Galerie aussuchen, welches sie dann auf ihr Handy überspielt bekam.

Damit marschierte sie dann freudestrahlend zu ihrem Mann.

Kurz danach machte ich dann auch Schluss und fuhr zurück ans Womo, wo ich meiner Lieblingsfotobetrachterin, die schönen Sonnenuntergänge zeigte.

Du weisst schon, dass es jetzt mit dem tollen Wetter erst Mal vorbei ist!

Diese Aussage kam auf Grund der Tatsache, dass jedes Mal wenn ich in den vergangenen Dänemarkurlauben tolle Sonnenuntergänge fotografiert hatte, wir am nächsten Tag Regenwetter hatten. Und das nicht nur einmal, sondern in Folge, jahrelang. Daher hatte ich dann irgendwann Fotoverbot für Sonnenuntergänge.

Aber da ich nicht abergläubisch bin, habe ich ihr das widerlegt. Dass ich Recht hatte, zeigt mir die strahlende Sonne die zur Zeit auf uns herunter brennt.

Sogar so dass sich mein Tablaett eben gerade mit der Meldung: App wird geschlossen, da das Gerät überhitzt ist. Nach Abkühlung können Sie es wieder nutzen! abgeschaltet hat. :roll:

So abgekühlt, 5 Minuten im Froster haben gereicht.
Bevor es sich wieder überhitzt mach dann mal Schluss.

Hab gerade auch noch einen Tisch bei Fru Petersen für unser kleines Forentreffen, am morgigen Donnerstag, um 12 Uhr auf den Namen Bornholm Forum reserviert. Wir freuen uns schon auf das Wiedersehen, mit den Vikingern.

Und jetzt steht meine Lieblingspedaltreterin schon an den Rädern und will los.

Daran, dass ich überhitzen könnte, denkt sie wohl gar nicht.
Aber sicher gibt es dort wo sie hin will auch ein Eis. Dieses ist dann zum überleben, lebenswichtig. :P

So, Schluss aus, Ende für jetzt.


Man liest sich

Gruss Rainer
Gut dass nicht alle Fische an einer Leine ziehen

Benutzeravatar
Havørred
Beiträge: 117
Registriert: 05.02.2018, 21:08

Re: Bornholm Urlaub 2018 erbarme zu spät, die Hesse komme

Beitragvon Havørred » 24.05.2018, 20:11

Urlaub auf Bornholm 2018
15. Urlaubstag Mittwoch 23.5.2018

Hallo, schnell noch der Nachtrag für Gestern.

Wie vermutet ging es zur Abkühlung. Allerdings gab es vorher im Dinner und Steakhaus in Dueodde noch das Mittagsessen.

Anschliessend kam meine Abkühlung in Form von einem leckeren, 2 Kugeln umfassenden, Eis.

Nach der Rückkehr zum Womo begab ich mich noch für rund 3 Stunden ins Wasser, um den Fischen nachzustellen. Erfolg hatte ich dabei auch.

Als ein grösser Schwarm 5-6 cm langer Fischlein ( wahrscheinlich kleine Heringe) an mir vorbeischwam, könnte ich sehen wie silbrige Schatten in diesen Schwarm fuhren und ihn teilten.

Nachdem ich dann meine silbrige Fliege in dem Schwarm platzierte stieg auch direkt ein Hornhecht auf diese ein.
Kurz nachdem ich diesen versorgt hatte, folgte ihm schon beim nächsten Wurf der zweite.

Aber genau so schnell, wie der Schwarm Fische kam, war er auch wieder weg. Und damit war auch meine Zeit gekommen, das kalte Wasser zu verlassen, da inzwischen auch die Sonne vorgezogen hatte, einfach unterzugehen.

Mit dem Wissen, dass sie Morgen wieder im Osten aufgehen wird, mach ich jetzt Schluss für Heute.

Man liest sich.

Gruss Rainer
Gut dass nicht alle Fische an einer Leine ziehen

Benutzeravatar
Havørred
Beiträge: 117
Registriert: 05.02.2018, 21:08

Re: Bornholm Urlaub 2018 erbarme zu spät, die Hesse komme

Beitragvon Havørred » 24.05.2018, 21:02

Bornholm Urlaub 2018
16. Urlaubstag 24.5.2018

Hallo zusammen,

heute stand ja einiges auf dem Programm. Zuerst unser Mini Forentreffen und dann um 16:00 Uhr die Ausfahrt mit dem Angelkutter Fortuna.

Nachdem wir vom morgendlichen Strandspaziergang zurück kamen, scheckte ich die eingegangene Mail. In dieser wurde mir mitgeteilt, das der Kutter in der Werft nicht rechtzeitig zu Wasser gebracht wurde und die Tour auf Morgen verschoben sei.

Nun den, wer weiss für was es gut ist, so hatten wir genügend Zeit für das Mini Forentreffen.

12:00 Uhr war ja von Viking als Startzeit vorgegeben. 20 Minuten sollten ja wohl ausreichend sein um nach Østermarie zu kommen.

Aber Denken ist das eine, manche sagen ja auch es wäre Glücksache. Aber die Realität sieht dann doch anders aus.

11:38 zeigte die Uhr als meine Lieblingsfahrerin den Zündschlüssel umdrehte. Nach 300 m beim Einbiegen auf die befestigte Strasse, dann der erste kurze Stop.

Was ist den hier los? Fahren hier ansonsten kaum Autos, kamen heute gleich ca. 50 vorbei und als diese vorbei waren, kamen von rechts und links Radfahrer. Somit hatten wir die ersten 5 Minuten vertrödelt. Na dann aber los.

Da unsere Navi regelmässig merkwürdige Wege aufsucht um ans Ziel zu gelangen, wollte ich mal sehen, was Maps da vorschlug.

Gut, nach Maps wären wir 12:14 am Ziel, laut Navi um 12:10. Und dies obwohl beide die gleiche Strecke anzeigten. Mal sehen wer Recht hat.

Lange Zeit sah es so aus als ob die Navi richtig liegen würde. Bis, ja bis Maps in 300 m einen Stau signalisierte.

:P :oops: :P

Einen Stau hier auf dem befestigten Wegelchen. :P :oops: :P

UPS, Hut ab vor Maps, da standen doch tatsächlich auf einmal 4 Autos vor uns auf dem Weg.

Ah, eine kleine Baustelle hat diesen Stau verursacht. Der Punktsieg geht an Maps.

12:14 führen wir auf den Parkplatz bei Fru Peddersen.

Viking und seine Vikingerin, stiegen gerade aus ihrem Wagen, wahrscheinlich hatten sie auch Stau. :P

Nach der kurzen Begrüssung folgte dann erst einmal ein Rundgang im letzten Jahrhundert.

Einfach sehenswert, was dort Fru Peddersen in ihrem Kaffee so zusammen getragen hatte. Ich fühlte mich in meine Kindheit zurück versetzt, welche ich bei einem Onkel auf Eiderstedt verbrachte. Dessen Bauernhof genau so eingerichtet war, wie die gute Stube in Fru Peddersens Kaffee.

Und dann kam für mich die Krönung.

Während meine Lieblingsantiquitätenanschauerin noch die Altertümer ansah, entdeckte ich das Kuchenbuffet, über welches wir dann kurze Zeit später herfallen würden.

Viking ist, wie ich mit meinem Kennerblick sofort feststellen konnte ein Kakaofetischist. Alleine schon die Art wie er sich die Sahne auf den Kakao löffelt, verriet ihn als Solchen.

Sorry Viking, dass ich jetzt hier petze, aber da hast du dich veraten. :P

Ohne zu viel zu sagen, der Punktsieg am Buffet ging ganz klar nach Hessen. Kein Wunder dass ich Sieger wurde, musste ich ja auch die Kuchen meiner Lieblingskuchenverschmäherin mit essen, da diese sich aus Kuchen nichts machte.

Dazu stehe ich auch, selbst als die Vikingerin, mir zum Abschied vielsagend über mein Bäuchelchen strich und meinte, ob ich den auch satt geworden wäre.

Auf jeden Fall, hat sich der Besuch bei Fru Peddersen gelohnt. Nicht allein wegen dem tollen Kuchenbuffet, sondern auch durch das Treffen mit den Vikingern.

Wir hatten unseren Spass, viel zu erzählen und kamen schnell zu der Erkentniss, das Bornholmliebhaber, schon ein besonderer Schlag Menschen sind. Naturverbunden, Stress, Rummel und Halligalli vermeidend. :D

Viel zu schnell verging die Zeit. Wir mussten zurück zu unseren Hunden und Viking wollte noch seinen Drachen steigen lassen.

Also dann schnell ohne Tränen Abschied genommen, mit der Zusage, dass wir uns irgendwann wieder einmal auf Bornholm treffen werden. Ob 2019, 2020, oder in einem der darauffolgenden Jahren, dies ließen wir offen.

War toll einmal ein Forenmitglied persönlich kennen zu lernen, nun weiss ich wenigstens wer sich hinter dem Nick Viking verbirgt.

Damit war das Mini Forentreffen auch schon wieder Geschichte.

Macht's gut ihr Beiden. War richtig n(f)ett mit Euch. Und Danke für die Einführung bei Fru Peddersen.

Noch eine Bitte, lasst das Wetter hier. Was wollt ihr in NRW mit soviel Sonne?

Am Womo angekommen, musste ich mich erst mal regenerieren. Ob ich in den nächsten Tagen noch Kuchen essen werde, ich denke Mal


JA. :P

Der Tag verging dann bei strahlendem Sonnenschein. Während meine Lieblingshundespazierführfrauchen, mit unserer Jüngsten noch etwas an den Strand ging um mit ihr Wasserarbeit zu trainieren. Übernahm ich die Aufgabe über den störungsfreien Schlaf unserer Ältesten zu wachen.

So und jetzt Tschöö mit zwei öö.

Bis Morgen dann, man liest sich.

Wenn ich Glück habe zeige ich euch dann Fotos von meinen Fängen. Also drückt euch die Daumen, dass ihr viele Fotos zu sehen bekommt.

Petri Heil und Gruss Rainer
Gut dass nicht alle Fische an einer Leine ziehen

Benutzeravatar
Havørred
Beiträge: 117
Registriert: 05.02.2018, 21:08

Re: Bornholm Urlaub 2018 erbarme zu spät, die Hesse komme

Beitragvon Havørred » 27.05.2018, 14:36

Bornholm Urlaub 2018
17. Urlaubstag Freitag 27.05.2018

Zuerst einmal Sorry, dass es nicht weiter geht. Aber in den letzten Tagen erschien laufend die Meldung: sie haben versucht eine unsichere Seite zu besuchen. Informieren Sie den Webmaster der Seite. Das hätte ich jetzt noch nie in der Art hier.

Doch nun weiter im Text.

Wie schon gestern angekündigt, sollte es zum Angeln auf die Ostsee gehen.
16:00 Treffpunkt Havn Tejn.
So stand es zumindest in der Mail, welche ich am Donnerstag erhalten hatte.

Also ich zeitig los von Dueodde. Dann um 15:30 im Tejn angekommen und nach dem Kutter Fortuna Ausschau gehalten. Mhhhm so klein hatte ich den Kutter nicht in Erinnerung, dass ich ihn übersehen könnte und einen zweite Havn gibt es dort ja auch nicht innTejn.
Also noch mal die Mail gescheckt. Passte alles, das Datum, der Ort, und die Uhrzeit.
Mhhhm, also mal schnell dort anrufen. Der Anrufbeantworter könnte mir leider nicht weiterhelfen. Also kurze Nachricht hinterlassen und die Frage wo die Fortuna liegt, mit der Bitte um Rückruf.
Nach 5 Minuten dann nochmals angerufen, da auch auf der See nirgends ein Kutter zu sehen war.
Ah Herr Sprenger, leider konnte ich ihre Nummer nicht sehen und somit zurück rufen.
Hmm, die habe ich unterdrückt um im Urlaub meine Ruhe zu haben.
Dumm gelaufen. Aber wo ist der Kutter?

Ja, wir liegen in Hasle und warten auf sie, wo sind sie denn?
Ich in Tejn, wie vereinbart.

Mhhhm dann hat mein Mann wahrscheinlich vergessen sie zu informieren dass wir nach Hasle umgelegt haben, bereits gestern, wegen dem Wind.

Was nun, So meine Frage?

Wie lange brauchen sie zu uns nach Hasle?

Gute Frage, wenn ich normal Fähre, werde ich kurz nach 16:00 Uhr dort eintreffen, ohne eine Bøde wegen Geschwindigkeitsüübertretung zu riskieren. Ok, wir warten dann auf Sie.

Nun denn auf nach Hasle, wo ich kurz nach 16:00 Uhr eintraf. Schnell den Kutter geentert und schon legte dieser auch ab.

Bei ziemlichem Wellenschlag ging es Nordwärts, immer entlang der Küste.

Die ersten Angelversuche ergaben nix. Keiner der auf dem Kutter mangelnden könnte einen Fisch fangen. Außer nassen Schuhen und nassen Klamotten, hatte niemand etwas am Haken bislang.
Nun wechselte der Kapitän seine Rute und entfernte sich vom Land,allerdings auch ohne größeren Erfolg für die zahlreichen Angler. Einige übermäßige Dorsche wurden zwar gefangen, aber die durften alle wieder zurück.

Erst gegen 19:00 Uhr kamen dann die ersten vernünftigen Dorsche an Bord. Mir gelang es immerhin zwei davon zu fangen. Etwas dürftig, aber das ist halt Angeln. Eigentlich hatte ich mir auf Bornholm, nach den Aussagen von anderen Anglern über die Fänge auf Bornholm mehr erwartet. Aber da muss man wohl Abzüge machen um diese Jahreszeit.
Wenn ich da an Nordjütland denke, was ich da so im Jahr über fange, scheint es mit dem Fischfang auf Bornholm auch für die Angler nicht mehr so gut bestellt zu sein.

Aber vielleicht erwische ich ja noch einen besseren Tag in den noch verbleibenden Tagen.

Gut das es so viele Räucherein auf Bornholm gibt, sonst wäre es mit dem Fischverzehr schlecht bestellt.

Leider habe ich keine Fotos machen können, da ich vor lauter Eile die Fotografiermaschine im Auto vergessen hatte. Aber die Fische waren auch nicht so,Mass sie unbedingt auf ein Foto mussten.

Man
Aal seh'n, vielleicht habe ich ja das nächste Mal mehr Glück und der Kapitän steuert mal Stellen an, wo sich etwas mehr Fisch tummelt.

So anschliessend gleich noch der Bericht vom Samstag, da ich gerade Netz habe.
Gut dass nicht alle Fische an einer Leine ziehen

Benutzeravatar
Havørred
Beiträge: 117
Registriert: 05.02.2018, 21:08

Re: Bornholm Urlaub 2018 erbarme zu spät, die Hesse komme

Beitragvon Havørred » 27.05.2018, 14:37

Bornholm Urlaub 2018
17. Urlaubstag Freitag 27.05.2018

Zuerst einmal Sorry, dass es nicht weiter geht. Aber in den letzten Tagen erschien laufend die Meldung: sie haben versucht eine unsichere Seite zu besuchen. Informieren Sie den Webmaster der Seite. Das hätte ich jetzt noch nie in der Art hier.

Doch nun weiter im Text.

Wie schon gestern angekündigt, sollte es zum Angeln auf die Ostsee gehen.
16:00 Treffpunkt Havn Tejn.
So stand es zumindest in der Mail, welche ich am Donnerstag erhalten hatte.

Also ich zeitig los von Dueodde. Dann um 15:30 im Tejn angekommen und nach dem Kutter Fortuna Ausschau gehalten. Mhhhm so klein hatte ich den Kutter nicht in Erinnerung, dass ich ihn übersehen könnte und einen zweite Havn gibt es dort ja auch nicht innTejn.
Also noch mal die Mail gescheckt. Passte alles, das Datum, der Ort, und die Uhrzeit.
Mhhhm, also mal schnell dort anrufen. Der Anrufbeantworter könnte mir leider nicht weiterhelfen. Also kurze Nachricht hinterlassen und die Frage wo die Fortuna liegt, mit der Bitte um Rückruf.
Nach 5 Minuten dann nochmals angerufen, da auch auf der See nirgends ein Kutter zu sehen war.
Ah Herr Sprenger, leider konnte ich ihre Nummer nicht sehen und somit zurück rufen.
Hmm, die habe ich unterdrückt um im Urlaub meine Ruhe zu haben.
Dumm gelaufen. Aber wo ist der Kutter?

Ja, wir liegen in Hasle und warten auf sie, wo sind sie denn?
Ich in Tejn, wie vereinbart.

Mhhhm dann hat mein Mann wahrscheinlich vergessen sie zu informieren dass wir nach Hasle umgelegt haben, bereits gestern, wegen dem Wind.

Was nun, So meine Frage?

Wie lange brauchen sie zu uns nach Hasle?

Gute Frage, wenn ich normal Fähre, werde ich kurz nach 16:00 Uhr dort eintreffen, ohne eine Bøde wegen Geschwindigkeitsüübertretung zu riskieren. Ok, wir warten dann auf Sie.

Nun denn auf nach Hasle, wo ich kurz nach 16:00 Uhr eintraf. Schnell den Kutter geentert und schon legte dieser auch ab.

Bei ziemlichem Wellenschlag ging es Nordwärts, immer entlang der Küste.

Die ersten Angelversuche ergaben nix. Keiner der auf dem Kutter mangelnden könnte einen Fisch fangen. Außer nassen Schuhen und nassen Klamotten, hatte niemand etwas am Haken bislang.
Nun wechselte der Kapitän seine Rute und entfernte sich vom Land,allerdings auch ohne größeren Erfolg für die zahlreichen Angler. Einige übermäßige Dorsche wurden zwar gefangen, aber die durften alle wieder zurück.

Erst gegen 19:00 Uhr kamen dann die ersten vernünftigen Dorsche an Bord. Mir gelang es immerhin zwei davon zu fangen. Etwas dürftig, aber das ist halt Angeln. Eigentlich hatte ich mir auf Bornholm, nach den Aussagen von anderen Anglern über die Fänge auf Bornholm mehr erwartet. Aber da muss man wohl Abzüge machen um diese Jahreszeit.
Wenn ich da an Nordjütland denke, was ich da so im Jahr über fange, scheint es mit dem Fischfang auf Bornholm auch für die Angler nicht mehr so gut bestellt zu sein.

Aber vielleicht erwische ich ja noch einen besseren Tag in den noch verbleibenden Tagen.

Gut das es so viele Räucherein auf Bornholm gibt, sonst wäre es mit dem Fischverzehr schlecht bestellt.

Leider habe ich keine Fotos machen können, da ich vor lauter Eile die Fotografiermaschine im Auto vergessen hatte. Aber die Fische waren auch nicht so,Mass sie unbedingt auf ein Foto mussten.

Man
Aal seh'n, vielleicht habe ich ja das nächste Mal mehr Glück und der Kapitän steuert mal Stellen an, wo sich etwas mehr Fisch tummelt.

So anschliessend gleich noch der Bericht vom Samstag, da ich gerade Netz habe.
Gut dass nicht alle Fische an einer Leine ziehen

Benutzeravatar
Havørred
Beiträge: 117
Registriert: 05.02.2018, 21:08

Re: Bornholm Urlaub 2018 erbarme zu spät, die Hesse komme

Beitragvon Havørred » 27.05.2018, 14:57

Bornholm Urlaub 2018
18. Urlaubstag Samstag der 26.05.2018

Heute am Samstag, ist nicht groß was gelaufen. Nach dem morgendlichen Strandspaziergang, hielten wir uns noch eine Zeitlang am Womo auf, bevor meine Frau auf die Idee kam, nach Svaneke zu fahren, da dort Markt sei. Gesagt getan, ab ins Auto und dann los. Vielleicht treffen wir 9da ja nochmals die Vikinger. Aber nein, die wollten ja heute schon zurück fahren, so viel ich mich erinnern könnte.

In Svaneke, war ja echt was los, fast alle P Plätze am Havn, voll belegt. Glücklicher Weise verließ gerade ein Däne seinen P Platz und über ließ uns diesen.

Nun aber schnell gegen den Menschenstrommankäpfen, der uns entgegen kam und zu dem Markkt der dort im Zetrum abgehalten wurde.

Nun ja ich will nicht gerade sagen, das wir enttäuscht waren, von dem Angebotenen. Aber zumindest ein Eis aus der Ismagerie fiel für mich ja noch ab.

Nun ja, da hatte ich etwas mehr erwartet vom Geschmack her. Wahrscheinlich hatte ich einen Tag erwischt, an welchem die Kühe wohl etwas mehr Wasser getrunken haben und die Milch für das Eis daher wohl etwas wässriger war.

Mehr Glück hatten wir am Imbiss an der Hauptstraße, welcher dort in der Kurve oberhalb des Havns liegt.
Dort bekam ich einen recht guten Chilieburger, der meinen Hunger vorläufig etwas stillte.

Nachdem wir die schöne Aussicht von dort aus eine geraume Zeit genossen führen wir wieder auf den FCB zurück um dort den Tag dann gemütlich ausklingen zu lassen.

Bis Morgen, man liest sich.

Gruss Rainer
Gut dass nicht alle Fische an einer Leine ziehen

Benutzeravatar
Havørred
Beiträge: 117
Registriert: 05.02.2018, 21:08

Re: Bornholm Urlaub 2018 erbarme zu spät, die Hesse komme

Beitragvon Havørred » 27.05.2018, 14:58

Bornholm Urlaub 2018
18. Urlaubstag Samstag der 26.05.2018

Heute am Samstag, ist nicht groß was gelaufen. Nach dem morgendlichen Strandspaziergang, hielten wir uns noch eine Zeitlang am Womo auf, bevor meine Frau auf die Idee kam, nach Svaneke zu fahren, da dort Markt sei. Gesagt getan, ab ins Auto und dann los. Vielleicht treffen wir 9da ja nochmals die Vikinger. Aber nein, die wollten ja heute schon zurück fahren, so viel ich mich erinnern könnte.

In Svaneke, war ja echt was los, fast alle P Plätze am Havn, voll belegt. Glücklicher Weise verließ gerade ein Däne seinen P Platz und über ließ uns diesen.

Nun aber schnell gegen den Menschenstrommankäpfen, der uns entgegen kam und zu dem Markkt der dort im Zetrum abgehalten wurde.

Nun ja ich will nicht gerade sagen, das wir enttäuscht waren, von dem Angebotenen. Aber zumindest ein Eis aus der Ismagerie fiel für mich ja noch ab.

Nun ja, da hatte ich etwas mehr erwartet vom Geschmack her. Wahrscheinlich hatte ich einen Tag erwischt, an welchem die Kühe wohl etwas mehr Wasser getrunken haben und die Milch für das Eis daher wohl etwas wässriger war.

Mehr Glück hatten wir am Imbiss an der Hauptstraße, welcher dort in der Kurve oberhalb des Havns liegt.
Dort bekam ich einen recht guten Chilieburger, der meinen Hunger vorläufig etwas stillte.

Nachdem wir die schöne Aussicht von dort aus eine geraume Zeit genossen führen wir wieder auf den FCB zurück um dort den Tag dann gemütlich ausklingen zu lassen.

Bis Morgen, man liest sich.

Gruss Rainer
Gut dass nicht alle Fische an einer Leine ziehen

Benutzeravatar
Viking76
Beiträge: 187
Registriert: 01.02.2017, 21:08

Re: Bornholm Urlaub 2018 erbarme zu spät, die Hesse komme

Beitragvon Viking76 » 27.05.2018, 21:02

an welcher Eisbude seid ihr denn gewesen?
direkt am torv?
Auf Bornholm lebst Du Geschichte

Benutzeravatar
Havørred
Beiträge: 117
Registriert: 05.02.2018, 21:08

Re: Bornholm Urlaub 2018 erbarme zu spät, die Hesse komme

Beitragvon Havørred » 31.05.2018, 21:46

Hallo zusammen,
Leider hab ich zurzeit ein Problem mit meinem Tablett. Irgendwas mit dem aufladen. Aber am Samstag sollte ich ein neues hier haben. Dann geht es weiter. Mit dem Handy vertragen sich meine Augen nicht so richtig um damit zu schreiben.

Gruss Rainer

Nur soviel vorab, seit Viking weg ist, ist es noch besser geworden mit dem Wetter. Sonne pur und auch die Temperaturen sind gestiegen.

:?
Gut dass nicht alle Fische an einer Leine ziehen

Benutzeravatar
Viking76
Beiträge: 187
Registriert: 01.02.2017, 21:08

Re: Bornholm Urlaub 2018 erbarme zu spät, die Hesse komme

Beitragvon Viking76 » 01.06.2018, 21:02

na super,rainer :lol: :lol:
wir haben für euch den regen mitgenommen,heute nur regen,am dienstag Wuppertal abgesoffen...aber schwül warm.
euch noch schöne stunden,das zeitfenster wird nun immer kleiner :shock:
Auf Bornholm lebst Du Geschichte

Benutzeravatar
Havørred
Beiträge: 117
Registriert: 05.02.2018, 21:08

Re: Bornholm Urlaub 2018 erbarme zu spät, die Hesse komme

Beitragvon Havørred » 13.06.2018, 01:45

Danke Viking,

dass ihr uns die Sonne da gelassen habt und eure Drohung nicht wahr gemacht habt, die mitzunehmen.

Da ist ja bei eurem Plan was schief gelaufen. :lol: :lol: :lol:

Regen statt Sonne. :lol: :lol:

Wir waren auf jeden Fall zufrieden mit dem Wetter das ihr uns überlassen habt. Aber du weißt ja, ich habe den Draht zu Petrus. Tja wenn Engel reisen.... :lol:

Jetzt bin ih etwas neidisch auf euer kleiner werdendes Zeitfenster.

Aber nicht zu lang, dann geht es für uns auch wieder nach Dk und dann von Frederikshavn wieder auf die ø. Spätestens Ende August scheint dort dann wieder dauerhaft die Sonne, da dann wieder Engel reisen.

Bis die Tage

Gruss Rainer
Gut dass nicht alle Fische an einer Leine ziehen

Benutzeravatar
Havørred
Beiträge: 117
Registriert: 05.02.2018, 21:08

Re: Bornholm Urlaub 2018 erbarme zu spät, die Hesse komme

Beitragvon Havørred » 13.06.2018, 01:50

Hallo zusammen,

wie oben ja schon geschrieben ist mir mein Tablett abgekackt und leider sind meine ganzen Notizen und Fotos wech.

Daher nur kurz wir hatten bis zum Schluß tolle Tage, mit viel Sonnenstunden und frischer Luft.

Nachdem wir Bornholm verlassen haben sind wir noch drei Tage auf Rügen geblieben. Auch eine schöne Insel, aber....
halt nicht so schön wie Bornholm.

Gruss Rainer

der jetzt erst mal den Garten in Ordnung bringen muss. Ächtttz
Der Rasen ähnelt einem Urwald, mein Teich ist verwildert. Bis ich wieder nach DK starte werde ich noch einige Arbeit haben. Jetzt langts, ich lasse den Rasen pflästern.... :lol:
Gut dass nicht alle Fische an einer Leine ziehen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste