Forum: Bornholm Reiseberichte
Thema: Bornholm Urlaub 2018 erbarme zu spät, die Hesse komme

Bornholm Reiseberichte im Bornholmforum. Gibt es etwas schöneres als Reiseberichte von anderen Bornholm Urlaubern zu lesen? Die ideale orbereitung auf den eigenen Bornholm Urlaub. Hier kannst Du Deinen Bornholm Reisebericht veröffentlichen, gerne auch mit Fotos!
Benutzeravatar
Havørred
Beiträge: 118
Registriert: 05.02.2018, 21:08

Bornholm Urlaub 2018 erbarme zu spät, die Hesse komme

Beitragvon Havørred » 07.05.2018, 21:25

So langsam nähern wir uns der Ø. Freu, freu, freu.

Genauer gesagt befinden wir uns schon in Ystad und übernachten dort auf dem Campingplatz, um Morgen früh, pünktlich die Fähre Leonora Christina um 8:30 zu erreichen.

Und dann geht es los mit unserem 1. Urlaub 2018 auf Bornholm.
Wie bereits angedroht werde ich versuchen fast live von unserem Aufenthalt auf der Ø zu berichten. Mal sehen wie es klappt.
Bis die Tage.

Gruss aus Ystad
Rainer
Gut dass nicht alle Fische an einer Leine ziehen

Benutzeravatar
Havørred
Beiträge: 118
Registriert: 05.02.2018, 21:08

Re: Bornholm Urlaub 2018 erbarme zu spät, die Hesse komme

Beitragvon Havørred » 08.05.2018, 23:14

Erster Urlaubstag auf Bornholm
Dienstag 7.5.2018
Wie versprochen versuche ich mal einen Life Bericht in Gang zu bringen. Leider ist die IT Verbindung hier nicht so toll, so dass ich nicht weiss ob die Bilderübertragung klappt.

Der Tag begann heute mit dem klingeln meines Handys. Nein kein störender Anruf, ich hatte gestern in weiser Vorraussicht mal den Wecker für 7:00 Uhr gestellt um ja auch pünktlich die Fähre in Ystad zu erreichen. Na das hat auf jeden Fall schon mal geklappt.

Auch die Fahrt zum Fährterminal in Ystad verlief Problemlos.

Den ersten Lacher des Tages erntete ich von meiner Frau, als ich den Strichcode unseres Tickets in den am Terminal bereitstehenden Messgerät einscannen wollte.
Da wir mit dem Wohnmobil unterwegs sind hatte ich mich in die Spur für die LKW'S eingereiht.
Als ich nun mein Ticket vor das Messgerät halten wollte, bewegte sich das Messgerät plötzlich in die Höhe, da es wohl einen hohen LKW erwartete.
Also ich aus meinem Sitz aufgestanden, versuchte nun mit unserem Tiket in der Hand dem ansteigenden Messgerät in die Höhe zu folgen.

Dabei muss ich wohl einen ziemlich dämlichen Eindruck auf meine Frau gemacht haben, sie machte sich bald in die Hose und bekam sich vor lauter Lachen fast nicht ein.

Ich hingegen war so konzentriert dabei, unser Ticket vor den Scanner zu halten, dass ich alles um mich herum nicht mitbekam.

Endlich, nachdem sich der Scannerca 30 cm über unserem Fahrehaus befand und der Höhenflug des Lesegerätes aufhörte. Sah ich das man mittels eines Joystick das Messgerät in die passende Höhe steuern könnte, also den Automatismus ausser Kraft setzen konnte.

Nun denn so war gute Stimmung im Womo und wir konnten uns dann hinter den hohen LKW'S und einem Womo in Spur 3 einordnen.
Nach kurzer Zeit durften wir dann die Fähre Leonora Christina befahren.

Da die See absolut glatt war entschlossen wir uns, unser Hunde im Womo zu lassen, da sie dort besser aufgehoben waren als in irgendeinem Bereich in den Salons der Fähre, wo sie eh nur für die anderen Passagiere im Weg gelegen hätten.

In der Fähre gab es erst mal Frühstück und für mich fängt ein Urlaub in DK immer mit einem, gut in diesem Fall waren es 3 Stück Smörebröd, an.

20180508_084038.jpg


Somit hat für mich der Urlaub 2018 angefangen.

Die Überfährt verlief, wie nicht anders zu erwarten absolut ruhig und problemlos.

Tolles Wetter hätten wir auch und ich hoffe, dass uns dies über die gesamte Zeit auf Bornholm treu bleibt.

20180508_091758.jpg


Um ja nicht als letzter im Auto zu sein und evtl. Die Ausfahrt für alle hinter mir stehenden zu blockieren, drängte ich meine Frau schon vor der Hafeneinfahrt in Rönne, das Wagendeck aufzusuchen. Ihr Argument, dass wir viel zu früh seien würden, hörte ich wohl. Aber so richtig wahrnehmen wollte ich es nicht.
Unsere Hunde pennten tief und fest wie erwartet.

Und dann begann das Warten auf die Öffnung der Ladeklappen.

Natürlich hätten wir uns noch jede Menge Zeit lassen können, wie ich jetzt zugeben musste, aber...

Aber nach einer gefühlten Ewigkeit, wurde es hell im Ladedeck und die Karavane setzte sich in Bewegung.

20180508_095113.jpg


Lange währte unsere Fahrt nicht, mussten wir, oder besser gesagt meine Lieblingsbeifahrerin doch noch den bestellten Leihwagen bei Eurocar in Rönne abholen.

20180508_100640.jpg


Also liebe Foristen, aufgepasst wenn ihr den kleinen schwarzen VW mit dem Kennzeichen BN 20278 seht, dass sind wir, ansprechen erwünscht :D .

So jetzt aber ab auf den Familien Campingplatz in Dueodde.
Dieser war schon kurz darauf erreicht, aber....

Was war das, der von uns im Vorfeld reservierte Stellplatz, welchen wir im letzten Jahr lieben gelernt hatten war abgesperrt. Aber nicht nur der Platz sondern der gesamte Bereich der für die Hundebesitzer vorgesehenen Stellplätze.

Aber es klärte sich schon kurz darauf auf, als Björn der Besitzer angefahren kam, da er uns von seinem Wohnhaus Richtung Platz, hat fahren gesehen.

Durch den vielen Schnee und die Niederschläge, verbunden mit dem Tauwasser, war das Grundwasser extrem hoch angestiegen, so dass ein grosser Teil des Campinplatzes, welcher etwas flacher liegt total nass und somit, mit schweren Fahrzeugen nicht zu befahren ist.

Was nun? Kein Problem, Björn zeigte uns einige Alternativplätze, welche im Bereich der Zeltplätze, näher am Wasser liegen.

Und da der Platz erst in rund 2 Wochen für die Saison öffnet, haben wir zur Zeit freie Platzwahl, auch auf den Plätzen, die in der Regel nicht für Hunde zugelassen sind. Und da Björn unsere Hunde im letzten Jahr kennen gelernt hat macht er sich wegen evtl. Beschwerden von Anderen auch keine Gedanken.

Toll, somit stehen wir jetzt unter den Bäumen teilweise gut beschattet, doch recht nahe an der Ostsee, bzw. recht nahe am Strand. Zwar noch ganz alleine, aber das wird sich nach der Eröffnung des BFC DUEODDE schnell ändern.

Alleine der Blick durch die Bäume auf die Ostsee ist eigentlich nicht bezahlbar.

20180508_121948.jpg


Der erste Tag verging dann auch schnell mit dem Einrichten des Stellplatzes, dem Aufbau der Einzäunung für unseren Hundeauslauf und mit Sonnenbaden, Sonnenbaden, Sonnenbaden und faulenzen.

Also alles positiv.

Halt nicht alles, eigentlich wollten wir zur Einstimmung auf den Urlaub heute gegen Abend gemütlich Essen gehen, aber wir waren zu spät. Die meisten Gasthäuser hatten um 18:00 Uhr schon geschlossen oder eröffnen erst zum Wochenende hin.

Naja also schnell noch etwas eingekauft, den Backofen im Womo angeworfen und selbst ist die Frau, hat mein Lieblingsbeifahrerin uns ein wohlschmeckendes Mahl gezaubert.

Ab Morgen hat das Faullenzen dann ein Ende, schließlich habe ich noch eine lange Liste was wir noch sehen wollen.


Bis Morgen

Gruss aus Bornholm Rosi und Rainer mit ihren zwei Waus
Zuletzt geändert von Havørred am 08.05.2018, 23:34, insgesamt 1-mal geändert.
Gut dass nicht alle Fische an einer Leine ziehen

Benutzeravatar
Havørred
Beiträge: 118
Registriert: 05.02.2018, 21:08

Re: Bornholm Urlaub 2018 erbarme zu spät, die Hesse komme

Beitragvon Havørred » 08.05.2018, 23:20

Ohje, sehe gerade dass alle im hochformat aufgenommene Fotos quer liegen. Muss ich daran denken beim Fotografieren, oder gibt es eine Möglichkeit die Bilder noch zu drehen.
Gruss aus Bornholm
Rainer
Gut dass nicht alle Fische an einer Leine ziehen

Benutzeravatar
Bøddel
Beiträge: 61
Registriert: 27.10.2010, 18:38

Re: Bornholm Urlaub 2018 erbarme zu spät, die Hesse komme

Beitragvon Bøddel » 10.05.2018, 20:47

na endlich geht es los. :)
ich bin gespannt was du die nächsten tage so zu berichten hast.

den wecker würde ich wieder stellen aber etwas früher. machen wir auch immer weil die sonnenaufgänge und die ruhige stimmung am morgen immer so schön ist.

viel spaß wünsche ich euch.

wie man das mit den fotos regelt weiss ich leider auch nicht. das hatte ich hier auch schon.

Benutzeravatar
Viking76
Beiträge: 193
Registriert: 01.02.2017, 21:08

Re: Bornholm Urlaub 2018 erbarme zu spät, die Hesse komme

Beitragvon Viking76 » 10.05.2018, 22:00

das nenne ich doch einen gelungenen urlaubstart auf Bornholm.
was kostet aktuell super 95 auf Bornholm?
wir kommen nächste Woche samstag rüber,sozusagen warm up für die Sommerferien auf bornholm :lol:
euch noch wunderschöne tage,wir werden uns bestimmt über den weg laufen :o
Auf Bornholm lebst Du Geschichte

Benutzeravatar
Havørred
Beiträge: 118
Registriert: 05.02.2018, 21:08

Re: Bornholm Urlaub 2018 erbarme zu spät, die Hesse komme

Beitragvon Havørred » 10.05.2018, 22:13

Urlaub 2018 Bornholm
2. Urlaubstag Mittwoch 9.5.2018

Wie ihr vielleicht gemerkt habt, bin ich vor lauter Urlaub mit dem Datum etwas durcheinander geraten. Aber jetzt bin ich aktuell.
Wollte eigentlich den Bericht s Hon gestern einstellen, aber nach einem langen Abend war ich zu "faul"
Aber ich reiche den gestrigen Tag ja nach.

Nachdem wir doch etwas länger geschlafen haben, da uns unsere älteste Hündin um 3:00 Uhr zum Spaziergang eingeladen hat. Wuff ich muss mal. :D Haben wir die unterbrochene Nachtruhe dann etwas länger in die Morgenstunden ausgedehnt. Ist zwar nicht unbedingt toll mitten in der Nacht aufzustehen. Aber auf der anderen Seite sind wir ja froh, wenn die alte Dame sich meldet und ihr Geschäft nicht im Womo verrichtet. Und die Freiheit gönnen wir ihr auch.

Wo war ich stehen geblieben, ach ja aufgestanden, frisch gemacht,angezogen und schon ging es ab zum Bäcker, wo ich für uns die leckeren dänischen Bröt Hej in Nexø holte.

Birkes, mhhhm, einfach ein Traum für mich.

Damit kann der Tag nur gut werden.

Als ich zurückkam, hatte meine Lieblingsbeifahrerin schon den Tisch gedeckt und der Kaffee stand bereit.

Danach kam dann die obligatorische Morgentour mit unseren Würd's. Der Bequemlichkeirs halber, bietet sich ja auch an, ging es an den traumhaften Strand von Dueodde.

Die Sonne stand schon am wolkenlosen Himmel und es versprach ein
schöner Tag zu werden.

1525978190309.jpg
Strand Gut
1525978190309.jpg (33.79 KiB) 602 mal betrachtet


Für mich gibt es nichts entspannenderes als an einem, um diese Zeit noch menschenleeren Strandspazieren zu gehen, mit Frau und Hunden.

Am ersten Tag haben wir uns bereits auf der Fähre mit den wichtigen Lektüren, Bornholms Tidene und Denne Uges Bornholm versorgt und für Mittwoch einen Kræmermarked am Allinge Havn ausgeguckt, den wir besuchen wollten. Da dieser schon um 13:30 endete, hiess es sich etwas sputen.

Aber wir kamen noch rechtzeitig zum Strickliesel Aufmarsch. Strickliesel Aufmarsch deshalb, da fast jedem Stand Strickwaren angeboten wurden und die Standbetreiberinnen in der prallen Sonne sitzend, eifrig die Stricknadeln kreuzten.

Ja was gab es sonst noch zu sehen? Nippel, viel Porzelan und etwas Gemüse bei einem Landwirt, also nichts was meinen Geldbeutel stark erleichterte.

Aber das kann sich am Freitag ja schon ändern, wenn am Nexø Havn, der nächste Kræmermarket startet. Nur hoffe ich das es nicht die gleichen Stricklieseln sind. :D Wir sind da vielleicht auch ein wenig verwöhnt, von den Angeboten auf den Kræmermärkten in Nordjütland, wo die Vielfalt der Angebote um ein wesentliches mehr ist.

Einzig ein Stand mit bunt bemalten und beschrifteten Steinen hat uns etwas länger in Bann gezogen.
Foto weiter unten.

Auf einem Stein fanden wir das Wort zukommende und mussten Beide überlegen was es heißt. Aber wir werden im Netz nachsehen, gibt es ja nicht, so vergesslich :?:

Da wir am ersten Tag, zumindest was das Kulinarische anging, etwas durch die frühen Schlusszeiten enttäuscht wurden. Sollten wir Heute nicht wieder die Küche im Womo nutzen und haben uns dann auf dem Rückweg in Gudhjem in der dortigen Røgeriet niedergelassen und uns beide das Räucherfisk Büffet gegönnt. Mhhhm, einfach leckerrrrrr.

1525978281543.jpg
Vorspeisenteller
1525978281543.jpg (16.42 KiB) 602 mal betrachtet


Gut das es bei uns zu Hause keine Røgeriet gibt, ich würde mich kampflos dem Übergewicht ergeben.

Apropo Übergewicht, dies war auch der Grund einen Bogen um den dortigen Eisverkauf zu machen, wobei mir das dortige Apollo Eistütchen schon in Gedanken zu schaffen macht. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben.... :lol:

Zurück am Womo ging es dann erst mit den Hunden, die dort einen auf Wachhund gemacht haben in der Zeit unserer Abwesenheit, erstmal zum baden ins Wasser. Was beide ziemlich lange und ausdauernd genossen. Wir ihre Dosenöffer, stammen doch eher von den Weicheiern ab und genossen dass zuschauen.

Es brauch hält ein paar Tage der Eingewöhnung, dann wagen wir es auch, bei dem Traumwetter.

Unser Entschluss Bornholm im Mai zu besuchen, war goldrichtig. Die ganze Insel ist ein Farbenmeer, überall blüht es und es schaut toll aus, wohin man auch kommt.

20180510_210043.jpg
Blüten überall
20180510_210043.jpg (77.73 KiB) 602 mal betrachtet


Dieses Foto gehört unter den Kræmermarkt.
20180510_205940.jpg
Steinreich
20180510_205940.jpg (142.34 KiB) 602 mal betrachtet


Den Nachmittag verbrachten wir dann im Liegestuhl am Womo und liessen uns die Sonne auf den Körper scheinen.

Ich weiss, wir sind noch faul, aber das ändert sich noch.
Morgen steht erst mal eine kleine Radtour zur Eingewöhnung an. Aber davon später mehr.

Bis Morgen, man sieht sich.

Gruss Rainer
Gut dass nicht alle Fische an einer Leine ziehen

Benutzeravatar
Havørred
Beiträge: 118
Registriert: 05.02.2018, 21:08

Re: Bornholm Urlaub 2018 erbarme zu spät, die Hesse komme

Beitragvon Havørred » 10.05.2018, 22:24

Hallo Viking,

Mhhhm, was kostet Super auf dem Ø.

Das einzige was ich sicher weiss, es wird teuer sein.

Da ich in meinem Womo Diesel tanke und bisher noch keine Tankstelle in DK angefahren habe, muss ich deine Frage noch unbeantwortet lassen, zumindest jetzt. Ich schau morgen mal und Berichte. :lol:

Gruss Rainer
Gut dass nicht alle Fische an einer Leine ziehen

Benutzeravatar
Havørred
Beiträge: 118
Registriert: 05.02.2018, 21:08

Re: Bornholm Urlaub 2018 erbarme zu spät, die Hesse komme

Beitragvon Havørred » 10.05.2018, 23:31

Urlaub 2018 auf Bornholm
3. Urlaubstag Donnerstag, der 10.5.2018

So um nicht schon wieder hinterher zu hinken jetzt gleich noch der Bericht für Heute.

Am Morgen, die gleiche Prozedur wie gestern.
Nur das Brötchen holen zog sich länger hin, da auch in DK der "Happy Kadaver Day" gefeiert wird.

Im Gegensatz zu gestern war ich nicht der einzige Kunde in der Bäckerei in Nexø. Auch die Parkplätze vor der Bäckerei und auch der grössere Parkplatz um die Ecke war belegt. In der Bäckerei eine lange Schlange vor mir. Das gab mir die Gelegenheit mich in Ruhe auf meinen Brötcheneinkauf vorzubereiten. Somit müsste ich nicht wie gestern einen schnellen Entschluss treffen, sondern könnte der netten Verkäuferin konkret meine Brötchenwünsche übermitteln. :D

Nach dem Frühstück tagte dann erstmal der Familienrat darüber was heute abgehen sollte.

Nun ja der Tagesablauf war schnell gefasst, hätten wir ja schon gestern eine kleine Radtour ins Auge gefasst, nach dem wir unsere Hunde ausgiebig ausgeführt hatten.

Aber bevor es los ging, noch zuerst die Räder aufpumpen. Da diese in den letzten Wochen nicht genutzt wurden, sahen sie richtig dürftig aus. Da fehlten ettliche Pumpenstösse.

Aber das bringt einen ausgeruhten Urlauber ja nicht aus der Fassung, eher schon die Frage meiner Lieblingsbeifahrerin, nach dem wohin.....

Nun ja für den Anfang nicht gleich eine Rundtour um die Insel, den das Gute liegt ja so Nahe. Faulheit lässt grüssen. :roll:

Wie wäre es, wenn wir mal prüfen, ob die Reifen so 10 km aushalten, falls diese doch eine undichte Stelle haben sollten, wäre es zum zurück schieben nicht so weit. :D Mann darf nie verlegen sein.

Ausserdem ist Heute ja Vatertag und meine Lieblingsbeifahrerin, hat noch nicht mal Blumen für mich besorgt. :) :) :) :)

Wenn wir schon am Taubenstrand sind, lass uns doch mal nach Dueodde cyklen. Das sieht nach 10 km aus, hin und zurück und wenn die Reifen halten, dann können wir ja noch ein Stück weiter fahren. :wink:

Zuerst aber mal Jytte vom Platz fragen, ob man über den kleinen Weg zwischen den am Platz angrenzenden Ferienhausgebiet nach Dueodde kommt.

Klar den lille vej, og so til hojre, hen til landevejn og
so to gang til venstre, da ligger Dueodde, so ihre Antwort.

Und schon waren wir am strampeln. Ratz Fatz waren wir am Spionageturm, bogen nach links ab und nun ja, waren in Dueodde.

Ganz ehrlich hatte ich mir darunter eine etwas grössere Ansammlung von Häusern und nicht nur ein Restaurant und zwei Eisbuden vorgestellt.

Am Restaurant angekommen schaute sich meine Lieblingsbeifahrerin, die aushängende Speisenkarte an und kam mit dem Gedanken, ob wir dort nicht unsere Frokost in Form einer Stjerneskud zu uns nehmen wollten.

Ich hab nichts dagegen, möchte aber erst noch zum Cafe Slusegard um dort einen Kaffee (vielleicht versüsst mit einem Kuchen) zu mir zu nehmen. So mein Einwand, da wir erst vor kurzer Zeit ausgiebig gefrühstückt hatten, ich zumindest.

Da ich der Herr auf dem Rad bin, gilt mein Wort, zu mindestens einmal Heute. :wink:

Also weiter zum Cafe Slusegard, wo wir aber enttäuscht wurden.
Als wir dort ankamen, stand die Tür offen und 3 Frauen stürmten vor uns gerade die Räumlichkeit.

Wir schauten uns noch kurz die Infos an, die auch den Lieblingskuchen der dänischen Königin zeigte, welche diese dort noch als Prinzessin, während ihrer Studienzeit zu sich genommen haben soll. Aĺs sie an Ausgrabungen dort in der Nähe beteiligt war und in dem Gebäude des Cafes übernachtet hat.

Sah toll aus die Torte auf dem Bild und auch im Kühlfach des Cafes. Ich machte mir gerade Gedanken, wie klein mein Steak in Dueodde ausfallen müsste, um die Rückfahrt antreten zu können.
Als uns der Wirt hinter der Theke, unseren Wunsch nach to Kop Kaffee og Torte einfach abschlug.

Wir könnten zwar etwas aus dem angegliederten Souvenirshop kaufen, aber Kuchen und Kaffee gäbe es nicht. Da er eine Gesellschaft erwarten würde und dann der Kuchen nicht reichen könnte.

Peng, das sass? Gut ehrlich war der Christian zwar, aber irgendwie hatte ich auch den Eindruck, dass er überfordert war, da er auch meine Bitte nach kun to Kop Kaffee ablehnte.

Also Tschöö mit öö und zurück nach Dueodde, zur somit vorgezogenen Stjerneskud. :o

Dort im "Dinner und Steakhaus" wurden wir freundlich von den bewaffneten Bedienungen empfangen und genossen im Garten sitzend unser gute zubereiteten Speisen und Getränke.

Als ich das Mädel beim bezahlen fragte, ob sie mich erschiessen würde wenn ich keine Kronen dabei hätte, mit ihrem Westerncolt, den sie am patronenbestückten Gürtel trug. Verriet sie mir ein Geheimnis, welches ich aber nicht weitergeben sollte. Der Colt sei nicht geladen, da die Patronen am Gürtel vom Kaliber her nicht in diesen passen würde.

Alles kein Problem, da ich die Kronen für das Verzehrte dabei hatte und sie ihren Colt somit stecken lassen konnte.

Also diese Restaurant, so habe ich es meiner Lieblingsbeifahrerin angedroht, sieht uns auf jeden Fall wieder. Den das Speiseangebot ist gut und auch die Qualität und die Preise sind OK. Ausserdem habe ich auf der Karte ein T Bone entdeckt, welches mir heute 3 Stunden nach dem Frühstück, doch noch zu groß erschien. :D

Und dann ging es auch schon zurück um das tolle Wetter auszunutzen, unsere Hunde schwimmen zu lassen und die Ruhe auf dem Familien Campingplatz auf uns einwirken zu lassen.

Den Abend beschlossen wir beim Kartenspiel in Gesellschft eines Fläschen Wein und nachdem mein Weib nun schon in der Falle liegt, tippe ich noch die letzten Worte in das Tablett.

Und schon bin ich für Heute am Ende angekommen, ganz ohne Bilder, da irgendwas mit meinem Schmartphone nicht stimmt und die Hundebilder, die ich heute mit der Kamera aufgenommen habe, für euch Bornholmfansbestimmt nicht so interessant wären.

Gute Nacht bis Morgen

Gruss Rainer

Ich habe nun auch entdeckt wie ich die hochkant geknipsten Bilder richtig in den Bericht bekomme. Ganz einfach vorher von liegend in stehend drehen, dann kommen sie auch im Bericht richtig raus.

Oh Mann, wie blöd kann ich Mann nur sein.
Gut dass nicht alle Fische an einer Leine ziehen

Benutzeravatar
Havørred
Beiträge: 118
Registriert: 05.02.2018, 21:08

Re: Bornholm Urlaub 2018 erbarme zu spät, die Hesse komme

Beitragvon Havørred » 11.05.2018, 20:33

Hallo Viking

In Snogebaek kostet der ltr 95 Okt. zur Zeit
11,59 Dkk


Gruss Rainer
Gut dass nicht alle Fische an einer Leine ziehen

Benutzeravatar
Havørred
Beiträge: 118
Registriert: 05.02.2018, 21:08

Re: Bornholm Urlaub 2018 erbarme zu spät, die Hesse komme

Beitragvon Havørred » 11.05.2018, 21:31

Urlaub 2018 auf Bornholm
4. Urlaubstag Freitag der 11.05.2018

Hallo heute bin ich mal früher dran mit meinem Lifebericht.

Als ich gestern Abend fertig war und mich zur Ruhe begeben wollte zog ein Gewitter über uns Weg. Allerdings ohne Schaden im Umfeld anzurichten. Von Gebieten in Deutschland hört man ja nichts Gutes.

Heute früh war es trüb, es regnete leicht als ich zum Bäcker fuhr, naja es kann ja noch werden.

Unser Hundespaziergang nach dem Frühstück zog sich heute etwas länger hin. Leider war es nicht so schön vom Wetter wie in den vergangenen Tagen.

20180511_100905.jpg
Trübe Aussicht


Da es anschließend wieder leicht zu nieseln begann, war unser geplante Fahrradtour nach Nexø damit erst einmal hinfällig und meine Lieblingsbeifahrerin wurde zur Lieblingsfahrerin und startete den kleinen Leihwagen, mit dem wir heute unterwegs waren. :cry:

Zuerst ging es noch schnell in die Tierklinik nach Aakirkeby um dort für unsere Hunde Tabletten zu holen, welche diese vor Zecken schützen sollen. Den Tip bekamen wir von der Chefin des Campingplatzes, der Hunde kein Zeckenbefall hätten. Im Gegensatz zu unseren.

Da unsere Hunde ein helles Fell haben gelingt es uns fast alle Zecken zu entfernen, bevor diese sich eingebissen haben, aber halt nur fast. Und da das Zeckenaufkommen in diesem Jahr so hoch zu sein scheint, haben wir uns schweren Herzens entschlossen hier mit Tabletten vorzubeugen. Was wir ansonsten nicht tun, da alle diese Mittel bestimmt auch negative Einflüsse haben.
Aber das Risiko mit den vielen Zecken war uns im Hinblick auf die mögliche Übertragung von Boreliose doch zu groß.

In Nexø war wieder Kræmermarket am Hafen angesagt.
Es waren bis auf einige anderen Stände wieder die gleichen Stricklieseln anwesend wie schon in Allinge.

Aber an den anderen Ständen wurde meine Frau dann fündig und machte auch zwei Schnäppchen, mit alten Hummel Figuren.
Welche sie für einen echten Schnäppchenpreis erstehen konnte.

Mir hatte es besonders ein Stand angetan an welchem aus Strandholz gebastelte Häuserzeilen angeboten wurden.

Ich habe da mal was fotografiert, als Gedankenstütze.

20180511_120005.jpg
Bastelleien mit Strandgut


Ich hoffe ja das ich in diesem Urlaub keine Zeit finden werde um aus Strandgut, dass eine oder andere nach zu basteln. Aber für die Wintertage, werde ich vorsorglich mal Strandgut einsammeln um dann kreativ aktiv zu werden. :D

Der Kræmermarkt war gut besucht und das stöbern in den alten Büchern hielt mich doch längere Zeit auf als eigentlich eingeplant. Leider habe ich nichts besonderes gefunden, ausser einem älteren dänischen Buch über das Angeln. Welches aber in einem recht schlechten Zustand war und die geforderte Summe des Händlers nicht rechtfertigte. Da er von seinem Preis mit 300,- DKK nicht nachließ, durfte er das Buch behalten. 8)

Da inzwischen schon die Mittagszeit gekommen war und meine Frau ihre Einkäufe schon erledigt hatte, machten wir uns nach Snogebæk auf um dort wieder ein Fischbuffet zu plündern.

Da die Røgeri in Snogebæk zu der gleichen Gruppe, wie die in Gudhjem gehört, unterschied sich die Auswahl nur minimal, wobei mir das Buffet in Gudhjem besser zusagte.

Nach dem Fisch gab es dann für mich das erste Eis in diesem Urlaub bei Boisen. Leider hatten die meine Lieblingssorte Lakritz nicht im Angebot. :twisted:

Am Nachmittag, das Wetter war wieder gut und die Sonne schien prall vom Himmel, machten wir dann einen längeren Strandspaziergang.

Damit war der heutige Tag dann auch schon fast wieder vorbei.
Mein Versuch auf einem Angelkutter eine Mitfahrmöglichkeit zu buchen, scheiterte, mangels Nachfrage. Aber wir haben ja noch ein paar Wochen und solange den Fischrøgerien die Fische nicht ausgehen, kann ich das verkraften.

Bis Morgen, man liest sich. :D

Gruss Rainer
Zuletzt geändert von Havørred am 11.05.2018, 22:15, insgesamt 2-mal geändert.
Gut dass nicht alle Fische an einer Leine ziehen

Benutzeravatar
Viking76
Beiträge: 193
Registriert: 01.02.2017, 21:08

Re: Bornholm Urlaub 2018 erbarme zu spät, die Hesse komme

Beitragvon Viking76 » 11.05.2018, 21:43

hi Rainer
die geschichte über slusegard cafe ist echt der knaller.
besucht mal fru peddersens cafe und bestellt euch da ai menue 8)
vorher nur wenig essen...die kuchenauswahl und die heiße schokolade mit ordentlich schlagsahne...gefühlte 10000kcal :lol: :lol:
und laßt uns noch etwas von dem schönen wetter.
viele grüße viking
Auf Bornholm lebst Du Geschichte

Benutzeravatar
Viking76
Beiträge: 193
Registriert: 01.02.2017, 21:08

Re: Bornholm Urlaub 2018 erbarme zu spät, die Hesse komme

Beitragvon Viking76 » 11.05.2018, 21:50

hier noch ein tip:
wenn du Fußball magst,dann unbedingt NB Bornholm sehen.
morgen um 14h gegen Bk.Union
und am 16.05 das Derby!!!18.45h
schade,daß ich keine spiele mehr sehen kann,da im sommer die Saison vorbei ist.über Pfingsten spielt NB auswrärts :evil: :evil:
Auf Bornholm lebst Du Geschichte

Benutzeravatar
Havørred
Beiträge: 118
Registriert: 05.02.2018, 21:08

Re: Bornholm Urlaub 2018 erbarme zu spät, die Hesse komme

Beitragvon Havørred » 12.05.2018, 23:13

Urlaub auf Bornholm 2018
5. Urlaubstag Samstag 12.5.2018

Gerade noch rechtzeitig vor dem Schlafengehen, habe ich Netzverbindung bekommen, hoffentlich hält sie. :oops:

Nachdem wir heute "früh" :lol: gegen 7:30 aus der Falle gekrochen sind. Ok meine Frau war, um bei der Wahrheit zu bleiben um diese Zeit schon mit beiden Hunden spazieren gewesen, also früher als ich auf den Beinen. :D

Aber dafür bin ich sobald ich aus der Falle krieche sofort wach und zeige keine Anzeichen von Morgenmuffeligkeir. :oops:

Also schnell nach Nexø zur Bageri Mordenden um dort die guten Rundstücker zu holen. Trotz Samstag kein Betrieb und ich kam direkt dran. Obwohl ich genau weiß was ich will passiert es mir regelmässig das ich ein paar Brötchen mehr in der Tüte habe, wie benötigt. Aber die sind alle so lecker, dass sie bis zum Abend verspeist sind. Ach Mist, jetzt habe ich doch vergessen ein Ekstra Bladet mitzunehmen. Aber nochmal zurück, neh nicht wegen einer Avis. Werde ich im Laufe das Tages schon noch irgendwo was bekommen zum Lesen.

Nach dem Frühstück der obligatorische Strandspaziergang mit unseren Waus. Da wir etwas trudelten, war es schon zu spät um am Vormittag etwas zu Unternehmen. Also schnell das Womo abgelassen und zum Wasserfassen und Tank entleeren um die Ecke gefahren. Da wir mit unserem Wassertank im Womo ca. 5 -6 Tage auskommen, werde ich die Aktion wohl noch 3-4 mal wiederholen müssen.

Ist halt immer etwas aufwendig, Den Weidezaun abzubauen, die Markise einzufahren, die Stützen abzulassen, die Stromzuleitung zu entfernen, die Förderung hoch zufahren. Wäre es nur um Trinkwasser zu Bunkern, würde ich mit der Gieskanne 15 x hin und her laufen. Aber da auch das verbrauchte Abwasser wech muss, bleibt mir nichts anderes übrig als die wiederkehrende Arbeit auf mich zu nehmen. :evil:

Da dies und die Unterhaltung mit den neuen dänischen Nachbarn etwas länger gedauert hat als geplant, wurde das für Vormittag geplante auf den Nachmittag geschoben. Und ich nutzte die Gelegenheit, etwas mit meinem Fotoapparat rum zu probieren.

Schmetterling v.jpg
Schmetterling


Als erstes probierte ich mich als Tierfotograf. Es ist gar nicht so einfach, einen frei lebenden Schmetterling vor die Linse zu bekommen.

Jedes mal wenn ich mich angeschlichen hatte, flog das Biest, als ich gerade die Linse scharf gestellt hatte und abdrücken wollte, weiter.

Gut das wir keine Filme mehr nutzen, ich wäre mit den Fotos meiner Grashalme beim Entwickler wohl als Sonderling in Verruf gekommen.

Aber Dicketalkamera sei Dank, sind die Misserfolg ja schnell gelöscht. Und da ich zäh bin und nicht so schnell aufgebe, hab ich ihn doch noch gebannt, aufs Foto.

Dabei kam ich mir irgendwie beobachtet vor und könnte auch bald den Beobachter ausmachen, der meinem merkwürdigen Treiben vom Baum herunter zusah.

Eichhörnchen v.jpg
Eichhorn


Wenigstens blieb es sitzen als ich es ablichtete. Danke Eichhörnchen, die Nuss ist dir die Tage sicher.

Eine Stunde später verpasste ich wohl das Foto des Tages. Als ich mit unserer jüngsten Hündin, die ich als Next Bornholm Modell am Strand benötigte, vom Strand zurückkam stand ein Rudel Rehe direkt vor unserem Womo. Und bis ich dann die Kamera schussbereit hatte waren die auf und davon.

Aber nicht unterkriegen lassen, irgendwann erwische ich die auch noch. :wink:

Für den Nachmittag hätten wir uns vorgenommen, das neue Besuchzentrum an der Hammerhus anzusehen und wurden nicht enttäuscht. Ohne hier zu viel zu verraten, es ist toll geworden.

Am neuen Parkplatz muss man sein Kennzeichen eingeben in den Parkautomat, was für mich einem Maratonlauf gleich kam. Da wir einen Leiwagen haben ist mir das Kennzeichen nicht geläufig. Ab einem gewissen Alter vergisst man dann halt auch auf dem Weg vom Auto zum Parkscheinautomaten das Kennzeichen und ist dann gezwungen mehrer Male zwischen Auto und Automaten hin und her zu laufen. Warum müssen die Dänen auch 5 Ziffern haben.

Aber dann ist es mir doch noch gelungen und ich habe das richtige Kennzeichen eingegeben. Zum Dank dafür durfte ich dann 30,-DKK löhnen, könnte dafür aber theoretisch bis 21:00 Uhr auf dem Parkplatz stehen bleiben.

Schon auf dem Weg zum Besucherzentrum sahen wir Hammerhus, aus einer für uns neuen Perspektive.

Fernsicht Hammerhus v.jpg
Fernsieht auf Hammerhus


Vom Parkplatz aus kommend gelangt man auf das Dach (Besuchterasse) des Besucherzentrum, von wo man einen tollen Blick auf Hammerhus hat.

Die Ausstellung selbst ist überraschender Weise kostenlos zu besuchen.

Und bietet viele guten Infos zum Werdegang der Burg, der wechselnden Zeitgeschichte, dem Weh und Ach der Bürger in den letzten Jahrhunderten.

Gleich nach betreten des Ausstellungsraumes, stolpert man über den Schädel einer jungen Frau, welche es mit der Treue wohl im 12. Jahrhundert nicht so genau genommen hatte und dafür zum Dank aufgeknüpft wurde. Wie Archeologen herausgefunden haben wollen. Aber ein Teil Vermutungen ist wohl auch dabei. Vielleicht war es ja auch eine Hexe, die dort zum Blocksberg geschickt wurde.

schädel v.jpg
Unterwies Weib, hat sie davon


Im Ausstellungsraum, läuft eine Computeranimation über eine Breite von rund 20 m. Diese Animation zeigt die Burg aus diversen Ebenen und vermittelt auf der Betonmauer auf welche sie übertragen wird eindrucksvoll und finster, wie Hammerhus damals wohl ausgesehen hat.

Überhaupt ist das ganze Gebäude sehr schlicht und einfach in Beton gehalten.

Dafür überzeugt, die technische Infoausstattung um so mehr.

Im Zentrum des Ausstellungsrsumes befindet sich ein Computerboard, an welchem man die Möglichkeit hat aktiv tätig zu werden um sich, das was einen interessiert auf den Bildschirm zu holen, in der gewünschten Sprache.

Ich fand es toll, da ich so die Möglichkeit hatte, zum Beispiel bei den diversen Kräutern welche die Burgleute benutzten, zwischen dänisch und deutsch hin und her zu wechseln. Um somit dann auch zu wissen, was die dänischen Bezeichnungen der Kräuter in der deutschen Sprache heißen.

Zwar sind die Namen auch in Latein aufgelistet, aber da ich nur die Baumschule besucht habe und nach 10 Jahren als Pflaume von dieser abgegangen bin, war mir die DK-D Übersetzung angenehm.

Bildschirm Hammerhus v.jpg
Abbildung Infoscreen


Leider ist die Aufnahme nicht so geworden, wie ich es gerne hätte. Aber ihr schaut es euch ja eh in Natura an. :D

An den Wänden sind dann grossflächigen Bilder, ebenfalls mit DK, D, und GB Text angebracht, welche das wiedergeben, was man auf den Bildschirmen heraus finden kann. Mit entsprechendem Text im Bild.

zeit für verg v.jpg
Erklärung auf den Wandbildern
1822 v.jpg
Wandbild


Von der vor dem Ausstellungsbereich liegenden Terasse hat man wiederum einen tollen, unverbauten Blick auf die Ruine.

Ansicht HH vom BZ v.jpg
Blick von der Ausstellungsebene


Burg hinter Gittern v.jpg
Burg hinter Gittern


Aus Rache habe ich für die geknechteten Bornholmer die verhasste Burg mal hinter Gitter gesetzt. :D

Weitere Infos und Ansichten im Kartenformat, findet man auf den Betonwänden im neuen Ausstellungszentrum.

Übersicht Grundriss Hammerhus v.jpg
Wandkarten


Nach einem Kaffee im Bistro sind wir dann wieder langsam Richtung Dueodde gefahren um dort bei Dinner und Steak einzukehren.

Hätte das Restaurant im Besucherzentrum schon aufgehabt, wären wir evtl. dort eingekehrt. Aber dies eröffnet erst im Juni.

Aber wir haben es nicht betreut nach Dueodde zu fahren.
Zwar war es da gerammelt voll, aber die Bedienung, erinnerte sich anscheinend noch an uns. Und vor Angst, dass ich sie zum Duell mit ihrem nicht geladenen Colt heraus fordere, hat sie uns noch einen Tisch zugeteilt, der zwar reserviert war, aber anscheinend schon über der bestellten Zeit lag.

Die Burger, ich hätten Haus Spezial, mit Streifen vom Rumpsteak, wren sehr gut, sowohl von der Portion als auch vom Geschmack her.

Das einzige was ich bei der Bestellung das nächste Mal beachten werde, dass ich die ohne Avis bestelle.

Um nämlich dem Thema Amerika gerecht zu werden, wurden die Burger auf einem Zeitungsabriss aus Texas serviert, der sich aber durch die Feuchtigkeit der Saucen auflöste und dann am Fleisch klebte.

So und jetzt habe ich genug und mach mich gleich flach.

Gute Nacht bis Morgen.
Man liest sich

Gruss Rainer

Ach ja, ich war ja auch wieder als Spritpreisagent unterwegs.

VIKING, nördlich in Sandvig und Gudhjem liegt der Preis für den ltr. 95 Okt. "nur" bei 11,38 DKK. :D
Dateianhänge
Bildschirm Hammerhus v.jpg
Wandbilder
Gut dass nicht alle Fische an einer Leine ziehen

Benutzeravatar
Havørred
Beiträge: 118
Registriert: 05.02.2018, 21:08

Re: Bornholm Urlaub 2018 erbarme zu spät, die Hesse komme

Beitragvon Havørred » 12.05.2018, 23:30

Das Bild am Ende ignoriert einfach, war von mir falsch eingegeben. Aber ich habe es leider nicht geschafft es zu löschen. :shock:

Gruss Rainer
Gut dass nicht alle Fische an einer Leine ziehen

Benutzeravatar
Havørred
Beiträge: 118
Registriert: 05.02.2018, 21:08

Re: Bornholm Urlaub 2018 erbarme zu spät, die Hesse komme

Beitragvon Havørred » 13.05.2018, 22:47

Urlaub auf Bornholm 2018
6. Urlaubstag Sonntag 13.05.2018

So dann mal mein Bericht vom heutigen Tag.

Eigentlich wollten wir, nachdem wir am Vormittag mit den Hunden spazieren waren, bei dem tollen Wetter, den Sonntag eigentlich faul am Womo und am Strand geniessen.

Aber nachdem ich mit unserer jüngeren Hündin am frühen Nachmittag, dass laufen neben dem Rad trainiert hatte, besiegte ich anschliessend auch noch den inneren Schweinehund, welcher mir gerne die Füsse auf dem Liegestuhl hochlegen wollte und wir besuchten die kleine Ortschaft Arnager.

Besonders hatte es mir die Steilküste dort angetan. Da ich erfahren habe, dass dort an dem vorgelagerten Riff immer mal die Chance besteht einen Fisch an die Angel zu bekommen.

Also das ganze mal locker angehen und sich dort mal umsehen.

Das kleine Städtchen ist eigentlich schnell angeschaut und bietet neben einer Hausbaustelle, die mit einer grossen Stahlkonstruktion, wohl gegen Einsturz gesichert ist, nichts besonderes.

Anders wird es dann wenn man zum Hafen geht, über die längste Holzbrücke in Nordeuropa. So zumindest die Aussage in "Bornholm Kort & Godt. :lol:

Nun ja das alte Holzbauwerk ist schon sehenswert, auch wenn man beim begehen den Eindruck hat, dass die Brücke bei dem etwas stärkeren Wellenschlag schwanken würde.

Da wir beide "Seefest" sind machte uns dies aber nichts aus. Und wir haben die Wanderung über die Brücke zu dem Inselhafen und retour gut überstanden.

Havn Arn ver.jpg
Alte Holzbrücke


Naja aus dieser Perspektive sieht der lange Steg ja nicht mehr so fit aus und hat bestimmt auch schon bessere Tage gesehen.

Kein Wunder das die Arnager nun zum Erhält und zur Sanierung der Holzbrücke eine Sammlung eingeleitet haben.

Einen grösseren Teil der benötigten Kronen haben sie aus diversen Fonds schon zugesagt bekommen, jetzt muss nur noch schnell der Rest zusammen gekratzt werden, damit die zugesagten Beträge aus den Fonds nicht verfallen. Wäre ungut, denn dann würde wahrscheinlich auch die alte Brücke irgendwann verfallen und dass wäre Schade um dieses besondere Bauwerk.

Von dem kleinen Inselhafen hat man auch eine tolle Sicht auf die gesamte Küstenstrecke, links und rechts von Arnager. Ich habe eine Panoramaaufnahme gemacht, als ich diese einstellen wollte sagte mir das Programm, zu gross, Max. 5000x2000 Pixel. Also die Aufnahme minimiert, dann wieder eine Fehlermeldung. Pech, so gibt es dieses Panorama hält nur auf meinem Laptop zu sehen.
Oder natürlich in Natura vom Inselhafen Arnager aus. :lol:

Anschliessend sind wir dann noch ein ganzes Stück in Richtung Rønne spaziert, immer die interessante Steilküste zur Rechten.

Steilküste Arnager ver.jpg
Steilküste


Für Archeo.- und Geologen bestimmt eine interessante Fundstelle die überall am Uferstreifen liegenden Kreidesteine.

Aber auch wir nahmen etliche Steine in die Hand um evtl. irgendwo den Fussabdruck eines Dinos zu finden.

Sich werden die Kreidestücker in der Steilküste noch die eine oder auch andere Überraschung beinhalten und irgendwann, auch preisgeben.

Kreidefelsen ver.jpg
Kreidesteilwand


Vielleicht ja da rechts in dem zweiten Teil neben dem Spalt. :)

Es juckt ja schon in den Fingern, da mit dem Hämmerchen, das eine oder andere, vielversprechende Stück Kreidegestein aufzuklopfen, wenn..

Ja wenn da am Anfang des Weges nicht das Hinweisschild stehen würde, dass genau dies nicht getan werden darf. Um dieses einzigartige Stück Kreideküste so auch noch der Nachwelt zu erhalten.

Schliesslich kann man ja auch in den am Uferstreifen liegenden Kreidfelsstücken Glück haben und eine Versteigerung, von Tieren aus der Vorzeit finden.

Uns war dieses Glück nicht hold. Dafür fanden wir dann aber noch einen freien Tisch in der dortigen Røgeri und dies ohne Reservierung. Schliesslich war ja heute der Floristen reichster Umsatztag, unseren Müttern sei Dank.

Und allen Müttern noch einen schönen Tag, auch wenn es nur noch ein paar Minuten sind.

Nein nicht schon wieder Buffet, sondern ganz normal Fisch nach Karte bestellen war angesagt.

Auf dem Rückweg zum Womo, kamen wir dann noch an einigen blühenden Rapsfeldern vorbei, welche überall auf der Ø für farbige Kontraste sorgen.

Raps ver.jpg
BLÜHENDE Rapsfelder


Dass mit Zeit der Rapsblüte auch die Hornhechte in Ufernähe kommen und sich somit in die Gefahr begeben, von einem der zahlreichen Angler gefangen zu werden, wurde an diesem Wochenende mit den Hornfischtagen auf Bornholm ausgenutzt.
An diesem Wochenende waren zahlreiche Angler an der Küste unterwegs um den grössten Hornhecht mit der Angel zu fangen und um damit einen der vielen Preise zu gewinnen, die ausgesetzt waren.

Leider habe ich erst am heutigen Tag den entsprechenden Bericht bei TV Bornholm gelesen, sonst hätte ich mich frühzeitig angemeldet um mein Glück zu fördern.

Aber wie es so ist, wer zu spät kommt, den straft das Leben. :)

Dafür war mir das Glück am späten Nachmittag noch hold, als es mir gelang eines der Rehe, die ab und zu über den Campingplatz laufen, mit der Kamera einzufangen.

Reh ver.jpg
Platzreh


Und dann hatte ich noch einmal Glück. Gerade als ich den Bericht beginnen wollte, erreichte mich die Nachricht, dass ich am Dienstag einen Platz auf einem Kutter zum Angeln bekomme.

Damit ist dann die fast fischlose Zeit für uns endlich vorbei. :lol:

Es gibt für mich nichts geschmackvolleres, als in Butter gebratenen, frischen und selbstgefangenen Dorsch.

Und unsere Hunde freuen sich auch schon auf den Fischabfall, der mir beim filetieren auf den Boden fällt.

Oh da fällt mir gerade heiss ein, dass wir keine Krätenpinzette im Womo haben. Da werd ich mich besonders anstrengen müssen beim Fische filetieren. Eine Kräte im Fisch und das war es für meine
Lieblingsfischmitesserin. :cry:

So wenn das Wetter Morgen nicht eine komplette Trendwende macht, wonach es aber nicht aussieht, geht es Morgen zur Küstentour mit der MS Thor.

Bin mal gespannt darauf die Küste vom Wasser aus zu sehen. Und wenn ihr Glück habt, fallen auch für euch ein paar Fotos ab. Es sei den mir fällt die Kamera ins Wasser. :oops:

Gute Nacht, bis Morgen.

Man liest sich

Grüsse Rainer
Gut dass nicht alle Fische an einer Leine ziehen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast