Forum: Bahn, Bus, Fähre, Flug – Reiseweg nach Bornholm
Thema: Færgen geht - was wird aus den Fähren ?

Du willst nach Bornholm mit dem eigenen Auto? Du hast aber noch viele Fragen zum Thema "Bornhom mit der Fähre". Oder möchtest Du ohne Auto auf die Insel? Welche Reisewege sind empfehlenswert? Wie kann man sparen? Wo ist oft alles ausgebaucht? Hier ist der Bereich für Deine Fragen und Tipps.
Benutzeravatar
Bøddel
Beiträge: 62
Registriert: 27.10.2010, 18:38

Re: Færgen geht - was wird aus den Fähren ?

Beitragvon Bøddel » 23.01.2018, 22:55

Loriot hat geschrieben:Schneller wird die neue Fähre aus Kostengründen sicher auch nicht sein, das ginge bestimmt auch in 2,5h. 8)


auch die PA könnte schneller. wir hatten mal eine stunde verspätung bei der abfahrt und sind nur 10min später angekommen. aber das ist denen wohl auf dauer zu teuer.

Uwe
Beiträge: 104
Registriert: 18.07.2010, 20:52

Re: Færgen geht - was wird aus den Fähren ?

Beitragvon Uwe » 24.01.2018, 12:51

Bøddel hat geschrieben:
Loriot hat geschrieben:Schneller wird die neue Fähre aus Kostengründen sicher auch nicht sein, das ginge bestimmt auch in 2,5h. 8)


auch die PA könnte schneller. wir hatten mal eine stunde verspätung bei der abfahrt und sind nur 10min später angekommen. aber das ist denen wohl auf dauer zu teuer.


Die Schiffe mit normalem Schiffsrumpf und Schiffsschraube sind alle nicht so schnell.
Aber bei sehr starkem Rückenwind hatten wir auch schon kürzere Fahrzeiten.
Die große und hohe Povl Anker wird dann zum "Segelschiff".

michaelm
Beiträge: 870
Registriert: 28.03.2011, 20:28

Preissenkung

Beitragvon michaelm » 07.02.2018, 08:33

Wir haben gerade unsere Bornholm Fähre gebucht, wir fahren - wie immer - via Ystad. Hin gehts Ende Juli, da war es noch der gewohnte Hochpreis: Knapp 200 € für ein überhohes Auto und 3 Personen.
Aber zurück (Mitte August): Sage und schreibe für nur rund 50 € !!!
Der neue Fährenvertrag und die Tatsache, dass die dänischen Sommerferien dann zu Ende sind, machen es möglich.
Wir sparen so - gegenüber dem letzten Jahr - satte 100 €.

Wer also im August/September dieses Jahr nach Bornholm via Ystad fährt, müßte offenbar kaum 100 € für die Fähre zahlen - wenn das keine guten Nachrichten sind !

Benutzeravatar
Havørred
Beiträge: 118
Registriert: 05.02.2018, 21:08

Re: Færgen geht - was wird aus den Fähren ?

Beitragvon Havørred » 07.02.2018, 20:06

Hallo Michal, da sind wir ja zurzeit im Mai mit unserem Wohnmobil ja direkt noch günstig dran. :)

Für die Überfahrt mit Wohnmobil und 2 Personen haben wir jetzt umgerechnet rund 74,- € bezahlen müssen für Anfang Mai ab Ystad - Rønne und für die Rückfahrt Mitte Juni dann Rønne-Sassnitz rund 195,- €

Wobei sich der höhere Preis für die Rückreise über Rügen insofern rechnet, da bei der Anreise ja noch die Fähre Puttgarden - Rødby und die Öresundbrücke zusammen mit 155,- € noch dazu kommen. Die wir auf der Rückreise einsparen.

Bin dann mal gespannt, was wir im September zahlen werden, wenn wir das nächste Mal anreisen werden. Wobei wir dann wieder über Frederikshavn nach Schweden einfallen werden, um dann Richtung Ziel Bornholm zu fahren.

Grüsse aus Hessen

Rainer
Gut dass nicht alle Fische an einer Leine ziehen

michaelm
Beiträge: 870
Registriert: 28.03.2011, 20:28

Re: Færgen geht - was wird aus den Fähren ?

Beitragvon michaelm » 30.09.2018, 19:18

Die Leonora Christina, die zukünftig für die Olsen Lines nach den Kanarischen Inseln schippern wird, ist nach einem Aufenthalt in der Werft in Landskrona (S) nicht wieder zu erkennen; sie heißt jetzt Betancuria Express.

http://www.tv2bornholm.dk/?newsID=21929 ... 873|118872
lc neue faRBE.jpg

michaelm
Beiträge: 870
Registriert: 28.03.2011, 20:28

Re: Færgen geht - was wird aus den Fähren ?

Beitragvon michaelm » 06.10.2018, 12:32

Und nun ist sie (die Leonora Christina) auf dem Weg aus dänischen Gewässern heraus:
http://www.tv2bornholm.dk/?newsID=219410

Interessant: Während die Villum Clausen auf ihrem Weg in´s Mittelmeer durch den Nord-Ostsee-Kanal fuhr, nahm die Leonora Christina den Weg ums Skagerrak. Sie war zum Zeitpunkt des Artikels auf der Höhe von Vesterhavet vor der Westküste Jütlands.

Zwei schöne Fähren haben sich verabschiedet, es bleiben die "skrotbunker " von Mols (Zitat aus einem Leserbrief an die Tidende):
http://tidende.dk/?Id=89118

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste