Forum: Ferienhaus Bornholm
Thema: Ferienhaus - zahlen oder nicht zahlen?

Dein nächster Urlaub soll ein Ferienhaus Bornholm Urlaub werden? Du suchst dafür Ferienhäuser auf Bornholm oder Tipps zum Thema Ferienhaus Bornholm? Dann bist Du in dieser Kategorie richtig.
Benutzeravatar
Viking76
Beiträge: 277
Registriert: 01.02.2017, 21:08

Re: Ferienhaus - zahlen oder nicht zahlen?

Beitragvon Viking76 » 21.04.2020, 21:42

ich drücke euch die Daumen,dass ihr alle im August,september nach Dänemark,bornholm reisen könnt,
ich habe schon den herbsturlaub im Oktober abgeschrieben,den Sommerurlaub sowieso,da die grenzen immer noch dichtbleiben werden,solange kein Impfstoff auf dem markt sein wird.
es sei denn,es geschieht noch ein wunder
bleibt alle gesund.
Auf Bornholm lebst Du Geschichte

michaelm
Beiträge: 1066
Registriert: 28.03.2011, 20:28

Re: Ferienhaus - zahlen oder nicht zahlen?

Beitragvon michaelm » 21.04.2020, 22:26

Moin Bonavedde,
das ist ja prima, Glückwunsch!

Wenn wir denn alle dort sein können, finde ich ein Treffen auch eine gute Idee. Wir wohnen in Vestre Sømarken, mehr dazu in einer PN.
Ich würd mich freuen, wenn das klappt!

Nika
Beiträge: 5
Registriert: 28.04.2020, 19:46

Re: Ferienhaus - zahlen oder nicht zahlen?

Beitragvon Nika » 28.04.2020, 20:15

Hallo, wir würden dieses Jahr, Ende Juni, das erste Mal nach Bornholm reisen.
Morgen wäre die letzte Rate für unser Haus fällig. Wir haben über Bornholmtours gebucht und liegen noch in der Stornofrist. Wenn wir jetzt stornieren bleiben wir auf über 400 € sitzen.

Hat sonst noch jemand über diesen Anbieter gebucht und kann von seinen Erfahrungen berichten?


Viele Grüße, Annika

michaelm
Beiträge: 1066
Registriert: 28.03.2011, 20:28

Re: Ferienhaus - zahlen oder nicht zahlen?

Beitragvon michaelm » 28.04.2020, 23:01

Hallo Annika, willkommen im Forum!
Wie Du aus dem Thread siehst, wird meistens die Möglichkeit einer Umbuchung auf einen späteren Zeitpunkt ermöglicht, bzw. ein Gutschein, der bis Ende ´21 gilt, ausgestellt.
Bornholm Tours scheint es komplizierter zu machen, denn auf der Webseite (nur in der dänischen Version) schreiben sie:
"Jeg ønsker at afbestille. Der er under 60 dage til min ankomst. Hvad gør jeg?

Kontakt os hurtigst muligt.
Hvis du er indstillet på at flytte dit ophold til et senere tidspunkt vil nogle ferieboligejere acceptere dette. Bemærk, dette er helt ekstraordinært pga. Covid-19 og falder uden for normale betingelser.


Also einige Ferienhäuser würden eine Umbuchung auf einen späteren Zeitpunkt akzeptieren, wenn man schon in der 60 Tagefrist ist. Man soll BT schnellstmöglich kontaktieren.

Hast Du noch mehr als 60 Tage, schreibt BT:
"Jeg ønsker at afbestille. Der er mere end 60 dage til min ankomst. Hvad gør jeg?

Kontakt os snarest.
Du kan afbestille mod afbestillingsgebyr, eller modtage et tilgodebevis. Med et tilgodebevis sparer du afbestillingsgebyret. Bemærk, dette er helt ekstraordinært pga. Covid-19 og falder uden for normale betingelser."

In diesem Fall kannst Du gegen Gebühr abbestellen (schau mal in Dein Kleingedrucktes) oder einen Gutschein akzeptieren, dann sparst Du die Gebühr. Auch hier sollst Du schnellstmöglich kontaktieren.

Das solltest Du auch machen,am besten morgen, weil dann notfalls ja auch abbestellen kannst. Was Dir der Gutschein nützt, hängt ja von dessen Gültigkeit ab und wie Ihr disponieren könnt.
Da wir auch in der Nachsaison können und nicht wirklich an Bornholm-Urlaub Ende Juno geglaubt haben, haben wir – bei Feriepartner – umgebucht. Ging ohne Probleme.
Viel Glück beim Verhandeln mit BT!

PS: Die EU sagt, dass sie für alle EU-Länder eine Erstattung durchsetzen will, für DK glaube ich nicht so recht daran.

Nika
Beiträge: 5
Registriert: 28.04.2020, 19:46

Re: Ferienhaus - zahlen oder nicht zahlen?

Beitragvon Nika » 30.04.2020, 00:00

Wir haben eine Verlängerung der Zahlungsfrist der zweiten und letzten Rate bis zum 7. Mai bekommen.
Nach der heutigen Ankündigung, dass die Grenzen länger geschlossen bleiben, eine kleine Frist, um uns von dem Urlaub zu verabschieden und noch einmal über Verbraucherzentrale, Anwalt und Bornholmtours darüber klar zu werden, wie das alles am kostengünstigsten für uns zu regeln ist.
Alle sind traurig, aber wir müssen uns wohl damit arrangieren und abfinden.


Aber, wir möchten Bornholm unbedingt kennenlernen und freuen uns über eure Tipps und vielleicht Ratschläge, wo wir für das nächste Jahr ein Haus für einen entspannten Urlaub buchen können.

michaelm
Beiträge: 1066
Registriert: 28.03.2011, 20:28

Re: Ferienhaus - zahlen oder nicht zahlen?

Beitragvon michaelm » 30.04.2020, 09:59

Hallo Annika,
sag mal, sollt Ihr jetzt bei BT wirklich Stornokosten von 400 € zahlen, wenn Ihr jetzt Corona-halber stornieren würdet?

Feriepartner wäre ja nicht besser, bis 70 Tage vor Antritt wären 20% des Mietpreises zu zahlen, danach 80% (bei Storno). Dem sind wir nur durch Verschiebung auf den Herbst entgangen.
Aber im Grunde ist das nicht in Ordnung, was die Vermietungsagenturen hier machen und kaum im Einklang mit EU Recht.

Wir haben da noch eine andere Baustelle: Unsere Tochter wollte uns im Juli auf Bornholm besuchen, das neue Angebot von DAT nutzen, direkt von Berlin zu fliegen. Urlaub verschoben, im September fliegt DAT nicht mehr und dass sie 2021 nochmal direkt zwischen Berlin und Rønne fliegen, erscheint mehr als unwahrscheinlich.
Was soll unsere Tochter da mit einem Gutschein?

Die Bundesregierung hat nun einen Gutscheins-Vorschlag ins Spiel gebracht, der vorsieht, dass man bei Nicht-Antritt wg. Corona zunächst einen Gutschein vom Veranstalter/Agentur bekommt. Kann oder will man den nicht einlösen, soll man ihn erstattet bekommen - Anfang 2022!
Ob das was wird und allen hilft?

Liebe Leute, postet hier doch bitte alle Eure Erfahrungen, was Verschiebung, Storno etc. betrifft, damit wir alle davon lernen können!

Benutzeravatar
Bonavedde
Beiträge: 698
Registriert: 26.11.2011, 21:13

Re: Ferienhaus - zahlen oder nicht zahlen?

Beitragvon Bonavedde » 30.04.2020, 15:37

Liebe Leute, postet hier doch bitte alle Eure Erfahrungen, was Verschiebung, Storno etc. betrifft, damit wir alle davon lernen können!
das habe ich bei dansk.de gefunden, gilt nur für DK Urlaube, BT ist nicht dabei.

https://www.dansk.de/corona-faq.aspx
Frei nach Søren Sillehoved =
Die Insel Bornholm ist der Stoff, aus dem man Träume macht. Wer diesen Traum nur einmal erlebt hat, ja,
der ist verloren !

Benutzeravatar
Bonavedde
Beiträge: 698
Registriert: 26.11.2011, 21:13

Re: Ferienhaus - zahlen oder nicht zahlen?

Beitragvon Bonavedde » 01.05.2020, 14:31

Allgemeine Infos zum Urlaub in Dänemark, Stand 01.05.2020


https://www.daenemark.de/corona-information/
Frei nach Søren Sillehoved =
Die Insel Bornholm ist der Stoff, aus dem man Träume macht. Wer diesen Traum nur einmal erlebt hat, ja,
der ist verloren !

Benutzeravatar
Bonavedde
Beiträge: 698
Registriert: 26.11.2011, 21:13

Re: Ferienhaus - zahlen oder nicht zahlen?

Beitragvon Bonavedde » 01.05.2020, 14:43

Hej,
nach den Bedingungen von Bornholm Tours siehe Punkt 2 =

. Buchung und Zahlung
Eine Buchung wird bei Zahlung der 1. Rate verbindlich. Die 1. Rate von 25% des Reisepreises ist innerhalb von 8 (acht) Tagen nach erfolgter Buchung zu zahlen. Der Rest des Reisepreises ist spätestens 60 Tage vor Reiseantritt an BORNHOLMTOURS gegen Aushändigung von Tickets der wichtigsten Leistungsträger zu zahlen. Erfolgt die Buchung später als 60 Tage vor Reiseantritt, ist der Gesamtpreis der Reise zum Zeitpunkt der Buchung fällig, falls nichts anderes vereinbart wird. Durch die Anzahlung akzeptiert der Kunde die im Mietvertrag und auf unserem Homepage angegebenen Reisebedingungen. Die im endgültigen Mietvertrag angegebenen Angaben und Bedingungen sind als geltend anzusehen. Es obliegt dem Kunden sofort beim Empfang den Mietvertrag zu prüfen. Eventuelle Fehler und Missverständnisse sind umgehend anzusprechen; besondere Absprachen müssen aus dem Mietvertrag hervorgehen, um gültig zu sein.
Der kunde bleibt zur Zahlung verpflichtet auch wenn er wegen Force Majeur (Krieg, Streik, Naturkatastrophe, Epidemie, Grenzschließung, Quarantäne, Ausgangssperre, Ausfall u.ä.) am Ausüben seines Nutzungsrechts gehindert wird. Hat der Kunde eine Pauschalreise gekauft gilt "Pakkerejselov

Bei Bornholmtours wird zu Corona sich nur auf der DK Seite geäußert. Alle anderen bleiben unberücksichtigt. Das ist nicht gerade kundenfreundlich !
Frei nach Søren Sillehoved =
Die Insel Bornholm ist der Stoff, aus dem man Träume macht. Wer diesen Traum nur einmal erlebt hat, ja,
der ist verloren !

Nika
Beiträge: 5
Registriert: 28.04.2020, 19:46

Re: Ferienhaus - zahlen oder nicht zahlen?

Beitragvon Nika » 03.05.2020, 22:19

Ja, das ist ganz schade. Wir haben einen Telefontermin mit dem Verbraucherschutz. Wir werden berichten
Da bucht man bewusst einen kleinen Anbieter und bekommt direkt einen vor die Mütze.

michaelm
Beiträge: 1066
Registriert: 28.03.2011, 20:28

Re: Ferienhaus - zahlen oder nicht zahlen?

Beitragvon michaelm » 16.05.2020, 22:36

Wir haben also unseren Urlaub auf September verschoben, nur möglich, weil wir dann beide Renter sind.
Die Umbuchung bei Feriepartner war problemlos, die Anzahlung vom ersten Haus haben wir stehen gelassen. FP hat – wenig kundenfreundlich – 33 € für die Umbuchung kassiert.
Da wir aber durch die Umbuchung auf September, also außerhalb der Hochsaison, allein beim Ferienhaus 1500 € an Miete sparen, haben wir nicht gemeckert.
Bei FP ging alles locker per E-Mail.

Auch die TT-Line Fähre konnten wir umbuchen. Hier sparen wir durch die Verlegung aus der Hochsaison heraus rund 350 € – falls die Schweden bis dahin durchlassen.
Zur Umbuchung haben wir telefoniert, und auch dafür gesorgt, einen bestimmten Gesprächspartner zu bekommen, einen echten Durchblicker.
Wir haben vereinbart, das Ersparte stehen zu lassen, bis wir die Reise antreten können und erst dann die Ersparnis zu bekommen.

Bei Bornholmslinjen hat es eín bischen gedauert, zunächst kam zweimal die automatische Antwort "...sehr viel zu tun..".
Knapp 3 Wochen später kam ohne Kommentar das Ticket mit den umgebuchten Verbindungen wie gewünscht. Rabatt oder Ersparnisse gabs keine, da haben sie uns wohl über den Tisch gezogen.
Was solls, wir sind froh, wenn der Bornholm Urlaub im September klappt. Und sehr neugierig, denn wir wollten immer mal außerhalb der Hochsaison auf der Insel sein.
So gesehen, hat sogar Corona gute Seiten.

Möge der Urlaub ein Knaller werden wie die Ildnat 2015 im Bornholmer Middelaltercenter!

kl_IMG_7990.jpg

Benutzeravatar
Bonavedde
Beiträge: 698
Registriert: 26.11.2011, 21:13

Re: Ferienhaus - zahlen oder nicht zahlen?

Beitragvon Bonavedde » 17.05.2020, 14:28

Was solls, wir sind froh, wenn der Bornholm Urlaub im September klappt. Und sehr neugierig, denn wir wollten immer mal außerhalb der Hochsaison auf der Insel sein.
So gesehe
Hej,
seit ein paar Jahren fahren ich (oder auch wir) in den Nebensaisonzeiten nach Bornholm. Dabei favorisiere ich den Mai bis Anfang Juni. Dann beginnt der Frühling mit dem frischen Grün...herrlich. Ende August bis September kann auch eine schöne und noch warme Zeit sein. Ab Mitte Sept. wird es allerdings relativ früh dunkel. Was beide Jahreszeiten vereint, es ist sehr ruhig auf der Insel. Ausser es sind DK Ferienzeiten, dann sind auch sehr viele DK Schüler unterwegs...
Frei nach Søren Sillehoved =
Die Insel Bornholm ist der Stoff, aus dem man Träume macht. Wer diesen Traum nur einmal erlebt hat, ja,
der ist verloren !

michaelm
Beiträge: 1066
Registriert: 28.03.2011, 20:28

Re: Ferienhaus - zahlen oder nicht zahlen?

Beitragvon michaelm » 21.05.2020, 21:47

Unsere Tochter hat die Mail bekommen, dass DAT nun die für Juli geplanten Flüge zwischen Berlin und Bornholm gecancelt hat.

Damit müssen sie nun auch die bereits bezahlten Flugkosten erstatten, was sie unserer Tochter bislang verweigert haben.

Ob es in diesen Zeiten, z.B. im nächsten Jahr, nochmal das Flugangebot der DAT für Berlin-Bornholm geben wird, möchte ich stark bezweifeln.

Benutzeravatar
Friese
Beiträge: 375
Registriert: 26.03.2012, 12:45

Re: Ferienhaus - zahlen oder nicht zahlen?

Beitragvon Friese » 22.05.2020, 13:58

Moin, wir haben von den Maulwurfline den Betrag erstattet bekommen.
Sogar mit Gewinn dank Wechselkurs :lol:
Hat allerdings ein paar Tage gedauert.

Wünsche euch das DAT ebenfalls zurückerstattet.

Gruß
Friese
"Raumschot ist besser als Gegenwind !!!!!!"

michaelm
Beiträge: 1066
Registriert: 28.03.2011, 20:28

Re: Ferienhaus - zahlen oder nicht zahlen?

Beitragvon michaelm » 22.05.2020, 17:35

Moin Friese, wenigstens etwas.
Dann hätte ich eigentlich auch stornieren sollen und mit den niedrigeren Preisen neu buchen... :twisted:

Was solls, man ist ja froh, wenn es stattfindet.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste