Forum: Allgemeine touristische Fragen und Tipps zu Bornholm
Thema: Fotomotive auf Bornholm

Allgemeine touristische Fragen und Tipps zu Bornholm - alles, was mit Bornholm zu tun hat und nicht in eine der mehr spezialisierten Rubriken weiter unten passt, kommt hier hinein!
Benutzeravatar
Loriot
Moderator
Beiträge: 573
Registriert: 16.02.2010, 20:06

Beitragvon Loriot » 10.05.2015, 19:40

Gudhjem-Fan hat geschrieben:Und wie sieht es mit Leuchttürmen aus? Ich meine nben denne auf den Hammeren.


Hallo Gudhjem-Fan,

Leuchttürme gibt es noch einige auf der Insel, leider sind die meisten mittlerweile nicht mehr aktiv, aber sind in gutem Zustand. Andere sind nur noch teilweise erhalten, manche ganz verschwunden..

Rønne:
Der kleine weiße Leuchtturm von 1880 (Rønne Bagfyr)
Der kleine Granitturm am alten Anleger vorne am Hafen (Unterfeuer)

Rønne Lufthavn:
Früher war im Wäldchen neben dem Flughafen noch ein Gittermast-Leuchtturm. Die Optik kann man im Flughafenterminal noch bewundern!
Das Fundament (Betonplatte) habe ich noch nicht wiedergefunden, den gibt es schon seit meiner Kindheit nicht mehr.

Dueodde:
Aktiver Leuchtturm unten am Parkplatz (Dueodde Fyr)
- tolle Aussicht von oben! Kostet aber Eintritt....
- wurde vor 2 Jahren neu gestrichen. :D

Auf dem Weg dorthin steht der alte Leuchtturm mit Maschinenhaus (Dueodde Syd),
oben an der Hauptstraße neben den Resten des alten Radarturms sieht man noch den Granitturm des Nordfeuers (Dueodde Nord)

Nexø:
Hier stand vorne am Hafen (etwas nördlich von Netto) mal ein Beton-Leuchtturm. Den kenne ich nur noch als Beton-Ruine, graues langweiliges Ding. Entsprechend sind die Reste vor vielen Jahren abgebrochen worden. Hat jemand noch ein Bild davon?

Svaneke Fyr:
Schöner Backstein-Leuchtturm an der Landzunge südöstlich des Hafens. Aber auch seit einigen Jahren nicht mehr in Betrieb. Der Leuchtturm steht unter Denkmalschutz, wurde aber zu einer Ferienwohnung umgebaut und Du kannst es mieten. :D Wenn ich mich recht erinnere, eine recht spezielle Wohnung mit viel Laufkundschaft rundherum und auch nicht ganz günstig. 8)

Hammerodde Fyr:
Eigentlich nur ein kleiner Leuchtturm nördlich von Sandvig (Lille Fyr), aber von der Bedeutung der "Hauptleuchtturm" auf der Insel. Er ist noch aktiv und besetzt, da hier auch Radarüberwachung, Wetterstation und Steuerung vom Dueodde Fyr erfolgt.

Hammerknuden:
Der beeindruckende Leuchtturm oben auf dem Hammer, toller Granitturm mit großer Kuppel (Store Fyr), leider auch nicht mehr in Betrieb. Aber die Kuppel ist nachts ein bisschen beleuchtet und man kann den Turm kostenlos besteigen und hat einen wunderschönen Ausblick von dort.
Beim Hochsteigen unbedingt einen Blick in die alte Leuchtturmwärter-Stube richten, die so aussieht, als käme der letzte Leuchtturmwärter gleich wieder.

Am Hammerhafen ist noch ein kleines Oberfeuer für die Hafeneinfahrt, das ist aber nur eine kleine Holzhütte....

Tja, und dann gibt es noch den Leuchtturm auf Christiansø, der in den Festungsturm eingebaut ist und oben über den Rand "lugt".

Viele Grüße
Loriot

Benutzeravatar
Gudhjem-Fan
Beiträge: 28
Registriert: 20.09.2014, 12:08

Beitragvon Gudhjem-Fan » 10.05.2015, 20:40

WOW! Das sind ja mal super Tipps, Loriot! Vielen, lieben Dank dafür! Habe sie mir alle abgespeichert!

Und die Idee mit den alten Schiffen am Südhafen der Hauptstadt finde ich auch prima! Dort werden wir uns auch einmal umsehen... und Bilder machen!

Als Dank gibt es dann hier einen Reisebericht mit entsprechenden Fotos! Hoffentlich liest hier auch noch Jemand mit. Sehr viel los ist hier nach nicht (mehr).

Und die Stege bzw. Landbrücken? Ach, ich denke, die finde ich, wenn wir dann an den Stränden rumlaufen. Ich finde, das sind immer sehr schöne Vordergründe für Sonnenuntergänge. Für Sonnenaufgänge sicher auch, allerdings sind die mir ein bisschen zu früh... :-D.
Gruß aus dem Ruhrgebiet
Dani
~~~~~~~~~~~~~~~~~
Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher.

(Bertolt Brecht)

michaelm
Beiträge: 817
Registriert: 28.03.2011, 20:28

Beitragvon michaelm » 11.05.2015, 00:38

Hallo Gudhjem Fan,
einer der schönsten Stege ist der von Arnager, siehe meine Fotos im Thread "Bilderrätsel die2.":
http://www.bornholm.de/bornholmforum/vi ... html#12091

Benutzeravatar
Gudhjem-Fan
Beiträge: 28
Registriert: 20.09.2014, 12:08

Beitragvon Gudhjem-Fan » 12.05.2015, 12:26

michaelm hat geschrieben:Hallo Gudhjem Fan,
einer der schönsten Stege ist der von Arnager, siehe meine Fotos im Thread "Bilderrätsel die2.":
http://www.bornholm.de/bornholmforum/vi ... html#12091


Vielen Dank Michael!

Gibt es von dem Steg in Arnagar auch Nahaufnahmen? Ich werde mir das mal auf einer Map ansehen. Von Sömarken aus ist es sicher zu weit zum Laufen oder?
Gruß aus dem Ruhrgebiet
Dani
~~~~~~~~~~~~~~~~~
Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher.

(Bertolt Brecht)

michaelm
Beiträge: 817
Registriert: 28.03.2011, 20:28

Beitragvon michaelm » 15.05.2015, 12:18

Klar, gibts Nahaufnahmen:

Bild

Dieses Bild ist nach einem genussvollen Essen in der Røgeri entstanden, man blickt direkt vom Dörfchen auf den Steg, wo im Abendlicht noch genügend Kiddies gebadet haben. Was bei dem Supersommer letzten Jahres kein Wunder war.

Ja man könnte von Sømarken nach Arnager wandern, aber es ist eine echte Tagestour, wo ihr mit dem Bus zurückfahren müßtet. Was die Sache dann noch etwas mühsamer macht, der Weg von der Bushaltestelle nach Sømarken zurück kann - je nach Lage des Ferienhauses - ein weiter sein.

Was heißt nun Tagestour ?

Wir sind vor ein paar Jahren von Arnager Parkplatz (kurz vor dem Dorf) bis Boderne gewandert, das hat rund 5 Stunden gedauert, gemütlich mit einmal 20 min und einer kurzen Pause.
Diese Tour ist bis heute in unserer Familie berüchtigt als die 21-Landzungentour. Auf die Frage: "Wie weit ist es noch?" kam ca. 21 Mal die Antwort: "Hinter der nächsten Landzunge muß Boderne sein."
Es zieht sich gewaltig, wobei man bis auf ein kleines Stück an der Sose Odde immer am Strand gehen kann.

Von Boderne nach Vestre Sømarken ist es eine Stunde und von dort nach østre nocheinmal eine halbe.
Macht zusammen 6 1/2 Stunden. Nur: Eigentlich braucht man mehr Zeit, man sollte mindestens zweimal schwimmen gehen und einmal eine richtige Picknick Pause machen. Nix für Langschläfer wie uns, die erst um 13:00 so richtig in die Puschen kommen.
Wobei man eigentlich auch abends noch am Strand wandern kann. Nachts würd ich es nicht empfehlen, weil man den richtigen Ausstieg aus dem Strand praktisch nicht erkennen kann.

Da bin ich nun gespannt, welches Teilstück der Wanderung Du machen wirst, oder doch die Ganze ?

Bild

Dies ist der Rückblick von der Raghammer Odde auf den Strand von Vestre Sømarken, die letzte Spitze ist schon die von Østre Sømarken.
Die Raghammer Odde ist eine markante Spitze (Odde) zwischen Sømarken und Boderne und außerhalb der dänischen Sommerferien beliebtes Manövergebiet der dänischen Armee, ua. Schießen mit Artillerie auf Seeziele. Was innerhalb der Dänen-Ferien allerdings nicht beeinträchtigt, im Gegenteil, der ganze wunderschöne strand dort ist ausgsprochen leer.

Benutzeravatar
Gudhjem-Fan
Beiträge: 28
Registriert: 20.09.2014, 12:08

Standort für Sonnenuntergang

Beitragvon Gudhjem-Fan » 04.07.2015, 15:02

Mittlerweile ist ja auch auf Bornholm der Sommer angekommen! Nun suche ich einen Standort, von dem man schöne Bilder vom Sonnenuntergang machen kann. Ich wollte das 1. Mal in Arnagar fotografieren, musste aber feststellen, dass die Sonne schon relativ früh hintereinem Hügel verschwindet.

Kann mir Jemand einen Tipp geben?

Könnt Ihr uns außerdem einen See auf Bornholm empfehlen, an dessen Ufer man sich aufhalten kann und der gut zu erreichen ist? Wir suchen einen See, in dem sich unser Hund abkühlen kann und an dem wir uns zum Sonnen niederlassen können. Es gibt ja einige Seen auf Bornholm, aber nicht alle sind gut zu erreichen oder?
Gruß aus dem Ruhrgebiet
Dani
~~~~~~~~~~~~~~~~~
Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher.

(Bertolt Brecht)

Benutzeravatar
SoemarkenTom
Beiträge: 179
Registriert: 20.01.2010, 13:42

Beitragvon SoemarkenTom » 05.07.2015, 08:34

Hej Gudhjem-Fan
Also Sonnenuntergänge: Hasle Røgerie, Sorthat, helligpeder oder Hammershus!

Warum geht ihr mit dem Hund nicht in die Ostsee? Hier bei Bornholm ist das Wasser ja fast Süßwasser. Die Ostsee hat Ihr Salzgehalt nur durch die Nordsee. Somit wird nach Nord-Osten hin der Salzgehalt immer niedriger. Unser Hund hat auch ne empfindliche Haut, badet ständig in Sømarken, wir müssen ihn nicht mal abduschen.

Benutzeravatar
Gudhjem-Fan
Beiträge: 28
Registriert: 20.09.2014, 12:08

Beitragvon Gudhjem-Fan » 05.07.2015, 10:13

SoemarkenTom hat geschrieben:Hej Gudhjem-Fan
Also Sonnenuntergänge: Hasle Røgerie, Sorthat, helligpeder oder Hammershus!

Warum geht ihr mit dem Hund nicht in die Ostsee? Hier bei Bornholm ist das Wasser ja fast Süßwasser. Die Ostsee hat Ihr Salzgehalt nur durch die Nordsee. Somit wird nach Nord-Osten hin der Salzgehalt immer niedriger. Unser Hund hat auch ne empfindliche Haut, badet ständig in Sømarken, wir müssen ihn nicht mal abduschen.


Hi Tom!

Wir gehen ja mit unserem Hund in die Ostsee. Unser ist ein ausgesprochener Wasser-Freak, weil Labrador :D . Es geht auch gar nicht um den Salzgehalt, sondern darum, dass er an einem See möglicherweise mehr Schatten findet. Wir haben nämlich einen schwarzen Labbi und somit heizt sie sehr schnell auf.

Einen Ausflug an einen See kann man auch schön mit einem Spaziergang verbinden usw. Außerdem ist ein See auch ein schönes Foto-Motiv für mich :lol:

Vielen Dank für die Tipps für die Sonnenuntergangs-Spots!
Gruß aus dem Ruhrgebiet
Dani
~~~~~~~~~~~~~~~~~
Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher.

(Bertolt Brecht)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste