Forum: Bornholmer Geschichten
Thema: Frisør

Unsere Rubrik mit netten Bornholmer Geschichten - hier findest Du nette Geschichten rund um Bornholm und die Bornholmer. Viel Spaß damit
michaelm
Beiträge: 817
Registriert: 28.03.2011, 20:28

Frisør

Beitragvon michaelm » 06.10.2016, 21:25

Das ist vielleicht mal ein ungewöhnlicher Thread:
Ein Friseurbesuch auf Bornholm!

Und wo ? Na hier:
Friseur Visi.jpg

Also in diesem Fall in Aakirkeby.
Und wo dort ? Na hier:
friseur kartenausschnitt.jpg
friseur kartenausschnitt.jpg (311.54 KiB) 431 mal betrachtet


Also in der Verlängerung vom großen Platz in Aakirkeby, wo auch der Flohmarkt läuft.
Ich war allerdings nicht in Jannies kundigen Händen, sondern bei Lotte, aber dazu später.

Das Ganze entstand wieder mal aus der Not: Weder Vater noch Sohn hatten vor dem Urlaub Zeit gefunden, die Haarpracht zu stutzen. Also probieren wirs mal im Urlaub. Gesagt, getan - denkste !
Der Laden ist für uns schon ungewöhnlich, frei nach Asterix (Das Arvernerschild): "Brillen und Haarschneien". Kein Witz!
In einem Geschäft sitzt links der Optiker, rechts der Frisör.
Wir also rein, gestutzt, nach rechts, ja, äh Haareschneiden, können wir uns hinsetzen und warten?
Nö, habt Ihr einen Termin? Äh nein. Wir arbeiten nur auf Termin!
Mmh ja, wie wärs mit "overmorgn" (gerad im Dänisch Kurs gelernt) ?
Nej, kun i næste uge. Hä ?
Doch wirklich, der früheste Termin war 10 Tage später !!!!

Also 10 Tage später wieder auf nach Aakirkeby und eine (!) gute Stunde später kamen Vater und Sohn schmuck und mit gestutzer Haarpracht wieder heraus.
Und um etliche Krönchen leichter:
Friseur Quittung.jpg

Äh ja, stimmt leider 44 Euro pro Person !

Woraus wir lernen:
In DK kriegen Frisöre nicht nur den Mindestlohn, sondern werden anständig bezahlt.
Ein ungewöhnlich guter Tee (vom Teeladen schräg gegenüber und ein paar Plätzchen waren inklusive.
Die Dänen ticken auch hier einfach anders.

Uns hat in diesem Fall Lotte frisiert. Lotte war sehr nett und wir haben uns - so gut es mit meinem miserablen Dänisch eben ging - sehr nett unterhalten. Sie ist nämlich nach rund 17 Jahren Abwesenheit auf die Insel zurückgekehrt. Und sagte, sie kenne viele, die das auch getan hätten oder vorhätten.
Allerdings: Die Kinder hauen spätestens mit 15 oder 16 ab, nach Aarhus oder Kopenhagen. Wo es Arbeit, Ausbildung gibt, oder einfach etwas los ist.
Aber vielleicht kommen Sie in 18 Jahren auch wieder?

PS: Laut Sohn die beste Frisur, die er je hatte.

PPS: Wir gehen auf jeden Fall nächstes Jahr wieder hin. Und rufen vorher an, für einen Termin. Wie man telefoniert, hatten wir gerade im Dänisch Kurs.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste