Forum: Bornholmer Geschichten
Thema: Ich war dabei!

Unsere Rubrik mit netten Bornholmer Geschichten - hier findest Du nette Geschichten rund um Bornholm und die Bornholmer. Viel Spaß damit
Benutzeravatar
Lill
Beiträge: 196
Registriert: 09.07.2011, 15:42

Beitragvon Lill » 10.09.2014, 13:24

Gratulation, Hovsa! : Rotna und Kalmar Nykkel hat bisher m.E. noch keiner geboten!
Biete mir an Bali, die Bahamas, Borkum oder Bornholm - ich würde immer Bornholm nehmen!

michaelm
Beiträge: 817
Registriert: 28.03.2011, 20:28

Beitragvon michaelm » 11.09.2014, 22:47

reisejutta hat geschrieben:Hallo michaelm,
der "Dampfer", der bis 2004 von Sassnitz nach Roenne fuhr hieß MS Rügen - unsere Kinder haben sie geliebt ;-)
LG reisejutta


Hallo Jutta,
danke, mir fiel es einfach nicht mehr ein.
Wir fanden die Fähre auch sehr schön, 2003 fuhr ich alleine mit meinem Sohn und es war einfach sehr schön.
Vor allem die Fahrt hinten auf dem offenen Deck.

reisejutta
Beiträge: 24
Registriert: 12.08.2014, 17:48

Beitragvon reisejutta » 12.09.2014, 14:39

... oh ja, auf den wirklich bequemen Plastik-Strandstühlen zwischen den Rettungstonnen = windgechützt .....

Wir hatten dieses Jahr im Juni die Hammerodde - bequem ist anders :evil:

LG reisejutta

Benutzeravatar
Leopold
Beiträge: 65
Registriert: 27.12.2011, 20:11

Beitragvon Leopold » 23.09.2014, 22:34

Also meine erste Fährfahrt und das Gott sei Dank nur einmal die Kongedybet, danach immer Rotna und am liebsten Hammershus.
Dabei war ich auch bei der Einweihung der Hafenstrasse in Rønne, das rote Band liegt heute noch bei uns in der Vitrine.
Ist Jemanden bekannt das an der Stelle am Ufer mal ein Gaswerk stand, dort fuhr ja auch die Bahn entlang.
LG Leopold

michaelm
Beiträge: 817
Registriert: 28.03.2011, 20:28

Beitragvon michaelm » 24.09.2014, 11:09

Hej Leopold,
Stichwort Gaswerk, da mußte ich sofort an meinen Bücherschrank stürzen.
Du meinst das hier:
Bild

Das stammt aus dem wunderschönen Buch
Bild

was man - wie alle schönen Bornholm Bücher- bei William Dams Boghandel am Store Torv 7 in Rønne bekommt:
http://www.bog-ide.dk/roenne/

Ja, und dann muß ich gestehen: Persönlich kenne ich es nicht mehr, genauso wenig wie die Eisenbahn.
Aber die Bücher sind ein echter Trost und Fundgrube!

MagicMatthes
Beiträge: 5
Registriert: 09.10.2014, 10:31

Beitragvon MagicMatthes » 09.10.2014, 10:58

Hallo,

nun habe ich mich nach längerem Mitlesen auch angemeldet, zu sehr reizte es mich, auch meine "ich war dabei..."-Erlebnisse hier niederzuschreiben.

Ich war dabei...

...als man von Travemünde aus mit der Finnlines-Fähre "Finnhansa" nach Bornholm fahren konnte (1974 war's)

...als im Hotel Fredensborg im Sommer ein Mal wöchentlich die Bornholmer Band "Melody Makers" zum Tanz aufspielte. 1974 noch in einer Fünfer-Besetzung plus der Sängerin Aja. Ich besitze immer noch eine Single von denen mit den Autogrammen aller sechs. Damals bot das Hotel Fredensborg gerade ein sehr günstiges Vollpensions-Angebot, weshalb sich meine Eltern diese Reise überhaupt nur leisten konnten. Im nächsten Jahr dann die Enttäuschung, zum gleichen Preis gab es nur noch Frühstück inclusive, das war zu teuer für uns und fortan wurde Spanien gebucht. Erst 1995 kehrten wir auf die Insel zurück, seitdem waren wir sehr oft dort

...als direkt neben dem Hotel Fredenborg ein großer Frachter abgewrackt wurde, der dort wenige Jahre zuvor bei Sturm auf Grund gelaufen war. Böse Zungen auf der Insel behaupteten damals der Kapitän wäre besoffen gewesen. Meine Eltern hatten den Arbeitern ein Bullauge abgekauft, sauschwer wars, weshalb andere deutsche Touristen, die dort per Auto waren und ebenfalls bei Hamburg wohnten, es für uns mitnahmen. Aber mangels Verwendungsmöglichkeit hatten meine Eltern es dann in Deutschland verkauft

...als das Hotel Fredensborg noch einen schönen Sandstrand hatte

...als in Rønne Søholm noch produzierte und meine Eltern als Reiseandenken ein Service im dortigen Laden kaufen wollten. Mit sehnsüchtigen Blicken gingen sie rein, mit beinahe Tränen in den Augen kamen sie wieder raus. Søholm war damals richtig teuer, zu teuer für uns

Vielleicht fällt mir noch Weiteres ein...

Bis dann,

Matthes

Benutzeravatar
Lill
Beiträge: 196
Registriert: 09.07.2011, 15:42

Beitragvon Lill » 09.10.2014, 17:17

Ach ja, Søholm ... Wir haben dazumals einige Teller und Schalen gekauft, weil uns das Geschirr in unserem Ferienhaus so gut gefiel. Leider existieren nur noch so ca. 3 Teile davon. Dabei finde ich die Sachen immer noch schön.
Biete mir an Bali, die Bahamas, Borkum oder Bornholm - ich würde immer Bornholm nehmen!

Benutzeravatar
Loriot
Moderator
Beiträge: 573
Registriert: 16.02.2010, 20:06

Beitragvon Loriot » 06.11.2014, 20:24

Lill hat geschrieben:Ach ja, Søholm ... Wir haben dazumals einige Teller und Schalen gekauft, weil uns das Geschirr in unserem Ferienhaus so gut gefiel.


Stimmt, die Werkstatt mit Verkaufsraum in Rønne kenne ich auch noch gut! Im Ferienhaus war das "Graue" Geschirr mit dem braunen Rand, eigentlich toll, dass der Besitzer damals dies lokale Geschirr gekauft hatte und nicht eine billige Standardausstattung. Es wurde von den Mietern sehr pfleglich damit umgegangen und über viele Jahre in sehr gutem Zustand erhalten. Ob es das heute in dem Haus noch immer gibt? Leider war die Buchung des privaten Hauses zu langfristig, so dass ich die letzten Jahre auf andere Domizile ausweichen musste!

Ok, einen kleinen Nachteil hatte das Geschirr: Der Rand der Teller war so hoch, dass man Brotscheiben wirklich schlecht schmieren konnte und im Schrank sich die flachen Teller und Unterteller nicht gut stapeln ließen. :P

Wer kennte denn noch die Keramik-Ausstellung bei Kampeløkken oben bei Allinge? Dort stellten mehrere Bornholmer Kunsthandwerker aus, die Objekte lagen zwischen "alltagstauglich" bis "abgedreht". Zu der Zeit war Töpfern noch ein aktuelles Hobby in Deutschland, es wurde immer was gekauft oder auch ein paar Ideen "geklaut" :wink:
Eigentlich schade, dass es die Ausstellung nicht mehr gibt! In dem alten Kino (in der Funktion kenne ich den Ort nicht mehr) war dann später eine schlechte Kopie der Bonbonfabrikation in Svaneke und dann ein Immobilienmakler. Jetzt steht es doch leer, oder?

Loriot

reisejutta
Beiträge: 24
Registriert: 12.08.2014, 17:48

Beitragvon reisejutta » 07.11.2014, 09:49

Hallo, bestimmt kennen fast alle hier noch das Kerzen-Geschäft am Søndre Landvej, unten Kerzen und Keramik, oben auf dem Dachboden schnarchte der Weihnachtsmann, man konnte ihn bis unten hören - unsere Kinder wollten am liebsten täglich dort hin :lol:
LG

Benutzeravatar
DørdeSkovly
Beiträge: 192
Registriert: 29.11.2012, 09:22

Beitragvon DørdeSkovly » 07.11.2014, 17:18

Hallo Jutta!
...ja stimmt, da sind wir auch grundsätzlich angehalten! :D
Und die Kinder haben gern im Sommer die Weihnachtsdeko bestaunt...
Seid wann ist der eigentlich Weg?
Ich bin der Meinung 2010 gab es ihn noch, 2012 und 2013 aber schon nicht mehr, oder?
Liebe Grüße
Dørde

reisejutta
Beiträge: 24
Registriert: 12.08.2014, 17:48

Beitragvon reisejutta » 08.11.2014, 09:43

Weiß ich leider auch nicht so genau, der Dachboden war aber leider schon seit Jahren verwaist - weil offensichtlich sehr marode. Wo wird bloß der dicke Weihnachtsmann nun schnarchen und pfeiffen 8) :lol:
LG Jutta

michaelm
Beiträge: 817
Registriert: 28.03.2011, 20:28

Beitragvon michaelm » 08.11.2014, 12:21

Hallo Dørde,
so hab ich es auch in Erinnerung, 2011 war er meiner Meinung nach noch da.

Ich war aber immer etwas skeptisch ob der Geschäftslage.

Dafür hält sich ja der Trödler mitten in Pedersker wacker, auch wenn seit diesem Jahr ein schicker E-Rollstuhl vor der Tür steht.
War jemand in letzter Zeit mal wieder beim Trödler drin ?

Benutzeravatar
Lill
Beiträge: 196
Registriert: 09.07.2011, 15:42

Beitragvon Lill » 08.11.2014, 23:19

@Loriot: Ich bilde mir ein, Kampeløkken auch noch als Kino zu kennen, wenn ich auch nie drin war. Aber du hast Recht: die Kunsthandwerker-Ausstellung darin war sehr schön.

Das mit dem hohen Rand der grauen Søholm - Teller stimmt auch. Ich nehme sie auch nicht zum Brote Schmieren :-) Und im Schrank baue ich immer einen "normalen Teller" dazwischen ein!

Wart ihr im gleichen Ferienhaus wie wir oder hatten vielleicht alle privaten Ferienhausvermieter einen Rabatt bei Søholm, wenn sie dieses Geschirr in ihre Ferienhäuser stellen? Offensichtlich war das ja eine ganz werbewirksame Aktion, wenn ihr das Geschirr auch gekauft habt so wie wir - wenn es Søholm letztendlich auch nicht vor dem Untergang bewahrt hat ;-)
Biete mir an Bali, die Bahamas, Borkum oder Bornholm - ich würde immer Bornholm nehmen!

Benutzeravatar
DørdeSkovly
Beiträge: 192
Registriert: 29.11.2012, 09:22

Beitragvon DørdeSkovly » 09.11.2014, 12:40

@michaelm: obwohl wir ja immer in der Nähe wohnen, waren wir noch nie bei dem Trödler in Pedersker :oops:
Könnten wir nächstes Jahr mal nachholen...
Herzliche Grüße
Dørde

Benutzeravatar
Lill
Beiträge: 196
Registriert: 09.07.2011, 15:42

Beitragvon Lill » 12.11.2014, 16:02

Das Geschirr von Søholm hieß 'Sonja' !
Biete mir an Bali, die Bahamas, Borkum oder Bornholm - ich würde immer Bornholm nehmen!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste