Forum: Allgemeine touristische Fragen und Tipps zu Bornholm
Thema: Kennt jemand das Restaurant Gåsen in Aarkirgeby ...

Allgemeine touristische Fragen und Tipps zu Bornholm - alles, was mit Bornholm zu tun hat und nicht in eine der mehr spezialisierten Rubriken weiter unten passt, kommt hier hinein!
Jochen
Beiträge: 48
Registriert: 21.05.2013, 14:27

Kennt jemand das Restaurant Gåsen in Aarkirgeby ...

Beitragvon Jochen » 07.06.2015, 20:08

Gibt es da guten Gänsebraten?

Sah das Restaurant heute kurz beim Vorbeifahren.
Gåsen = Gans?

Jochen

Benutzeravatar
Loriot
Moderator
Beiträge: 573
Registriert: 16.02.2010, 20:06

Re: Kennt jemand das Restaurant Gåsen in Aarkirgeby ...

Beitragvon Loriot » 10.06.2015, 13:36

Jochen hat geschrieben:Gibt es da guten Gänsebraten?

Gåsen = Gans?


Hallo Jochen,

Deine Übersetzung mit "Gans" ist wohl richtig, aber vielleicht ist das eher ein traditioneller Bezug für Åkirkeby? Denn die Gänse auf dem Marktplatz werden auch als ein "Wahrzeichen" der Stadt bezeichnet. Vielleicht kennt ja jemand die Geschichte, die die Tiere mit dem Ort verbindet?

Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich im Urlaub die dänische Gastronomie nur sehr selten besuche, da ich gerne selbst koche (im Urlaub habe ich dazu mal Zeit und suche mir immer ein Ferienhaus mit einer netten Küche aus :P) und die für mich attraktiven Restaurants einfach nicht das richtige Preis-Leistungsverhältnis bieten.

Wenn ich aber im Internet mal nach dem Restaurant suche, dann bekommt man auch einen Link: http://restaurant-gaasen.dk/index.html

Code: Alles auswählen

Dansk frokost og THAI restaurant åben 11-21.
Lækker THAI buffet (nøjagtig som det bliver lavet i Thailand)
 i tidsrummet kl. 17-21 alle ugens dage
Voksen pr. pers. kr. 138,-  Børn under 12 år kr. 60,-


Die Speisekarte ist also eher wie ein Asia-Imbiss aufgemacht, leckere Gänsebraten habe ich da nicht entdeckt. (Gefühlsmäßig verbinde ich aber Gänsebraten und Rotkohl auch eher mit einem Winteressen. 8) )

Vielleicht können wir ja mal einen Thread mit Restaurant-Erfahrungen machen?

Viele Grüße
Loriot

Benutzeravatar
SoemarkenTom
Beiträge: 179
Registriert: 20.01.2010, 13:42

Beitragvon SoemarkenTom » 11.06.2015, 10:10

Vielleicht kennt ja jemand die Geschichte, die die Tiere mit dem Ort verbindet?


Nee, erzähl mal :)

Benutzeravatar
Loriot
Moderator
Beiträge: 573
Registriert: 16.02.2010, 20:06

Beitragvon Loriot » 11.06.2015, 23:02

SoemarkenTom hat geschrieben:Nee, erzähl mal :)


Hallo Tom,

neee, das hast Du leider missverstanden. 8)

Ich habe dazu leider auch keine Informationen, vielleicht gibt es dazu auch gar keine Geschichte? Ich wunderte mich nur, warum die Gänse auf dem Marktplatz als "Wahrzeichen" bezeichnet werden, für mich war Åkirkeby immer die "Blomster"-Stadt.
In meinen alten Reiseführern habe ich keinen Verweis auf Gänse gefunden, das Internet schweigt auch (oder ich habe die falschen Fragen gestellt. :wink: ), wahrscheinlich also nur ein Zufall. :P

Viele Grüße
Loriot

Benutzeravatar
Friese
Beiträge: 340
Registriert: 26.03.2012, 12:45

Beitragvon Friese » 13.06.2015, 14:34

Moin,
isch han da mal wat jefunden:
http://paulranslet.dk/Prsentation.html
http://samlingen.koes.dk/vaerker-i-det- ... e-rum/2259
Ich denke mal das es kein "Wahrzeichen", sondern eine Hommage an den Künstler ist.
Habe noch parallel eine Anfrage an das Tourismusbüro gestellt.
Man will ja nicht dumm sterben.
Friese
"Raumschot ist besser als Gegenwind !!!!!!"

Benutzeravatar
Loriot
Moderator
Beiträge: 573
Registriert: 16.02.2010, 20:06

Beitragvon Loriot » 14.06.2015, 19:53

Hallo Friese,

so hatte ich es auch gelesen, immerhin von einem Künstler, der auf Bornholm geboren ist und somit einen Bezug zur Insel hat. :) Wahrscheinlich ist der Ausdruck "Wahrzeichen" eher dem blumigen Wunschdenken der Presse entsprungen. :P Die Vögel passen aber gut auf den Marktplatz und ich möchte nicht wissen, wieviele Fotos schon mit "reitenden Kindern" geschossen wurden.

Mal sehen, was Du so vom Tourismusbüro hörst!

Ob der Jochen nun im Restaurant zum Essen war? :wink:

Viele Grüße
Loriot

Benutzeravatar
SoemarkenTom
Beiträge: 179
Registriert: 20.01.2010, 13:42

Beitragvon SoemarkenTom » 15.06.2015, 08:52

Stimmt, da habe ich auch noch Bilder meiner Kinder, als die auf den Gänsen ritten!
Die haben übrigens ihr eigene Theorie gehabt nd das waren dann immer die Wildgänse von Nils Holgerson. Passte auch gut, weil wir über Schweden anreisten damals und das Schiff damals auch Nils Holgerson hies von der TT-Line.

Benutzeravatar
Friese
Beiträge: 340
Registriert: 26.03.2012, 12:45

Beitragvon Friese » 15.06.2015, 10:28

Loriot hat geschrieben:Hallo Friese, Mal sehen, was Du so vom Tourismusbüro hörst!
Loriot


Moin Moin,
da hat sich mein Dänischkurs doch gelohnt. :D

Also, folgendes hat das T-Büro geschrieben:

Die drei Gänse auf dem Aakirkeby-Platz sind ein Geschenk der Aakirkeby
Bürgervereinigung zum 650 jährigen Stadtjubiläum im Jahre 1990.
Sie symbolisieren Bürgermeister Birthe Juel-Jensen, Vorsitzende Kylle Schmiede und Vikarin Inge Lorentzen.
Sie waren die drei mächtigsten Frauen ihrer Zeit.
Die Gänse wurden von Bildhauer Poul Ranslet von Rutsker, Bornholm hergestellt.


Es lebe die Frauenquote :lol:
Friese

@ michaelm - merke: nicht alles Wort für Wort übersetzen,
hier das Original
Tak for din henvendelse.

De 3 gæs på Aakirkeby Torv er en gave fra Aakirkeby Borgerforening da den fejerede købsstadsjubilæum 650 år i 1990’erne. De symboliserer borgmester Birthe Juel-Jensen, SYTE-formand Kylle Smed og sognepræst Inge Lorentzen, der var 3 magtfulde kvinder i deres tid.
Gæssene er fremstillet af billedhugger Poul Ranslet fra Rutsker, Bornholm.

Med venlig hilsen

Mikael Due Lund

Sydbornholms Turist & Erhvervssammenslutning
Zuletzt geändert von Friese am 15.06.2015, 15:58, insgesamt 1-mal geändert.
"Raumschot ist besser als Gegenwind !!!!!!"

michaelm
Beiträge: 817
Registriert: 28.03.2011, 20:28

Beitragvon michaelm » 15.06.2015, 11:10

Moin, Moin Friese !

Wie lang machst Du schon Dänisch Kurs ?
Mit meinen zwei Semestern hätte ich das wohl nicht rausgekriegt...

Stell doch mal den dänischen Originaltext hier rein, kann ich gleich etwas üben......

Jochen
Beiträge: 48
Registriert: 21.05.2013, 14:27

Beitragvon Jochen » 15.06.2015, 18:52

Loriot hat geschrieben:Hallo Friese,
Ob der Jochen nun im Restaurant zum Essen war? :wink:

Viele Grüße
Loriot


Hallo,

Wegen nur sparsamer Nutzung des www erst heute Antwort.
Nee, waren nicht im Lokal da asiatische Küche ja nun auch zu Hause "genossen" werden kann.
Kochen meist selber gemütlich abends, jedoch Fischbufett im Fredensborg Hotel gab es auch schon mal als Belohnung.

Jochen

Benutzeravatar
Loriot
Moderator
Beiträge: 573
Registriert: 16.02.2010, 20:06

Beitragvon Loriot » 16.06.2015, 19:29

Friese hat geschrieben:da hat sich mein Dänischkurs doch gelohnt. :D

Die drei Gänse auf dem Aakirkeby-Platz sind ein Geschenk der Aakirkeby Bürgervereinigung
Sie symbolisieren Bürgermeister Birthe Juel-Jensen, Vorsitzende Kylle Schmiede und Vikarin Inge Lorentzen.


Es lebe die Frauenquote :lol:


Hallo Friese,

vielen Dank für die Recherche und herzlichen Glückwunsch zum Dänisch-Diplom. :D Ich sehe ein, dass ich irgendwie doch auch endlich mal einen Sprachkurs belegen muss, so langsam wird es für mich hier ja peinlich unter Euch Sprachgewandten. :P

Die Dänen sind wirklich herrlich kreativ, wenn wir in D als Ehrung für drei Frauen dann drei Gänse auf den Marktplatz gestellt hätten, wären wir wohl in der Luft zerrissen worden. :lol: Aber es ist eine nette Gruppe und ich finde, sie passt gut ins Zentrum von Åkirkeby!

@Jochen: Das Fischbuffett war auch früher immer sehr lohnend und ich hoffe mal, dass es weiter eine leckere Auswahl an Spezialitäten für Euch bereit hielt. :wink: In einen Asia-Imbiss würde ich wahrscheinlich auch eher nicht gehen, ich freue mich dafür schon auf frische Kartoffeln und Gemüse frisch vom Stand... :D

Viele Grüße
Loriot

P.S.: Dänisch "lesen" und mit ein bisschen Hilfe vom Lexikon oder den elektronischen Helfern übersetzen klappt bei mir einigermaßen, wenn der Text einen allgemeinverständlichen Sinn hat. Aber sicher hast Du auch eine dänische Anfrage geschickt, nicht schlecht... :D

Benutzeravatar
Friese
Beiträge: 340
Registriert: 26.03.2012, 12:45

Beitragvon Friese » 17.06.2015, 11:08

Loriot hat geschrieben: Aber sicher hast Du auch eine dänische Anfrage geschickt, nicht schlecht... :D

Moin Moin siieescher siieescher,
um in Übung zu bleiben korrespondiere ich mit weitern Firmen und Personen in DK :wink:
Bediene mich allerdings auch dem Internet bezügl. Schreibweise und einigen Vokabeln. Man kann ja nicht alles Wissen. :wink:
By the way: drei Gänse und drei Frauen passt doch eigentlich ganz gut. :lol:
Friese
"Raumschot ist besser als Gegenwind !!!!!!"

michaelm
Beiträge: 817
Registriert: 28.03.2011, 20:28

Beitragvon michaelm » 18.06.2015, 17:41

Moin Friese,
danke für den Service, ich bin getröstet, kein Problem den Originaltext zu verstehen, dank der 2 Semester (und ein bischen Norwegisch aus der Jugendzeit).

Dann probier ich nächste Woche mal, wenn ich wieder mit einer Kollegin aus dem Kurs übe, ob ich´s hinkriegen würde, eine entsprechende Anfrage auf Dänisch zu formulieren.
Dänisch sprechen/schreiben find ich immer noch viel schwerer als lesen.

Ach ja, mir hats keine Ruhe gelassen, wem die Kylle Smed denn vorgesessen hat, also, was sich hinter SYTE verbirgt. Wenn ich´s richtig sehe, steht das für "Sydbornholms Turist og Erhvervssammenslutning",
also den Zusammenschluß der Südbornholmer Touristen und Gewerbetriebe. Die aktuelle Vorsitzende von SYTE, Rie Langskov, ist Inhaberin einer Modeboutique in der Damgade in Aakirkeby und ihre Boutique heißt - Kylle Smed !
http://tidende.dk/?Id=58951

Diese Dame wiederum war die Mutter von Palle Smed, ein Publizist aus Aakirkeby, der es zu einigem Ruhm in DK gebracht hat:
https://da.wikipedia.org/wiki/Palle_Smed
Palle ist Jahrgang 1961, seine Mutter Kylle Smed also eher eine Persönlichkeit des jüngeren Zeitgeschehens.


PS: Und toll, das wir nun den Hintergrund für das schöne Gänsedenkmal in Aakirkeby kennen. Das macht dann Spaß, da noch ein bischen weiter zu forschen.

Benutzeravatar
Friese
Beiträge: 340
Registriert: 26.03.2012, 12:45

Beitragvon Friese » 19.06.2015, 11:09

Moin michaelm,
na prima - wie man über Gänsebraten doch zu solch interessante Einzelheiten kommt. :wink:
Norwegisch paßt gut zum dänischen.
Welchem Kursbuch bedient ihr euch denn ?
friese
"Raumschot ist besser als Gegenwind !!!!!!"

michaelm
Beiträge: 817
Registriert: 28.03.2011, 20:28

Beitragvon michaelm » 19.06.2015, 19:57

Moin Friese,
wir benutzen "Vi snakkes ved".

So richtig begeistert bin ich aber nicht, ich finde es ausgesprochen unsystematisch, es müßte viel mehr gesprochene Texte geben, die Sprechbeispiele sind oft zu schnell, es fehlt praktisch jede Grammatik.....

Wir haben allerdings eine unheimlich nette Lehrerin, die unglaublich viel, z.T. sehr spielerisches Lernmaterial abseits der Kursbücher einbringt.

Was habt Ihr als Buch benutzt ?


PS; Naja, Norwegisch/Dänisch, das ist so eine Sache. Beim Wortschatz hilfts natürlich, nur bei der Aussprache falle ich regelmäßig auf die Schnau......

Als wir die Ordnungszahlen hatten, hab ich mal überschlagen: Bei 2/3 wär ich nicht auf die richtige Aussprache gekommen....
Aber die Zahlen sind ja im Dänischen ohnehin sehr speziell.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste