Forum: Ferienhaus Bornholm
Thema: Nette lokale Anbieter oder - ist Grillen in Dueodde erlaubt?

Dein nächster Urlaub soll ein Ferienhaus Bornholm Urlaub werden? Du suchst dafür Ferienhäuser auf Bornholm oder Tipps zum Thema Ferienhaus Bornholm? Dann bist Du in dieser Kategorie richtig.
Benutzeravatar
Loriot
Moderator
Beiträge: 573
Registriert: 16.02.2010, 20:06

Nette lokale Anbieter oder - ist Grillen in Dueodde erlaubt?

Beitragvon Loriot » 09.02.2012, 21:11

Nur ein kleines Detail, warum ich gerne bei einem netten lokalen Anbieter buche:

Schon im letzten Jahr hatte ich ein (grenzwertig teures) Ferienhaus in Dueodde gebucht, welches mich insbesondere von der Lage mit schönem Naturgrundstück angesprochen hatte. Das Haus von der Substanz wirklich solide und gut in Schuss, nur die Wohnzimmereinrichtung fiel ein klein wenig ab, nennen wir sie etwas "rustikal" :-) Aber direkt hinter dem Haus beginnt das Dünengebiet und auf der Terrasse sitzend sehe ich kein anderes Haus :-) Was mich aber sehr verwunderte, war das Fehlen eines Grills bei dem Haus, er war in der Hausbeschreibung aber auch nicht aufgeführt.

Dieses Jahr bin ich dann doch wieder bei dem Haus hängengeblieben, leider war durch andere Reisezeit etc. die Miete noch etwas höher geworden, am Haus aber (wie viele andere Forianer selbst ja auch schon geschrieben hatten) leider sonst keine sichtbare Wertsteigerung zu entdecken. Also habe ich nach Buchung mal eine freundliche Mail an die Agentur BSU geschrieben und nach der Möglickeit, der Bereitstellung eines Grills, zu fragen.

Kurze Zeit später bekam ich die nette Antwort, dass sie beim Vermieter diesbezüglich anfragen würden.

Am nächsten Tag erhielt ich eine weitere Mail, dass der Vermieter sagte, er dürfe keinen Grill bereitstellen, da in Dueodde die Verwendung von offenem Feuer verboten sei (Waldbrandgefahr).

Hupps, da war ich doch ziemlich verwirrt, schließlich bin ich nun häufiger "in der Gegend" und nicht nur ich habe dort gerne und verantwortungsbewusst mein Fleisch und Co. mit ungesunden Nitrosaminen verschönert. Ich kann ja gut verstehen, dass ein richtiges Lagerfeuer verboten ist, allerdings ist z.B, ein Kugelgrill ja eine ziemlich sichere Sache.

Da habe ich doch schnell mal das velkommst-center um Rat gefragt und bekam eine sehr nette Antwort, dass es kein Verbot für ein Grill gäbe, Lagerfeuer in der trockenen Jahreszeit aber verboten wären. Ok, dann muss ich mir halt mal wieder einen eigenen Grill dort besorgen oder im Auto mitnehmen - wobei ich diese Klappergestelle nicht mag.

BSU habe ich dann noch eine freundliche Info-Mail geschrieben und für mich war die Sache damit eigentlich erledigt. Aber nach ein paar Tagen bekam ich dann noch eine liebe Antwort, dass sie sich auch nochmal umgehört hätten und die Info von der Tourismuszentrale wohl richtig sei. Auch den Besitzer hätte sie nochmal angerufen und der wird jetzt schauen, ob er vielleicht doch einen Grill besorgt. :-)

Völlig unabhängig davon, ob da nun im Urlaub ein Grill ist oder nicht, finde ich dieses Engagement und die Freundlichkeit einfach toll, bislang habe ich mit den lokalen Vermietern immer viel Glück gehabt und insbesondere bei www.bsu.dk schon mehrfach gebucht. Wenn ich da an meine arroganten Erfahrungen mit Novasol vom letzten Jahr denke und sehe, dass die Preise locker 20-40% höher sind... ;-)


Viele Grüße
Loriot

Benutzeravatar
Loriot
Moderator
Beiträge: 573
Registriert: 16.02.2010, 20:06

Beitragvon Loriot » 11.02.2012, 20:30

Hallo Ralf,

mir ging es in erster Linie ja auch um die Freundlichkeit der Agentur, die sich ja auch Mühe gegeben hat, der Sache weiter auf die Spur zu kommen.

Auch die Aussage von Feriepartner "wenn Grill da, dann erlaubt, wenn nicht, dann nicht erlaubt" zeigt ja, dass es offenbar einen gewissen Graubereich gibt. Wer weiß, vielleicht war wegen eines Unfalls ja wirklich auch das Grillen im Holzkohlegrill in den brandgefährdeten Regionen in der Diskussion gewesen?

Gerade die Billig-Grills haben bei etwas Wind ja schon ein erhebliches Risiko, umzufallen oder auch Glut unschön zu verteilen. Denn einen schönen (Weber-) Kugelgrill gibt es nur bei selbstgenutzten Häusern Smile

Natürlich habe ich auch immer im Urlaub gegrillt und letztes Jahr im Tilbud einen Mini-Kugelgrill für ca. 200 DKK gekauft, da ich die Wackelkandidaten nicht mag Smile

Viele Grüße
Loriot

_____________________________________________________

Hallo Ralf,

los, her mit dem Preisausschreiben! :D

Die anderen bornholmer Anbieter sind auch sehr nett, zumindest hatte ich noch nie richtig "Probleme" gehabt, generell haben die lokalen Anbieter ein deutlich schöneres Preis-Leistungsverhältnis. 8)

Allerdings fällt mir dabei auch auf, dass die größeren Anbieter mehr Häuser haben, die vom Einrichtungsstandard schon renoviert bzw. moderner und schlichter ausgestattet sind. Wenn man so bei den Flohmärkten herumschaut, so hat man immer das Gefühl, dass eigentlich jedes Teil in DK noch ein zweites Leben bekommen kann - manche Ferienhäuser sehen dann auch so aus... :D Ein Rekord waren in einem Haus mal 9 Thermoskannen, in einem anderen Haus waren etwa 20 wirklich stumpfe Kochmesser oder auch 40 (überwiegend unterschiedliche) Kaffeebecher... 8) Wie heißt es dann so schön "rustikale und individuelle Ausstattung"...

Die Internetseite von BSU ist gewöhnungsbedürftig, aber man kann seit letztem Jahr auch nach Regionen suchen.

Viele Grüße
Loriot

(Edit: Mist, da hatte ich doch glatt meinen eigenen Beitrag bei den Aufräumvorgängen der "XXX" Nachrichten gelöscht. :oops: Daher diese seltsame Nachricht mit zwei Beiträgen in Einem... :P )
Zuletzt geändert von Loriot am 14.05.2015, 00:25, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Loriot
Moderator
Beiträge: 573
Registriert: 16.02.2010, 20:06

Beitragvon Loriot » 12.02.2012, 19:43

Hallo,

ja die "Überbleibsel" in der Küche sind häufig eine gewisse Streitfrage. Früher war es völlig normal, wenn man wenigstens Zucker, Salz, Pfeffer, Mehl in der Küche weiter benutzte bzw. auch zurücklassen konnte. Zumindest erinnere ich das aus meiner Kindheit noch so, vielleicht lag es aber auch daran, dass wir immer ein "privates" Ferienhaus nutzten und der Besitzer auch auf Bornholm lebte und damit das Haus selbst benutzte.

Heute schleppe ich auch immer eine große Klappkiste mit Küchenutensilien mit mir, von vernünftigen Messern, einer guten Bratpfanne bis zu geschmackvollen Gewürzen, da ich im Urlaub einfach gerne mal koche. Entsprechend nehme ich aber auch alles wieder mit. Meist "räume" ich die ganzen Stehrumchen (Steh-rum-chen - so aussprechen) erstmal ins Nebenzimmer und habe freie Flächen und Schränke :D

Ich hatte mir schon mal überlegt, ein Depot auf Bornholm einzurichten. :D :D

Sogar einen Weber-Kugelgrill (oder ähnliches Modell) würde ich auch glatt da hininstlln. :P

Gruß
Loriot

Benutzeravatar
DørdeSkovly
Beiträge: 192
Registriert: 29.11.2012, 09:22

Beitragvon DørdeSkovly » 28.03.2013, 16:54

...nur als Info falls noch jemand ein Ferienhaus sucht...
www.bornholm.com ist wieder online!
LG
DørdeSkovly

michaelm
Beiträge: 817
Registriert: 28.03.2011, 20:28

Beitragvon michaelm » 29.03.2013, 14:19

Noch ein Nachtrag zu den Küchenutensilien:
Wenn Ihr irgendwo eine Knoblauchpresse findet, die is von uns.

Wir haben über die Jahre für jedes zweite Haus eine Presse gekauft und sie dann dortgelassen.
Ebenso diverse Stövchen (Teewärmer).

Im aktuellen Haus kämpfen wir einen stillen Kampf mit dem Vermieter:
Weil er keinen Wäscheständer wollte, haben wir die 70 dkk investiert und selber einen gekauft, und dann dagelassen.
Im nächsten Jahr war er weg, also wieder zum Dagli Brugsen, einen neuen gekauft.
Jetzt sind wir sehr gespannt, wie es dieses Jahr aussieht :lol:

Benutzeravatar
Friese
Beiträge: 340
Registriert: 26.03.2012, 12:45

Beitragvon Friese » 04.04.2013, 16:44

Moin,
ich mach es genau anders !!!!!!!!!!! :lol: :lol: :lol: :mrgreen:
Friese

Benutzeravatar
Friese
Beiträge: 340
Registriert: 26.03.2012, 12:45

Beitragvon Friese » 04.04.2013, 16:51

Moin,
ich nehme die Sachen mit, muß ja schließlich 2 FEWO`S ausrüsten!!!!
:lol: :lol: :lol:
Friese

Benutzeravatar
Loriot
Moderator
Beiträge: 573
Registriert: 16.02.2010, 20:06

Beitragvon Loriot » 22.04.2013, 20:45

michaelm hat geschrieben:Noch ein Nachtrag zu den Küchenutensilien:
Wenn Ihr irgendwo eine Knoblauchpresse findet, die is von uns.


Nene, Knoblauchpressen sind doch out :wink: Glaube mir, da ich eigentlich nur im Urlaub so richtig was gegen die Arteriosklerose machen darf, wird da einiges an Knoblauch umgesetzt. Meist habe ich schon diverse Knollen (!!) frischen (!!) Knoblauch im Auto. :P Anfangs habe ich häufig die sehr praktische Knoblauchmühle (macht kleine Würfelchen) mitgenommen, allerdings sind die Dinger aus Plastik, teuer und von eingebauter Selbstzerstörung betroffen. :twisted: Jetzt habe ich immer ein richtig gutes großes Kochmesser mit, damit kann ich die Knoblauchzehen in sekundenschnelle in kleinste Würfelchen schneiden. Betonung auf gutes und scharfes Messer und Wetzstahl... :D Ansonsten ist für Butter etc. auch das Zerdrücken der Würfelchen auf dem Küchenbrett mit Salz und evtl. Öl wunderbar für eine feine Paste....

Und für hauchfeine Scheiben für "spaghetti all aglio e olio" habe ich mir vor 2 Jahren so einen sauteuren Hobel won Rö**** geleistet, der macht aus den Zehen von zwei Zwiebeln in "Nullkommanix" wunderbare Scheiben. 8)

Benutzeravatar
Loriot
Moderator
Beiträge: 573
Registriert: 16.02.2010, 20:06

Beitragvon Loriot » 22.04.2013, 20:57

... Auch wenn es nicht Bornholm war...

Gerade an der Nordseeküste DK erlebt: Wenn ein Haus **** klassifiziert ist, dann muss man nicht erwarten, dass man einen simplen Wasserkocher vorfindet, steht doch auch nicht in der Hausbeschreibung...

Ich habe noch eine Geschäftsidee für Bornholm: Vermietung von kleinen Lagerkammern, dann kann man die Hälfte des jährlichen Transports (Wäscheständer, Grill, Eiscrusher (ja, ich gebe es zu), Küchengrundausstattung und Co.) gleich auf der Insel parken :D Ich würde wahrscheinlich gleich noch einen Satz Fahrräder auf der Insel lassen,. bei den Spritpreisen und Fährtickets mit "Überhöhe" hat man die Kosten für den Mehrverbrauch beim Dachgepäckträger auch schnell wieder erwirtschaftet. :shock:

michaelm
Beiträge: 817
Registriert: 28.03.2011, 20:28

Beitragvon michaelm » 23.04.2013, 16:23

Friese hat geschrieben:Moin,
ich nehme die Sachen mit, muß ja schließlich 2 FEWO`S ausrüsten!!!!
:lol: :lol: :lol:
Friese


Moin,
und wie siehts aus, in Sachen Knoblauchpresse noch Bedarf, oder schon eingedeckt ?

PS: Das da lassen hat auch angenehme Seiten, letztes Jahr haben wir ganz hinten im Küchenschrank eine Teekanne entdeckt, die wir beim alleresten Aufenthalt 9 Jahre zuvor dort gelassen hatten.

Benutzeravatar
Bonavedde
Beiträge: 560
Registriert: 26.11.2011, 21:13

Beitragvon Bonavedde » 23.04.2013, 16:44

ich habe bisher die meisten häuser mit einem svaneke Bierglas ausgerüstet. man findet alles an gläsern vor, nur kein Bierglas.......und svaneke mørk guld schmeckt nun einmal besser aus einem entsprechenden Bierglas.........oder aus der flasche.....
Frei nach Søren Sillehoved =
Die Insel Bornholm ist der Stoff, aus dem man Träume macht. Wer diesen Traum nur einmal erlebt hat, ja,
der ist verloren !

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste