Forum: Bornholmer Geschichten
Thema: Neue Begegnungsstätte Hammershus

Unsere Rubrik mit netten Bornholmer Geschichten - hier findest Du nette Geschichten rund um Bornholm und die Bornholmer. Viel Spaß damit
Benutzeravatar
Viking76
Beiträge: 179
Registriert: 01.02.2017, 21:08

Neue Begegnungsstätte Hammershus

Beitragvon Viking76 » 07.09.2017, 22:25

Was sagt ihr zur neuen Begegnungsstätte Hammershus?
Die Eröffnung wird sich aber noch hinauszögern,da die Bauphasen zeitlich nicht eingehalten werden können(der granit mußte mühevoll in handarbeit 5m
tief bearbeitet werden)das gesamte untere Fundament wird mit holz ummantelt.
sieht jetzt schon sehr gut aus und passt irgendwie zur hammershus.
damit ist der abriss der alten Ausstellung besiegelt.
jedem Besucher dürfte aber klar sein,in Zukunft eintritt zu bezahlen,was ich völlig ok finde.
viele grüße viking
Auf Bornholm lebst Du Geschichte

Benutzeravatar
Loriot
Moderator
Beiträge: 573
Registriert: 16.02.2010, 20:06

Re: Neue Begegnungsstätte Hammershus

Beitragvon Loriot » 08.09.2017, 22:23

Moin Viking76,

den Neubau sehe ich etwas ambivalent, es ist schon ein "Gewaltbau" im Fels, wobei die Dänen es ja recht gut drauf haben, alte Dinge mit neuen Konstruktionen zu verbinden. Am Ende soll das Besucherzentrum von der Burg aus fast unsichtbar sein (von unten wächst es ja bereits schon wieder zu), nur die einstöckige Fensterfront ist zu erkennen. Ansonsten soll von der Straße / dem Burgweg der Blick auf die Burg nicht mehr durch Gebäude gestört werden. Daher wird dann auch das alte Gebäude abgerissen....

Ich fand die "Wunde" dieses Jahr bereits deutlich weniger schlimm, als diese Riesenbaustelle im letzten Jahr. Auf das Endergebnis bin ich gespannt, wahrscheinlich kann man sich schon daran gewöhnen.

Wenn ich es richtig verstanden habe, dann bleibt der Besuch der Hammershus aber weiter kostenlos / für alle offen. Allerdings werden Gebühren auf dem neuen Parkplatz erhoben (der alte wird auch platt gemacht) und der Eintritt ins Museum kostet auch. (Da muss ich mich outen, ich war ewige Zeiten nicht in der Ausstellung, ich dachte, die wäre auch derzeit kostenpflichtig?)

Da ich meist unten an der Küste vorbeiwandere und dann schnell einen Abstecher nach oben mache, trifft mich die Parkplatzfrage zum Glück nur am Rande :D Der Aufwand, der dort getrieben wird und der mittlerweile gut sichtbare Fortschritt bei der (überwiegend durch die Stiftung finanzierte) Renovierung der Hammershus ist schon enorm. Dafür liegt die alte Burg dann aber nahezu ohne störende Gebäude ganz alleine wieder dort, wird sicher toll aussehen!

Viele Grüße
Loriot

Dänemarkfan
Beiträge: 6
Registriert: 02.08.2016, 16:17

Re: Neue Begegnungsstätte Hammershus

Beitragvon Dänemarkfan » 22.02.2018, 18:32

Hallo Loriot,
vielen Dank für die ausführlichen Informationen zu - Hammershus - und dem Bau des neuen Zugangs.
Herzliche Grüße aus Berlin
Dänemarkfan :D

Benutzeravatar
Havørred
Beiträge: 116
Registriert: 05.02.2018, 21:08

Re: Neue Begegnungsstätte Hammershus

Beitragvon Havørred » 12.05.2018, 23:51

Hallo zusammen,
Wir haben heute die neue Begenusstätte besucht und können für uns nur sagen, einfach toll.

Die Architekten, haben es gut hinbekommen, den neuen, grossen Betonbau gut in das Umfeld zu platzieren. Er stört weder von der Strasse, noch vom Parkplatz aus. Da die obenauf liegende Besucherterasse unter dem Geländniveau im Hang liegt, gliedert sich der Komplex optimal in die Geländeform ein und ermöglicht von überall einen super Ausblick auf die Ruine.

Schon wenn man von dem höher gelegenen, gebührenpflichtigen PKW Parkplatz zum Begegnungszentrum läuft hat man über das Tal, welches zwischen der Begegnungsstätte und der Ruine liegt eine tolle Aussicht. Auch von der Terasse auf der unteren Eben hat man eine tolle Sicht, nicht nur auf Hammerhus, sondern auch auf die Seen, welche um die Burg herum im Gelände liegen und die bisher nicht so gut einzusehen waren.

Das einzige, was mir persönlich nicht so gefallen hat ist, dass die Computeranimation auf die grob geschalte Betonwand projektiert wird.
Durch die groben Schalrippen in der rohen Betonwand, wird die Projektion unterbrochen.

Sicher wollte der Planer hier dass Rustikale rüber bringen. Aber aus meiner unbedeutenden Sicht wäre hier ein glatter Sichtbeton evtl. die für die Projektion bessere Lösung gewesen.

Aber das ist vielleicht auch Erbsenzählen. :D

Der Eintritt in die Ausstellung ist gratis! Zu mindest zur Zeit unseres Besuches. Da keine Kassenräumlichkeiten eingeplant sind, gehe ich auch davon aus, dass es so bleiben wird.

Macht euch selbst einen Eindruck und gebt eure Meinung hier wieder. Es lohnt sich auf jeden Fall dort genügend Zeit für einen Besuch einzuplanen.

Gruss Rainer
Gut dass nicht alle Fische an einer Leine ziehen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste