Forum: Bahn, Bus, Fähre, Flug – Reiseweg nach Bornholm
Thema: Neues von "Molbo Line"

Du willst nach Bornholm mit dem eigenen Auto? Du hast aber noch viele Fragen zum Thema "Bornhom mit der Fähre". Oder möchtest Du ohne Auto auf die Insel? Welche Reisewege sind empfehlenswert? Wie kann man sparen? Wo ist oft alles ausgebaucht? Hier ist der Bereich für Deine Fragen und Tipps.
lutz
Beiträge: 68
Registriert: 10.06.2012, 13:17

Re: Neues von "Molbo Line"

Beitragvon lutz » 30.07.2019, 23:45


War das hier schon erwähnt worden, sieht man im Inneren schon Renovierungsarbeiten?
Mit einem Hinweisschild an den Türen zum Außendeck wird um Verständnis für die große Renovierung gebeten. Das Schild war dann auch das Einzigste was mich an Bauarbeiten erinnerte. Gesehen habe ich davon noch nichts.
Bei den Liegezeiten im Hafen war auch nichts erkennbar ...

Benutzeravatar
Loriot
Moderator
Beiträge: 615
Registriert: 16.02.2010, 20:06

Re: Neues von "Molbo Line"

Beitragvon Loriot » 31.07.2019, 15:50

Das Schild war dann auch das Einzigste was mich an Bauarbeiten erinnerte.
Klingt nach einer sehr unauffällig und diskret durchgeführten "großen Renovierung". :D

Benutzeravatar
Viking76
Beiträge: 227
Registriert: 01.02.2017, 21:08

Re: Neues von "Molbo Line"

Beitragvon Viking76 » 31.07.2019, 20:24

vielleicht arbeiten die jungs ja nachts? :lol:
ich bin oft in rönne und jedesmal dümpelt die povl so vor sich hin,aber was will man großes erwarten,wenn sogar noch der Schriftzug' faergen' zu erkennen ist.
die povl ist aber zur Hochsaison im Einsatz,ich denke mal,das die arbeiten zum winter hin beginnen werden. :shock:
Auf Bornholm lebst Du Geschichte

Benutzeravatar
SoemarkenTom
Beiträge: 187
Registriert: 20.01.2010, 13:42

Re: Neues von "Molbo Line"

Beitragvon SoemarkenTom » 01.08.2019, 15:43


Benutzeravatar
Loriot
Moderator
Beiträge: 615
Registriert: 16.02.2010, 20:06

Re: Neues von "Molbo Line"

Beitragvon Loriot » 02.08.2019, 21:19

Lustig wäre es ja, wenn ein kommunaler Betreiber (z.B. von Bornholm) die "Lizenz" mit der Fährgesellschaft zurückkaufen würde. :D Ja, das ist Wunschdenken. Genauso wenn ich träume, dass die hohen Konventionalstrafen für den Murks auf der Bornholmroute Mols das Genick gebrochen hätte. :twisted:
Es wird eher so sein, dass sie sich mit der Misswirtschaft gesund gestoßen haben und nun noch den Trümmerhaufen mit Gewinn an einen neuen Betreiber abstoßen - der es noch schlimmer macht. 8)

Benutzeravatar
SoemarkenTom
Beiträge: 187
Registriert: 20.01.2010, 13:42

Re: Neues von "Molbo Line"

Beitragvon SoemarkenTom » 04.08.2019, 11:44

Ja, mal sehen, was passiert...

michaelm
Beiträge: 931
Registriert: 28.03.2011, 20:28

Re: Neues von "Molbo Line"

Beitragvon michaelm » 09.08.2019, 20:44

Also erstmal: Ich bin auf Bornholm angekommen, allerdings via Tom Sawyer, was kein großer Hit war.
Molbo hat dagegen (auf der Hinreise, via Ystad) tadellos funktioniert, pünktliche Abfahrt und Ankunft, korrekter Platz auf der Fähre nahe Fahrstuhl (sitze mittlerweile tw. im Rollstuhl) und gute Sitzplätze, wobei die Express 1 deutlich älter und einfacher als die Katamarane von Færgen ist. Leider achtet Molbo nicht darauf, dass Hundebesitzer nur in den dafür ausgewiesenen Bereichen sitzen, war weniger schön, für Leute ohne Hund.
Imbiss und Kaffee waren ok, aber leider müssen alle in einer einzigen Schlange anstehen, was gut 15 min für 1 Kaffee und 2 Krabbenbrötchen dauerte.
Eins stimmte allerdings bedenklich: Bei Wellen deutlich unter 2m fing die Express 1 kräftig an zu rollen, Kaffee holen wurde zum Abenteuer; auf LC und VC hätte man überhaupt nichts gemerkt. Die Molbo-Kisten sind also deutlich weniger seetauglich.

Als uns am So, 4.8., zwei Gäste via Sassnitz Route verliessen, zeigte Molbo seine andere Seite: Die Povl Anker hatte eine Stunde Verspätung! Info von Molbo = Null, weder am Parkplatz, noch am Terminal, keine SMS und auf der Webseite wurde stoisch behauptet: Wir fahren planmässig..
In Sassnitz waren Bus und Zug schon weg, die hatten wohl auch keine Info bekommen.
Besonders verwunderlich: Die PA war davor gar nicht im Einsatz, sondern sollte in Rønne liegen, woher nur die Verspätung kam ?

Noch härter traf es am Sonntag davor die Ystad-Route: Motorschaden bei der Express 1, den ganzen Tag Verspätungen, am Ende bis zu 3 Std., die Fußgänger mit der Spätfähre sind Ystad gestrandet, da der letzte Zug nach Kopenhagen längst weg war.

Dann drückt mir mal die Daumen für die Rückfahrt: Wind soll 9m/sec betragen und Molbo hat früher schon bei 10 m den Betrieb eingestellt...

Benutzeravatar
SoemarkenTom
Beiträge: 187
Registriert: 20.01.2010, 13:42

Re: Neues von "Molbo Line"

Beitragvon SoemarkenTom » 10.08.2019, 12:11

Ja, die Katamarane schaukeln auch bei den kleinsten Wellen schon, weil Molbo einen Stabilisator in der Mitte des Schiffes einfach wieder entfernt hat. Dazu gibt es mittlerweile verschiedene Berichte. Das gab es bei Færgen nicht, da die diesen Stabilisator hatten.
http://tidende.dk/?Id=90303

michaelm
Beiträge: 931
Registriert: 28.03.2011, 20:28

Re: Neues von "Molbo Line"

Beitragvon michaelm » 12.08.2019, 19:59

Und nun mal etwas Positives:
http://www.tv2bornholm.dk/?newsID=226752

Ab heute kann man Anhänger und Wohnwagen auf der Route Ystad-Rønne gratis mitnehmen, an den Tagen Mo-Do. Nach den Herbstferien soll das auch am Wochenende (Fr/Sbd/So) gelten.

Nach den Herbstferien soll diese Regelung auch auf der Sassnitz Route gelten.
http://www.tv2bornholm.dk/?newsID=226768

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste