Forum: Bahn, Bus, Fähre, Flug – Reiseweg nach Bornholm
Thema: Neues von "Molbo Line"

Du willst nach Bornholm mit dem eigenen Auto? Du hast aber noch viele Fragen zum Thema "Bornhom mit der Fähre". Oder möchtest Du ohne Auto auf die Insel? Welche Reisewege sind empfehlenswert? Wie kann man sparen? Wo ist oft alles ausgebaucht? Hier ist der Bereich für Deine Fragen und Tipps.
Benutzeravatar
Viking76
Beiträge: 266
Registriert: 01.02.2017, 21:08

Re: Neues von "Molbo Line"

Beitragvon Viking76 » 24.10.2019, 23:20

wäre für euch nicht die köge-rönne route empfehlenswert?
puttgarden-rödby,dann die par meilen hoch nach köge,kabine dazugebucht,ausgeruht früh auf Bornholm,und rentnertickets gibt es noch obendrauf.
die Rücktour ist natürlich nicht so toll,da Ankunft nacht in köge,aber in köge Pension buchen und dann ganz entspannt über puttgarden heimfahren.
die Kabinen auf der hammershus sollen richtig gut sein,mit dusche und tv,gemütlich.
Auf Bornholm lebst Du Geschichte

michaelm
Beiträge: 982
Registriert: 28.03.2011, 20:28

Re: Neues von "Molbo Line"

Beitragvon michaelm » 26.10.2019, 23:56

Moin Viking, nicht so wirklich eine Alternative. Schon mal 500 km Auto, statt nur 300 bis Travemünde.
Dann nur 5 1/2 Std auf dem Schiff, statt gemütlichen 9 1/2 mit TT Line, das gibt keine wirkliche Nachtruhe.

Die Kabinen auf der Hammershus sind übrigens knapp, sollen gut sein, aber auf der Peter Pan doch besser.

Aber sehr nett, dass Du daran gedacht hast.

Wie war die Rückreise von der Insel?

Benutzeravatar
Viking76
Beiträge: 266
Registriert: 01.02.2017, 21:08

Re: Neues von "Molbo Line"

Beitragvon Viking76 » 27.10.2019, 19:03

hi michaelm,
alles gut verlaufen,wir sind gut angekommen.
der knaller:köge fähre für den 27.06.20 ausgebucht :!:
noch ein schönes Wochenende
viking
Auf Bornholm lebst Du Geschichte

michaelm
Beiträge: 982
Registriert: 28.03.2011, 20:28

Re: Neues von "Molbo Line"

Beitragvon michaelm » 31.10.2019, 20:14

Da ja mit Molbos Schrottbunkern häufig die Katamarane ausfallen, muss öfter die gute alte Povl Anker (PA) ran.
Die hat dann das Problem, dass sie in Ystad nicht anlegen kann, weil alle Anlegeplätze belegt sind.
Nun haben Molbo und die Verwaltung des Hafens in Ystad sich darauf geeinigt, dass der Katamaran-Anleger in Ystad so umgebaut wird, dass auch die Povl anlegen kann. Bisher passte das nicht:
http://www.tv2bornholm.dk/?newsID=228322

Im letzten Jahr kam es zu der skurrilen Situation, dass die PA -anstelle der Katamarane - eingesetzt wurde, aber in Ystad nicht anlegen konnte. Der Anleger der Schnellfähren passte nicht, alle anderen Fähranleger waren besetzt. So wurde die PA kurzerhand nach Køge geschickt. Was viele Autofahrer überraschte, sie wollten ja nach Ystad.... – und standen auch in der Schlange, wo Ystad angezeigt wurde!
Der Umbau soll Ende November beginnen und Mitte Januar 2020 fertig sein.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste