Forum: Bahn, Bus, Fähre, Flug – Reiseweg nach Bornholm
Thema: Neues von "Molbo Line"

Du willst nach Bornholm mit dem eigenen Auto? Du hast aber noch viele Fragen zum Thema "Bornhom mit der Fähre". Oder möchtest Du ohne Auto auf die Insel? Welche Reisewege sind empfehlenswert? Wie kann man sparen? Wo ist oft alles ausgebaucht? Hier ist der Bereich für Deine Fragen und Tipps.
Benutzeravatar
Viking76
Beiträge: 266
Registriert: 01.02.2017, 21:08

Re: Neues von "Molbo Line"

Beitragvon Viking76 » 24.10.2019, 23:20

wäre für euch nicht die köge-rönne route empfehlenswert?
puttgarden-rödby,dann die par meilen hoch nach köge,kabine dazugebucht,ausgeruht früh auf Bornholm,und rentnertickets gibt es noch obendrauf.
die Rücktour ist natürlich nicht so toll,da Ankunft nacht in köge,aber in köge Pension buchen und dann ganz entspannt über puttgarden heimfahren.
die Kabinen auf der hammershus sollen richtig gut sein,mit dusche und tv,gemütlich.
Auf Bornholm lebst Du Geschichte

michaelm
Beiträge: 985
Registriert: 28.03.2011, 20:28

Re: Neues von "Molbo Line"

Beitragvon michaelm » 26.10.2019, 23:56

Moin Viking, nicht so wirklich eine Alternative. Schon mal 500 km Auto, statt nur 300 bis Travemünde.
Dann nur 5 1/2 Std auf dem Schiff, statt gemütlichen 9 1/2 mit TT Line, das gibt keine wirkliche Nachtruhe.

Die Kabinen auf der Hammershus sind übrigens knapp, sollen gut sein, aber auf der Peter Pan doch besser.

Aber sehr nett, dass Du daran gedacht hast.

Wie war die Rückreise von der Insel?

Benutzeravatar
Viking76
Beiträge: 266
Registriert: 01.02.2017, 21:08

Re: Neues von "Molbo Line"

Beitragvon Viking76 » 27.10.2019, 19:03

hi michaelm,
alles gut verlaufen,wir sind gut angekommen.
der knaller:köge fähre für den 27.06.20 ausgebucht :!:
noch ein schönes Wochenende
viking
Auf Bornholm lebst Du Geschichte

michaelm
Beiträge: 985
Registriert: 28.03.2011, 20:28

Re: Neues von "Molbo Line"

Beitragvon michaelm » 31.10.2019, 20:14

Da ja mit Molbos Schrottbunkern häufig die Katamarane ausfallen, muss öfter die gute alte Povl Anker (PA) ran.
Die hat dann das Problem, dass sie in Ystad nicht anlegen kann, weil alle Anlegeplätze belegt sind.
Nun haben Molbo und die Verwaltung des Hafens in Ystad sich darauf geeinigt, dass der Katamaran-Anleger in Ystad so umgebaut wird, dass auch die Povl anlegen kann. Bisher passte das nicht:
http://www.tv2bornholm.dk/?newsID=228322

Im letzten Jahr kam es zu der skurrilen Situation, dass die PA -anstelle der Katamarane - eingesetzt wurde, aber in Ystad nicht anlegen konnte. Der Anleger der Schnellfähren passte nicht, alle anderen Fähranleger waren besetzt. So wurde die PA kurzerhand nach Køge geschickt. Was viele Autofahrer überraschte, sie wollten ja nach Ystad.... – und standen auch in der Schlange, wo Ystad angezeigt wurde!
Der Umbau soll Ende November beginnen und Mitte Januar 2020 fertig sein.

Benutzeravatar
Bonavedde
Beiträge: 618
Registriert: 26.11.2011, 21:13

Re: Neues von "Molbo Line"

Beitragvon Bonavedde » 14.01.2020, 14:53

Hej,

der Verkauf.....!?

https://translate.google.de/translate?h ... -kroner%2F

wobei bei der Google Übersetzung "Maulwurfslinie" herauskam. Auch nicht so ohne...
Frei nach Søren Sillehoved =
Die Insel Bornholm ist der Stoff, aus dem man Träume macht. Wer diesen Traum nur einmal erlebt hat, ja,
der ist verloren !

Benutzeravatar
Loriot
Moderator
Beiträge: 625
Registriert: 16.02.2010, 20:06

Re: Neues von "Molbo Line"

Beitragvon Loriot » 16.01.2020, 19:53

wobei bei der Google Übersetzung "Maulwurfslinie" herauskam. Auch nicht so ohne...
Wenn man die Kommentare liest, dann kann man die Frustration gut spüren. Erst mit unhaltbaren Versprechungen eine Ausschreibung gewinnen, dann die Kunden über Monate mit unzureichender Technik und Nichterfüllung der vereinbarten Leistungen hinhalten - schließlich kann man am Ende ja die Kiste noch gewinnbringend verkaufen... :roll:

Leider hat die Vergangenheit gezeigt, dass alle rein kommunalen Projekte im Behördensumpf untergehen, das ist dann auch wieder keine Lösung. Komisch, dass es so schwer ist, einen gesunden Mittelweg zwischen modernem Konzept und gemeinnütziger / kommunaler Lösung zu finden.

Schaut man hier in Hamburg auf die Krankenhäuser, dann war unter dem "Landesbetrieb Krankenhäuser" ein furchtbarer Rückstand mit 5-Bett Zimmern, eine Dusche auf dem Flur und Charme einer Behörde über Jahre der Standard. Renovierung, Anpassung an die moderne Welt, flexibles und motiviertes Konzept: Fehlanzeige.

Dann wurden die Krankenhäuser verkauft. Die privaten Investoren haben in diesem Fall riesige Summen investiert, um die maroden Bauten zu renovieren oder sogar neu zu bauen, moderne Technik, innovative medizinische Konzepte. Aber natürlich sollte Geld damit verdient werden und Aktionäre wollen Gewinn mit dem Gesundheitsystem machen. Somit wurden natürlich nur in Abteilungen investiert, die Geld drucken konnten, nicht lukrative Bereiche wurden wieder abgeschafft, Liegezeiten auf das nötigste begrenzt ("Heiße Entlassungen"), das Personal so knapp wie möglich gehalten etc. Aber Gewinn wurde natürlich gemacht.
Wollen wir wieder 5-Bett Zimmer mit Waschbecken? Wenn gejammert wird, dann werden die damaligen Zustände gerne ignoriert...

Trotzdem stellt sich die Frage, warum man mit Dingen, die direkt den Steuerzahlern zu Gute kommen, unbedingt kommerziell Geld verdienen muss. In meinen Augen muss weder ein Krankenhaus noch eine für eine Insel essenziell erforderliche Fährlinie Gewinn abwerfen. Sie müssen wirtschaftlich, kundenfreundlich und modern betrieben werden. Wenn jemand als Angestellter besonders gute Arbeit leistet, soll er auch gut bezahlt werden oder "belohnt" werden. Aber ein Aktionär muss in meinen Augen da keinen Gewinn für eine steuerlich subventionierte Firma bekommen.

Alle würde es freuen, wenn die Fährlinie wieder in Bornholmer Hände kommt, aber nicht im kommunalen Sumpf versinkt. 8) Ok, ist Wunschdenken, genauso wie die Mahnung, dass sich Bornholm auf seine Natur-Resourcen konzentrieren sollte und den Tourismus entsprechend verträglich aufstellt und die Insel mit nicht Kreuzfahrer-Invasionen oder sonstigen Projekten verheizt. :wink:

Viele Grüße
Loriot

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste