Forum: Wer ist wer hier im Bornholm Forum?
Thema: Neuzugang

Wer ist wer hier im Bornholmforum? Stell Dich doch einmal persönlich vor, gerne auch mit Foto und einem kleinen Text. Woher kommt Deine Bornholm Liebe, was verbindet Dich mit Bornholm ?
Benutzeravatar
Wenke
Beiträge: 585
Registriert: 30.08.2010, 21:09

Beitragvon Wenke » 05.05.2012, 21:39

Ja, er liest mit bzw. ich lese vor, wenn er auf der Couch sitzt. :o

Nimms mir nicht übel, aber ich glaube du hast keine Kinder, oder? :?
Zumindest für die Mutter macht es wohl einen Unterschied, ob sie sich alleine
um zwei Kinder kümmern muss oder noch jemand da ist!
Denn wenn einer auf der Kinderstation und der andere in der Notaufnahme behandelt wird,
ists mit der Teilung schlecht!
Aber egal, darum gehts hier ja nicht!

Jedenfalls viel Spaß auf Bornholm, wir sind dann grad wieder zu Hause eingewöhnt.
Sie es mal so, du kannst dir jedenfalls die Zeit frei einteilen und deinen Urlaub
nach Lust und Laune verbringen.

Gruß
Wenke
Hilsen
Wenke

Bornholm ist, wo das Herz ist!

Benutzeravatar
ChristianK
Beiträge: 42
Registriert: 21.02.2012, 19:13

Beitragvon ChristianK » 08.05.2012, 23:26

Ich beschäftige mich gerade damit, eine gescheite Unterkunft zu finden und das ist für mich irgendwie gar nicht so einfach. Ferienhäuser kommen für mich nicht in Frage. Für eine Person nicht sinnvoll und die meisten vermieten scheinbar sowieso nur für mindestens eine ganze Woche.
Und dann Hotels. Die Unterkunft sollte so nah wie möglich bei Rönne liegen und das nur weil die Fähre nach Sassnitz für mich extrem früh abfährt. Bei oder in Rönne gibt es zwar das eine oder andere Hotel, aber die haben es alle in sich. Das Hotel Skovly (etwa 5km nördlich von Rönne) geht ja den ganzen Hotelbewertungen nach überhaupt nicht. Ebenso das Fredensborg (mittig zwischen Rönne und Flughafen), welches eines der schlechtesten der Radisson BLU-Kette sein soll, welcher das Fredensborg angehört. Ein paar Meter weiter stadteinwärts gibt es noch das Hotel Ryttergården. Die Kritiken sind deutlich besser, aber 110 Euro pro Nacht sind mir für ein Einzelzimmer einfach zuviel.

Benutzeravatar
ChristianK
Beiträge: 42
Registriert: 21.02.2012, 19:13

Beitragvon ChristianK » 09.05.2012, 19:50

Das Sverres Hotel macht irgendwie keinen schlechten Eindruck. Und umgerechnet knapp 68 Euro für ein Einzelzimmer ist okay. Kennt es jemand persönlich? Die Website ist nur in dänisch, sprechen die trotzem deutsch? Mit meinem russisch kann ich die bestimmt nicht beeindrucken.
Und einen Parkplatz für mein Auto gibt es hoffentlich auch in der Nähe.

Benutzeravatar
ChristianK
Beiträge: 42
Registriert: 21.02.2012, 19:13

Beitragvon ChristianK » 10.05.2012, 23:48

Habe gerade per eMail eine Anfrage in deutscher Sprache geschickt. Mal schauen! :wink:
Fähre habe ich auch gerade gebucht. Wußte gar nicht, das Sassnitz auch von anderen Schiffe außer der Povl Anker angefahren wird. Am Donnerstag, dem 7.6. erscheint jedenfalls die Hammerodde, die Rückfahrt am Sonntag dann mit der Povl Anker (so alt wie ich! :D )

Benutzeravatar
Friese
Beiträge: 340
Registriert: 26.03.2012, 12:45

Beitragvon Friese » 12.05.2012, 11:07

Moin Christian,
ich begrüße dich (bin auch relativ neu in F). Wir hier in Friesland oder Ostfriesland - das ist dort wo die Schafe und Kühe jeweis zwei kürze Beine haben damit sie besser am Deich stehen können, und das Wasser meistens wech ist - guggen, da wir ja plietsch sind, bei Booking oder HSR nach. Dort kann man sich eigendlich ganz gut informieren und wenn man dann auch noch will, sofort buchen. Wenn ich mal das schönen Land hier zu Reisezwecken verlassen muß, mach ich das eigendlich immer so, und bin bisher gut damit gefahren oder geschlafen.
Der Friese wünscht dir noch viel Spasssss beim Suchen.

Benutzeravatar
ChristianK
Beiträge: 42
Registriert: 21.02.2012, 19:13

Beitragvon ChristianK » 13.05.2012, 22:49

ralf hat geschrieben:... normalerweise müsstes du eine antwort bekommen...

Oder auch nicht. :D
Bis jetzt jedenfalls. Schade, denn der Standort ist eigentlich ideal, schaue ich doch gerne auch mal bei einem Abendspaziergang den Schiffen im Hafen zu.
Nun ja, es gibt Alternativen. Bis nach Hasle fährt man doch sicher nur 15 Minuten. Dort gibt es ein kleines Hotel, deren Website neben dänisch auch in deutsch, und auch etwas preiswerter.
Hach ich bin so aufgeregt. :D Es sind keine vier Wochen mehr, habe noch keine Unterkunft und freue mich trotzdem schon.
Was kostet eigentlich der Sprit (Diesel)? Sicherlich mehr als im übrigen Dänemark, aber einen Vergleich zu Deutschland habe ich jetzt absolut nicht zur Hand.

Benutzeravatar
Wenke
Beiträge: 585
Registriert: 30.08.2010, 21:09

Beitragvon Wenke » 14.05.2012, 10:26

ChristianK hat geschrieben:Was kostet eigentlich der Sprit (Diesel)? Sicherlich mehr als im übrigen Dänemark, aber einen Vergleich zu Deutschland habe ich jetzt absolut nicht zur Hand.


Im letzten Jahr, haben wir getankt in Rønne, umgerechnet auch so um die 1,46 €.
Kam unseren Preisen also recht nah.

Viele Grüße
Wenke
Hilsen
Wenke

Bornholm ist, wo das Herz ist!

Benutzeravatar
Wenke
Beiträge: 585
Registriert: 30.08.2010, 21:09

Beitragvon Wenke » 14.05.2012, 17:03

Mensch Ralf,

wo hast du denn das schon wieder gesogen? Alles per Webcam überwacht?
Gibts auch irgendwas, was du nicht weißt? :wink:

Wenke
Hilsen
Wenke

Bornholm ist, wo das Herz ist!

Benutzeravatar
Wenke
Beiträge: 585
Registriert: 30.08.2010, 21:09

Beitragvon Wenke » 14.05.2012, 17:24

:shock: jeg er chokered :oops:
Glaub mir, DAS willst du nicht wirklich sehen!
Nach einem Jahr Training können wir mal drüber reden, aber bis dahin :?
Hilsen
Wenke

Bornholm ist, wo das Herz ist!

Benutzeravatar
Wenke
Beiträge: 585
Registriert: 30.08.2010, 21:09

Beitragvon Wenke » 14.05.2012, 19:06

Sich Tag für Tag ne Stunde an irgendwelchen Geräten schindern bis der Schweiß läuft nennen die wellness? Ich glaub ich hab das falsche Wörterbuch! :?
Ne lass mal, hab da doch eher das Schwimmen für mich entdeckt. 2,3 km so oft ich es einrichten kann. Bedarf wohl aber noch etlicher Trainingseinheiten, wenn ich beim Sundschwimmen nicht als Letzte an Land kommen möchte.
Aber der Mensch braucht ja Ziele im Leben! :wink:
Vielleicht klappts dann auch irgendwann mit der Figur für ersteren Vorschlag :!:

Hilsen
Wenke
Hilsen
Wenke

Bornholm ist, wo das Herz ist!

Benutzeravatar
Wenke
Beiträge: 585
Registriert: 30.08.2010, 21:09

Beitragvon Wenke » 15.05.2012, 17:40

Das wäre dann vielleicht doch etwas übertrieben, bis nach Bornholm seh ich ja nicht einmal das Ziel vor Augen.
Sundschwimmen wären 2315 m, in der Schwimmhalle mit einer Bahnlänge von 25 Metern wären das etwas mehr als 92 Bahnen! Jedes 1. Juliwochenende in Stralsund. Teilnehmerfeld auf 1000 Schwimmer begrenzt. Anmeldung beginnt immer am 1. Januar und ist dann auch ziemlich schnell voll.

Hab ich gestern allerdings 1 h 20 m gebraucht. Definitiv zu lang um sich nicht zu blamieren.

Bis dahin dann doch lieber deine Version von Wellness! :lol:

hilsen
Wenke
Hilsen
Wenke

Bornholm ist, wo das Herz ist!

Benutzeravatar
Wenke
Beiträge: 585
Registriert: 30.08.2010, 21:09

Beitragvon Wenke » 15.05.2012, 18:07

Fürs Sundschwimmen kommen die doch von überall, obwohl die Stralsunder da vielleicht noch die Mehrheit haben.

So Holly,
am 23. Juni beginnt die Störti-Saison. Der Titel lässt nix Gutes erahnen.
Aber dann wär ja Ebbe für die nächsten Jahre?

Kurzfassung „Störtebekers Tod“

Wir schreiben das Jahr des Herrn 1400. Störtebeker und seine Freunde sind in die Westsee gesegelt. Ihren Goldschatz haben sie wohlweislich vor den Augen der Welt verborgen. Störtebekers Traum schien wahr zu werden. Er hat Verträge geschlossen und Land gekauft – viel Land – und er nannte es das „Freie Friesland“. Er glaubte sich im Einklang mit Recht und Gesetz. Allerdings sah das die Hanse ganz anders. 11 Koggen mit 950 schwer bewaffneten Knechten landeten am 6. Mai, unter Führung des Hamburger Kaufmanns Simon von Utrecht, in Friesland. Utrecht hatte es sich auf die Fahne geschrieben, der Räuberei zur See Einhalt zu gebieten und wurde so zum Jäger von Klaus Störtebeker und Goedeke Michels.

Als erster gerät Thomasius, Pirat, Mönch und Freidenker, in die Hände von Utrecht. Auf dem Grasbrook in Hamburg soll er hingerichtet werden. Störtebeker startet eine Befreiungsaktion, begibt sich nach Hamburg in die Höhle des Löwen. Dort trifft er unerwartet seine große Liebe Maraike wieder. Die Befreiungsaktion von Thomasius endet im Desaster, er wird lebensgefährlich verletzt. Die Flucht jedoch gelingt, Thomasius entkommt dem Fallbeil. Auch Maraike und Sohn Nicolas werden von Störtebeker und seinen Freunden nach Holland, somit außer Landes, in Sicherheit gebracht.

Die Holländer boten den Piraten Schutz und Hafen, lagen sie doch mit der Hanse im Handelskrieg. Da kamen ihnen die unerschrockenen Piraten gerade recht, um mit ihnen gemeinsam gegen die Hanse vor zu gehen. Aber auch Feinde und Intriganten sammelten sich in Holland, versprach doch dieser Handelskrieg gute Geschäfte.

Goedeke, im Gegensatz zu Störtebeker, wollte sich in nichts hinein ziehen lassen. Mit dem Gold der Templer im Rücken, wollten er und seine Männer einen Lebensabend unter der Sonne des Süden, genießen.

Thomasius erliegt seiner Verletzung, ist tot. Das bringt bei Störtebeker das Fass zum Überlaufen. Nicht nur, dass Utrecht für den Tod seines Freundes zuständig ist, Utrecht hat auch sein „Freies Friesland“ in Schutt und Asche gelegt.

Trotz der gerade wiedergefundenen Liebe zu Maraike, will er einen letzten vernichtenden Kriegszug gegen Utrecht wagen. Alle Warnungen von Goedeke, alle Bitten von Maraike, können Störtebeker nicht zurück halten.

Wie die Geschichte endet wissen wir. Auf dem Hamburger Grasbrook erleben wir „Störtebekers Tod“. Davor gibt es spannende Kämpfe in einer gut gebauten Geschichte mit überraschende Wendungen und sehenswerten Stunts und Spezialeffekten – und natürlich am Ende einer jeden Vorstellung, ein beeindruckendes Feuerwerk unter dem weiten Dach des Ostsee Himmels, auf der Naturbühne Ralswiek.
Hilsen
Wenke

Bornholm ist, wo das Herz ist!

Benutzeravatar
ChristianK
Beiträge: 42
Registriert: 21.02.2012, 19:13

Beitragvon ChristianK » 15.05.2012, 19:46

Habe heute mal erneut das Sverres Hotel angeschrieben, diesmal jedoch direkt per eMail, anstatt des Buchungsanfragen-Formular auf der Website, wo ich ja bis heute noch keine Antwort erhalten hatte.
Kurz darauf kam dann die Antwort, das nichts mehr frei wäre. Na, das hätte mal ja auch gleich sagen können. Und weiter geht die Suche.

Benutzeravatar
ChristianK
Beiträge: 42
Registriert: 21.02.2012, 19:13

Beitragvon ChristianK » 16.05.2012, 16:18

Nun hatte ich das Hotel Herold in Hasle über deren Kontaktformular auf der Website angeschrieben. Website ist in dänisch und deutsch. Hier kam die Antwort schon nach einem Tag in deutscher Sprache. Aber auch leider nichts mehr frei. :(
Und weiter gehts. Das Hotel Ryttergården sollte allerdings die letzte Wahl sein. Ist zwar ein 4-Sterne-Hotel, aber 110 Euro pro Nacht fürn Einzelzimmer sind mir ein bischen zu schade.

Benutzeravatar
Krölle Bölle
Beiträge: 1025
Registriert: 03.08.2010, 14:16

Hömma

Beitragvon Krölle Bölle » 31.05.2012, 18:27

...also, echt...hömma...Hotel...???? Habe noch drei Zelte und der Familiencamping in Dueodde ist noch schöner geworden...auch Snogebaek Hotelpension sehr zu empfehlen...

@Ralf: Jugendzeit hört nieeee auf...Gabs bei Dir da schon Farbaufnahmen...hahaha höchstens in diesem komischen Blaugemisch..

Frank
Über 40 Jahre nach Bornholm und noch immer Tränen in den Augen, wenn die Nicoleikirche am Horizont verschwindet und es gen Rügen geht...Wir kommen wieder...immer wieder...bis wir eines Tages bleiben...dann...für immer...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste