Forum: Bornholm Reiseberichte
Thema: Sommer 2015

Bornholm Reiseberichte im Bornholmforum. Gibt es etwas schöneres als Reiseberichte von anderen Bornholm Urlaubern zu lesen? Die ideale orbereitung auf den eigenen Bornholm Urlaub. Hier kannst Du Deinen Bornholm Reisebericht veröffentlichen, gerne auch mit Fotos!
michaelm
Beiträge: 817
Registriert: 28.03.2011, 20:28

Sommer 2015

Beitragvon michaelm » 16.08.2015, 22:38

Das war nun der 15. Sommer auf Bornholm - und es war kein bischen langweilig!
Das Wetter war (vom 12.-31-7.) das krasse Gegenteil vom letzten Jahr, sehr windig, recht kühl, mit Maxima zwischen 18 und 22 Grad. Die Wassertemperaturen waren ein echter Härtetest, 15 Grad in der ersten Woche und etwas über 17 Grad am Schluß.

Bild
Typisches Badewetter am Strand von Vestre Sømarken, ein Wetter bei dem man beim Baden im sicheren Uferbereich bleibt.

Regen gabs auch reichlich, aber meist in Bornholmer Dosierung, d.h. nach einem halben Tag wars vorbei. Fast hätte die Frühstücksversorgung darunter gelitten, aber nur fast.

Bild

Es gab tatsächlich 1-2 Tage keine Johannisbeeren, wegen des kühlen und nassen Wetters und selten Himbeeren. Dafür aber war es der erste Sommer, wo wir noch in den Genuß von Bornholmer bzw. dänischen Erdbeeren kamen. Ein fantastischer Genuß, so aromatische Erdbeeren haben wir seit Jahren nicht mehr gegessen. Und das galt sogar für die, die wir einfach im Dagli Brugsen gekauft haben.

Im Garten vom Ferienhaus standen zwei riesige Linden, und weil der Sommer spät war, standen die in voller Blüte.

Bild

Dadurch waren die Linden von einem einzigen Summen und Brausen umgeben, Hunderte von Hummeln waren am Pollensammeln, ein schönes Schauspiel.

So, das wär der erste Teil, ohne Vorschau ist ein längerer Post ja doch zu mühsam und dank Absturzgefahr auch nicht ratsam.

PS: Und wenn das Bild hochladen nicht klappt, wie hier zweimal, ist das ohne Vorschau auch wirklich mühsam.
Zuletzt geändert von michaelm am 18.08.2015, 22:22, insgesamt 1-mal geändert.

michaelm
Beiträge: 817
Registriert: 28.03.2011, 20:28

Teil 2 vom Sommer 2015

Beitragvon michaelm » 16.08.2015, 22:51

Bei nicht so gutem Wetter ist der Himmel eigentlich viel dramatischer und so hat uns unsere Tochter fast jeden zweiten Abend zum Sonnenuntergang geschleppt. Was allerdings nur 4 min mit dem Fahrrad war und sich immer gelohnt hat.

Bild

So wie an diesem Abend mit Blick auf die Raghammer Odde, ohne grüne Männchen von Forsvaret, die hatten wegen der dänischen Sommerferien auch Pause.

Eine der schönsten Beschäftigungen bei nicht so gutem Wetter waren die Loppedmarkedene, also die Flohmärkte, die wir diesmal weidlich genutzt haben.

Bild

Die blaue Schale stammt von den Besitzern des Ferienhauses, den Danebrog haben wir für 5 (!) Kronen auf dem Loppedmarked in Snogebæk erstanden.

Als wir in Aakirkeby auf dem Flohmarkt waren (auch sehr empfehlenswert), kamen wir hier vorbei:

Bild

Der tolle Hoch-Kinderwagen am Eingang zur Bageri müßte doch eigentlich auch direkt vom Loppedmarked kommen, oder ?


Ende von Teil 2, mühsam ohne Vorschau....

michaelm
Beiträge: 817
Registriert: 28.03.2011, 20:28

Beitragvon michaelm » 18.08.2015, 20:01

Wo wir grad bei Aakirkeby sind, ich kann das Blomster Cafe wärmstens empfehlen.

Bild

Das ist eine wunderliche Mischung aus Blumen/Geschenkeladen und Cafe, sehr urig, gemütlich und lecker. Gegründet von vier Damen aus Aakirkeby und Umgebung, jenseits der Pensionsgrenze, die der Vergreisung und Verödung der Insel trotzen möchten. Was Ihnen gut gelungen ist.
Das Cafe ist direkt am zentralen Platz, also am Torvet. Man kann drinnen und draussen schön sitzen. Bei windigem Wetter wie dieses Jahr im Juli, ist der Platz im Garten klar der bessere Platz.

Neben selbstgebackenem Kuchen (am besten mit Fløde og softice), eben dem Eis, gibt es auch Sandwiches, die es in sich haben:

Bild

Sehr empfehlenswert. Das gilt auch für das im Hintergrund noch sichtbare Getränk aus Bornholms Mosteri, Blåbær Æble Drik, eine spannende Abwechslung, Rhabarber ist aber mein Favorit.

Dann ging es nach Dueodde, das man anders ausspricht, als ich bisher gedacht habe, was 2 Semester Dänisch doch so ausmachen.
In Dueodde gab es ein Wiedersehen mit einem alten Bekannten, der sich aber leicht verändert hat:

Bild

Jaja, das ist der alte "Wasserturm" an der Straße, direkt neben dem alten Leuchtturm. Nun ist er der komischen Tonnen beraubt und von wegen Wasserturm: Da hat man uns allen rund 13 Jahre einen ordentlichen Bären aufgebunden, das ist nie ein Wasserturm gewesen, sondern war der östlichste Lauschposten der NATO im kalten Krieg. Erst 2012 gab Forsvaret das Ding auf, dann kaufte es ein Werkstatt-Besitzer und machte ein Kalter Kriegsmuseum daraus:
http://www.dr.dk/nyheder/regionale/born ... igs-museum

http://www.bornholmsmuseum.dk/oplev/uds ... -krig.aspx

An dem Museum muß er noch ein bischen arbeiten, aber es lohnt sich.
Durch die alten Anlagen zu gehen, von denen Reste geblieben sind, führt einem noch einmal vor Augen, welch irrsinnige Ressourcenvergeudung das alles gewesen ist. Traurig, das viele Politiker die Ukraine Krise zum Vorwand nehmen, den Kalten Krieg wieder zu beleben. Hoffen wir, das es Ihnen nicht gelingt.

Bild
Ein kleiner Rest des Spionageequipments im "Wasserturm" von Dueodde.

Aber immerhin, man hat eine schöne Aussicht von oben:

Bild
Der Blick reicht bis Nexø.

Und damit endet Teil 3.

- Und wieder mal ohne Vorschaufunktion -
- Dafür aber mit der mehrmaligen Fehlermeldung "phpBB : Kritischer Fehler Could not connect to the database -
- Was sich dann nach 1,5 Std Wartezeit, neuerlicher Fehlermeldung und neuem Login beheben liess. Bornholm-Forum, das digitale Abenteuer :mrgreen:

Vreni
Beiträge: 12
Registriert: 21.06.2015, 08:19

Beitragvon Vreni » 22.08.2015, 21:41

Hallo michaelm,
Schön, dein Reisebericht! Wir waren 2 Wochen im Anschluss und hatten das beste wetter, das wir jemals auf der Insel hatten :-) wobei wir auch schon mal 3 Wochen Regen hatten, also alles ist möglich und nicht planbar.
Toll finde ich, dass der Urlaub auf der Insel immer perfekt ist, egal, wie das Wetter ist. :-)

michaelm
Beiträge: 817
Registriert: 28.03.2011, 20:28

Beitragvon michaelm » 23.08.2015, 23:32

Hallo Vreni, schön, das Ihr so gutes Wetter hattet und das ist ja auch typisch für die Insel, das es wechselt.
Und wir waren auch wirklich nicht unzufrieden, wie Du am Bericht siehst, man kann aus (fast) jedem Wetter etwas machen.

Benutzeravatar
DørdeSkovly
Beiträge: 192
Registriert: 29.11.2012, 09:22

Re: Sommer 2015

Beitragvon DørdeSkovly » 09.09.2015, 19:46

Hej an alle!
...und vielen lieben Dank michaelm für den schönen Reisebericht, den du, trotz der widrigen Umstände, eingestellt hast!
Jetzt wo das Forum wieder "richtig" funktioniert werden Bilder von uns folgen.
Leider lässt mir die Arbeit zur Zeit kaum eine freie Minute aber ich werde es hoffentlich bald schaffen.
Herzliche Grüße
Dørde

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste