Forum: Bornholm Reiseberichte
Thema: Was an Bornholm nervt

Bornholm Reiseberichte im Bornholmforum. Gibt es etwas schöneres als Reiseberichte von anderen Bornholm Urlaubern zu lesen? Die ideale orbereitung auf den eigenen Bornholm Urlaub. Hier kannst Du Deinen Bornholm Reisebericht veröffentlichen, gerne auch mit Fotos!
Benutzeravatar
Wenke
Beiträge: 585
Registriert: 30.08.2010, 21:09

Beitragvon Wenke » 31.01.2012, 18:58

Mensch Ralf,
jetzt hast du meinen GöGa aber auf dumme Gedanken gebracht. :evil:
Nicht, dass er sich noch das Biertrinken angewöhnt.

Frank,
gibts Mittwochs was Besonderes?

Jetzt will mein Kerl da auch mal wieder hin.
Haben erst einmal dort gespeist. Als der Große noch Baby war.
Gab irgendwas auf Holzbrettern serviert. Müsste das Brauhaus gewesen sein.
Irgendwie vom Hafen aus, ne Straße hoch, rechte Hand?

Gruß Wenke
Hilsen
Wenke

Bornholm ist, wo das Herz ist!

Benutzeravatar
Wenke
Beiträge: 585
Registriert: 30.08.2010, 21:09

Beitragvon Wenke » 31.01.2012, 22:04

Ja, so sah das aus. Aber keine Ahnung mehr, was drunter war.

Wenke
Hilsen
Wenke

Bornholm ist, wo das Herz ist!

Benutzeravatar
Wenke
Beiträge: 585
Registriert: 30.08.2010, 21:09

Beitragvon Wenke » 01.02.2012, 10:53

@Holly

Ja Gotland steht für uns auch im nächsten Jahr aufm Programm.
Fahren eigentlich nur nach Öland, weils dichter ist.
Noch eine Fährüberfahrt zieht den Anreisetag doch ganz schön in die Länge.
Deshalb erst nächstes Jahr, dann ist der Kleine fast 4, dann wirds schon irgendwie gehen.
Aber auf Öland haben wir auch schon einige schöne Ecken rausgesucht, Borgholm natürlich.

Gruß Wenke
Hilsen
Wenke

Bornholm ist, wo das Herz ist!

Benutzeravatar
Krölle Bölle
Beiträge: 1025
Registriert: 03.08.2010, 14:16

Lecker...

Beitragvon Krölle Bölle » 01.02.2012, 13:32

....wollen wir auch schon länger hier probieren. Nimmt man einfach nur selbstgemachtes Purree und überbackt? Kommen auch zwiebeln dazu, oder so wie in den Siebzigern mit Erbsenpurree...

Den Lachs erstmal fangen...Ostseewildlachs war mal eine Spezialität...

@Wenke: kann nur nochmals betonen, das Öland superschmal ist, die PKW sich stauen, der Ausblick im Süden... :oops: Aber bis Gotland? Mit den Kiddis?

Holly hats am besten. Kohle hat der...Wahnsinn!!! :roll:

Bei uns hats für Skane, Blekinge und Smaland gereicht. ist meiner meinung nach genau das Richtige auch für Kids. Pipis und Michels Umgebung...herrlich. Unser kleines, rotes haus aufm tollen Waldgrundstück am See, Grunnen und extra WC häuschen...hatten zelte mit und haben die Natur erkundet...

Wenn wir im Lotto gewinnen, machen wir die weeeeeeite Tour durch Schweden und auch Gotland...

Unsere hunde würden sich bedanken. Sind froh, wie wir auch, nach 7 Std raus ausm Auto. Endlich natur...

Skane und Bornholm sind doch noch immer das Schönste und....kurze Wege für alle....

@Ralf: Hakeböf gibts im Rückspiel...hahaha

Im ernst: machen wir nächstes mal zusammen und Du darfst die zwiebeln schneiden...

Die Brettchen sind toll und die Bornholmer Teller erst...

Haben noch so blaue, eckige mit hohem Rand...kann man gut vor der Glotzue essen...hahaha

Frank
Über 40 Jahre nach Bornholm und noch immer Tränen in den Augen, wenn die Nicoleikirche am Horizont verschwindet und es gen Rügen geht...Wir kommen wieder...immer wieder...bis wir eines Tages bleiben...dann...für immer...

Benutzeravatar
Krölle Bölle
Beiträge: 1025
Registriert: 03.08.2010, 14:16

Kylling

Beitragvon Krölle Bölle » 02.02.2012, 13:52

...ey...colle Sache...kylling von freilaufenden, bis zur Begegnung mit mir, glücklichen Tieren...

War mein Kindergericht...Kylling, salzige Pommes med Remulade...Zur Not noch ein "Gesichtereis mit Kaugummi8kugel in der Mitte...

Mich nervt an Bornholm: die deutschen Raser und die Bierpreise...Auch die meiner Meinung nach zu vielen "modernen Ferienhäuser"...gutes und hyygeliges sollte erhalten bleiben...

Frank
Über 40 Jahre nach Bornholm und noch immer Tränen in den Augen, wenn die Nicoleikirche am Horizont verschwindet und es gen Rügen geht...Wir kommen wieder...immer wieder...bis wir eines Tages bleiben...dann...für immer...

Benutzeravatar
Friese
Beiträge: 340
Registriert: 26.03.2012, 12:45

Beitragvon Friese » 26.03.2012, 13:25

Moin, bin neu im Forum Lebe in Friesland und bin DK-Fan. Wir fahren schon seit faßt 20 Jahren in den Herbst/Wintermonaten an die Küsten West/Nordjüdlands. Letzmalig im November 2011. Große Touristische/Massenveränderungen haben wir eigendlich nicht feststellen können. Vielleicht lag es an der Jahreszeit. Allerdings ist dort die Zunahme an Sommerhäusern zu verzeichnen.
Die Beiträge unter diesem Thema habe ich teilweise mit leichtem mulmigen Gefühl gelesen, da wir dieses Jahr das erstemal im Sommer nach DK bzw Bornholm fahren.
Ich denke das man Veränderungen nicht ganz aufhalten kann, sondern nur verzögern. Siehe Helgoland. Dort hat man den Zusammenschluß der Düne mit der Hauptinsel erst einmal durch Abstimmung verhindert.
Die Beiträge habe ich mit Interesse gelesen und werde möglichst unvoreingenommen Ende Mai anreisen.
Es grüßt aus dem diesigen Friesland
der Friese

Benutzeravatar
Loriot
Moderator
Beiträge: 573
Registriert: 16.02.2010, 20:06

Beitragvon Loriot » 26.03.2012, 15:43

Friese hat geschrieben:Moin, bin neu im Forum Lebe in Friesland und bin DK-Fan. Wir fahren schon seit faßt 20 Jahren in den Herbst/Wintermonaten an die Küsten West/Nordjüdlands. Letzmalig im November 2011.


Hallo Friese,

natürlich sind die Massenbewegungen in der Nach- und Zwischensaison deutlich weniger spürbar. Im Mai wirst Du ein verschlafenes Bornholm vorfinden, die Ferienhausgebiete sind dann nur zu einem Bruchteil besiedelt. Generell kommt es mir so vor, als seien ein größerer Prozentsatz der Häuser eher privat genutzt oder nur direkt an "Freunde" vermietet...
Verschlafen bedeutet aber auch, dass die Sommerattraktionen natürlich noch nicht geöffnet haben, was für mich aber auch zu verschmerzen wäre. Schaue Dir die Parkplätze bei Dueodde und Co. an, in der Hauptsaison bei gutem Wetter am Wochenende ist es hier komplett voll. Aber der Parkplatz selbst hat sich seit Jahren nicht verändert, es ist immer die gleiche Größe geblieben!

Mich schmerzt mehr das Zupflastern der Natur mit Sommerhäusern, auf Bornholm nicht anders als an der Nordsee. Wie auch in den städtischen Wohngebieten in Deutschland werden nicht Baulücken geschlossen oder alte Häuser renoviert oder (bei Holzbauten schon sinnvoll) auch ersetzt. Lieber wird ein neues Gebiet aus dem Boden gestampft, dann aber mit handtuchgroßen Grundstücken rundherum. Wenn man das vorhandene Potential ausnützte und das eine oder andere Haus auf den - zugegeben anspruchsvolleren Stand von 2012 - brächte, dann sollte die vorhandene Kapazität vollständig ausreichen.

Die Wucherpreise von Novasol, Dansommer und Sol og Strand (und weitere größere Anbieter) will ich nicht bezahlen insbesondere nach meiner Erfahrung mit deren "Service" / Kulanzverhalten. Ich denke aber auch nicht, dass die Hauseigentümer so viel besser als mit einem regionalen Vermieter fahren. Bestimmt ist die zu zahlende Provision auch deutlich höher, so dass der Reingewinn aus der Vermietung im Verhältnis zum Mietpreis erschreckend sein dürfte. In anderen DK-Foren kann man darüber lesen...

Allerdings bin ich gespannt, wie Dir als "Nordseefan" die bornholmer Natur gefällt, denn es ist eben weniger rauh an der Küste, alles viel hügeliger, auch felsiger im Norden und in der Mitte ganz schön waldig :-) Organisiere Dir ein Fahrrad und erkunde die Insel auf den vielen schönen Fahrradrouten, wenn Du ein hoffentlich traumhaftes Mai-Wetter hast (Was ja noch nicht gerade Sommer ist ;-))!

So wie Du kenne ich die Nordsee (zum Glück) auch nur aus der Vor- und Nachsaison. Wenn ich mir vorstelle, dass in den Ferienhauskolonien jedes Haus belegt ist und Auto und Lärmpegel sich fröhlich steigern... Dann wird schon mal das Radio in erheblicher Lautstärke auf die Terrasse gestellt, eines von links, eines von rechts.... Was dann dem Hund von gegenüber nicht gefällt... etc. In Maßen alles o.k., aber nicht auf Grundstücken von 500-600qm Haus an Haus.... DAS sind aber überregionale Problem, fürchte ich....

Viel Spaß auf Bornholm und melde Dich, wenn Du konkrete Fragen hast!
Loriot

Benutzeravatar
Krölle Bölle
Beiträge: 1025
Registriert: 03.08.2010, 14:16

Friesenzeit

Beitragvon Krölle Bölle » 26.03.2012, 16:29

Tach erstmal an den "Friesen"...

Bornholm ist noch immer ein Traum. Du wirst begeistert sein und Dich in manchen Ecken als Kind fühlen. Menschen und Natur heissen Dich herzlich Willkommen.

Lerne die Schönheit dieser Trauminsel kennen und stöbere in den Dörfchen, genieße die Ruhe in vielen Ecken der Plantagen und an den herrlichen Stränden.

Eine schöne zeit wünscht Dir

Frank aus Dortmund :)
Über 40 Jahre nach Bornholm und noch immer Tränen in den Augen, wenn die Nicoleikirche am Horizont verschwindet und es gen Rügen geht...Wir kommen wieder...immer wieder...bis wir eines Tages bleiben...dann...für immer...

Benutzeravatar
Friese
Beiträge: 340
Registriert: 26.03.2012, 12:45

Beitragvon Friese » 26.03.2012, 20:19

Moin Kröllel Bölle Moin Loriot, das ging ja schnell hier im Forum. Kennt man von anderen Foren so nicht.
@Krölle Moin Moin in den Pott.
Du machst mir richtig Mut, und natürlich werde ich mit dieser Einstellung das Ganze auch geniessen.
Nur haben mich einige Aussagen zu diesem Thema nachdenklich gemacht. Da es ja eine Insel ist und somit die Landschaften begrenzt und die Möglichkeit auszuweichen eingeschränkt ist. Ich sage nur Helgoland und die Ostfriesischen Inseln im Hochsommer.
@Loriot auch ein fröhliches Moin Moin
Ich denke auch das unsere Zeit noch nicht so freqentiert ist (siehe Belegungstabellen und Preisangebote der Häuser)
Das mit dem "Zubauen" kann man auf fast alle Feriengebiete projezieren.

Wir führen selber zwei FEWOS an der ostfriesischen Küste. Wir sehen auch was in den letzten 5 Jahren passiert ist. Ein neue Ferienanlage nach der anderen, und dann natürlich auch im skandinavischen Stil. Die "kleinen Orte" und Dörfer kennt man nicht wieder.

Ich kann jedoch jetzt schon sagen das uns die Insel gefallen wird, da wir die "Dänische Südsee" bereits per Segelboot erlebt haben.
Wenn wir Fragen haben stellen wir diese rein, und werden Bericht erstatten zu unserem ersten Bornholm Besuch.
Danke euch Beiden bis dann.
Die Friesen

Benutzeravatar
Friese
Beiträge: 340
Registriert: 26.03.2012, 12:45

Beitragvon Friese » 30.03.2012, 19:03

Moin ralf,
danke für deine Zeilen. Ich denke es wird eine schöne Zeit. Den Touriströmen aus dem Weg gehen ist für uns keine große Kunst.
Genügend Infos über Bornholm haben wir uns zur Anregeung schon aus dem Internet geholt, und ich denke das von Ende Mai bis Mitte Juni noch nicht der große Rann stattfindet. Wir sind ja auch nur Touristen.
Wo wart ihr denn am Nissumfjord ?
Wir waren Anfang Nov. in Langerhus.
Gruß aus dem stürmischen Friesland (z.Zt. ca 6-7 bf)
Derr Friese

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste