Forum: Bornholmer Geschichten
Thema: zu Fuß auf die Povl Anker

Unsere Rubrik mit netten Bornholmer Geschichten - hier findest Du nette Geschichten rund um Bornholm und die Bornholmer. Viel Spaß damit
michaelm
Beiträge: 817
Registriert: 28.03.2011, 20:28

Beitragvon michaelm » 20.03.2013, 20:37

Jau,
da sind sie ja jetzt hart am Fähren-Supergau.

Mußten sie deswegen auch schon im Fährterminal übernachten?
http://www.tv2bornholm.dk/?newsID=71689

Die Hammerodde ist ja so schön klein, da dürfte kaum die Hälfte raufpassen, was auf die Povl geht.
Und wenn die dann nächste Woche wieder kaputt ist, oder zu Ostern?
Dann werden sie wohl wieder ´n Dampfer von den Polen chartern müssen....

Benutzeravatar
Wenke
Beiträge: 585
Registriert: 30.08.2010, 21:09

Beitragvon Wenke » 21.03.2013, 11:25

:shock: Also bei diesen Aussichten vergesst das mal schnell mit dem Ostertreff aufm Ø nächstes Jahr!
Hilsen
Wenke

Bornholm ist, wo das Herz ist!

michaelm
Beiträge: 817
Registriert: 28.03.2011, 20:28

Beitragvon michaelm » 21.03.2013, 11:28

Hallo Ralf,
ja das stimmt, ich hab ein wenig spekuliert, obs auch an der kleinen Fähre gelegen haben kann :wink:

Ein Vergnügen kann das ja aiuch nicht sein, bei Windstärke 5-6 und 3-5m hohen Wellen, mit dem kleinen Dampfer zur Insel zu schaukeln?

Hat da schon jemand Erfahrungen gemacht, entweder mit der Hammerodde, oder der alten Dueodde?

michaelm
Beiträge: 817
Registriert: 28.03.2011, 20:28

Beitragvon michaelm » 21.03.2013, 15:30

Hallo Ralf,
na dann scheints ja nicht so einen Unterschied auszumachen. erstaunlich.

Wir kamen mal mit der guten alten Povl von Ystad und haben zunächst gar nichts Besonderes gemerkt. Direkt vor der Insel mußte die Povl aber auf die VC warten, die erst rausfahren sollte (warum kriegen die das eigentlich so schlecht koordiniert ?).

Und siehe, auf einmal kamen die Wellen von der Seite, die die gute alte Povl sehr ordentlich ins Rollen brachte.
Erst rutschten die Leute in den übervollen Gängen von einer Seite auf die andere, dann kamen die Tabletts auf den Tischen ins Rutschen. Dann sah man durch die Fenster, wie der Horizont sich senkte und wieder hob. Es folgten grünliche Gesichter und schnell überfüllte Toiletten (überfüllt im doppelten Sinn).

Erst nach einer langen Viertelstunde und der endlichen Einfahrt in den Hafen war der Spuk vorbei - uff.


michaelm
Beiträge: 817
Registriert: 28.03.2011, 20:28

Beitragvon michaelm » 21.03.2013, 20:45

Stimmt.
Mein Bornholmer Freund (heißt übrigens auch Jan), hat mir mal eine Mail geschickt.
Mit dem Zusatz, bitte nicht über die vielen Tippfehler wundern.
Ich sitze auf der Fähre und das Ganze wackelt und schaukelt dermaßen, daß der Laptop öfter mal einen Sprung macht....

Die Mail ging an ´ne ganze Menge Leute, die nicht so recht wußten, wo und wie Bornholm liegt und die vielen Hacker eher im Konsum dänischer Spezialitäten begründet sahen :roll:

Ich habs versucht mir vorzustellen, bei Windstärke 11 (!) da sitzen und versuchen die kleinen Tasten vom Notebook zu treffen, nix für mich!

michaelm
Beiträge: 817
Registriert: 28.03.2011, 20:28

Beitragvon michaelm » 22.03.2013, 20:53

er hat die Tasten ja auch getroffen, aber entweder die falschen oder gleich mehrere auf einmal.
Aber wenn die Tastatur anfängt zu hüpfen, auch nicht mehr so einfach.

PS: Jetzt weiß ich, warum die Seeleute ihre Bräute nur im Hafen besucht haben. :roll:

Benutzeravatar
Bonavedde
Beiträge: 556
Registriert: 26.11.2011, 21:13

Beitragvon Bonavedde » 22.03.2013, 21:19

Hej,

weder mit hammerodde, noch dueodde gab es Schwierigkeiten von køge-rønne hin- und zurück. ich glaube, mit einem schiff sind wir auch einmal von sassnitz aus gefahren = auch kein Dilemma.

aber eines der ersten fahrten mit LC, da flog so einiges durcheinander, bei mensch und was die so alles in den Händen hielten.....
Frei nach Søren Sillehoved =
Die Insel Bornholm ist der Stoff, aus dem man Träume macht. Wer diesen Traum nur einmal erlebt hat, ja,
der ist verloren !

michaelm
Beiträge: 817
Registriert: 28.03.2011, 20:28

Beitragvon michaelm » 08.04.2013, 19:50

Hallo Ralf,
da wird einem ja schlecht, wenn man das sieht.

Kommt die gute alte Povl langsam an ihre Grenzen oder spart Færgen mittlerweile so an der Wartung?

Marcel hatte ja schon berichtet, daß die Povl Startprobleme hatte und mangels Fährenersatz im Osterverkehr hat man wohl gar nichts gemacht, so sehen die Bilder jedenfalls aus.

Habt Ihr noch Lust, so mit diesem Dampfer zu fahren?

Benutzeravatar
Wenke
Beiträge: 585
Registriert: 30.08.2010, 21:09

Beitragvon Wenke » 09.04.2013, 18:03

Bitte, bitte, schon im Juli!
Hilsen
Wenke

Bornholm ist, wo das Herz ist!

Benutzeravatar
Wenke
Beiträge: 585
Registriert: 30.08.2010, 21:09

Beitragvon Wenke » 09.04.2013, 18:13

Nein, bitte voll funktionstüchtig! Ich glaub ein Paar Ruderriemen nützen da nicht wirklich viel!
Hilsen
Wenke

Bornholm ist, wo das Herz ist!

Benutzeravatar
Wenke
Beiträge: 585
Registriert: 30.08.2010, 21:09

Beitragvon Wenke » 09.04.2013, 19:02

Ja, ja Ralf, noch hast du gut lachen. Trau dich nur her!
Wer weiß, wer hier auf dich wartet!?
Hilsen
Wenke

Bornholm ist, wo das Herz ist!

Benutzeravatar
Wenke
Beiträge: 585
Registriert: 30.08.2010, 21:09

Beitragvon Wenke » 09.04.2013, 19:56

Tja Ralf, nur werden dir hier die Original-Schauplätze geliefert! :D
Hilsen
Wenke

Bornholm ist, wo das Herz ist!

Benutzeravatar
Wenke
Beiträge: 585
Registriert: 30.08.2010, 21:09

Beitragvon Wenke » 10.04.2013, 06:33

Oh Mann, Hobbys haben die Leute! :roll:
Hilsen
Wenke

Bornholm ist, wo das Herz ist!

Benutzeravatar
Friese
Beiträge: 340
Registriert: 26.03.2012, 12:45

Beitragvon Friese » 10.04.2013, 09:55

Moin Moin,
jetzt wird auch Nachts "gesegelt"
http://www.tv2bornholm.dk/?newsID=72110
Friese

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste