Forum: Bahn, Bus, Fähre, Flug – Reiseweg nach Bornholm
Thema: Zukunft von Povl Anker 2015?

Du willst nach Bornholm mit dem eigenen Auto? Du hast aber noch viele Fragen zum Thema "Bornhom mit der Fähre". Oder möchtest Du ohne Auto auf die Insel? Welche Reisewege sind empfehlenswert? Wie kann man sparen? Wo ist oft alles ausgebaucht? Hier ist der Bereich für Deine Fragen und Tipps.
Multicar
Beiträge: 23
Registriert: 29.10.2013, 01:15

Zukunft von Povl Anker 2015?

Beitragvon Multicar » 23.04.2014, 20:05

Hallo liebe Bornholm-Fans,

mich quält schon seit längerem die Frage, was passiert 2015 mit den beiden Fähren Povl Anker und Hammerodde. Am 1.1.2015 treten verschärfte Richtlinien für Abgase von Schiffen in der Ostsee in Kraft. Folge ist, dass die Schiffe entweder umgebaut werden müssen oder spätestens ab dem 1.1.2015 mit Marinediesel anstatt von Schweröl betrieben werden müssen. Bei der Hammerodde kann ich mir einen Umbau noch vorstellen. Aber bei der geliebten Povl Anker nicht, zumal das Schiff 2017 a.D. gestelllt werden soll. Kennt jemand von euch den aktuellen Stand? Zumal der Betrieb mit Marinediesel wahrscheinlich einen kräftigen Zuschlag auf die Fährpreise haben wird. Irgendwie sind da andere Fährgesellschaften da schon weiter. Und wenn die Povl Anker 2017 a.D. gestellt wird, sollte man sich langsam auch Gedanken machen. Eine Fähre baut man nicht innerhalb von ein paar Tagen. Oder man chartert ein Schiff als Alternative zum Neubau.

Gruss

Stefan

Benutzeravatar
sebimassive
Beiträge: 59
Registriert: 14.06.2011, 10:22

Beitragvon sebimassive » 11.08.2014, 09:21

Hallo Stefan!
Ich komme gerade aus dem Urlaub von Bornholm zurück. Ich weiß nicht, wie es um diese Richtlinie steht, allerdings hat die Povl Anker immer im Hafen gelegen, wenn wir in Rønne waren. Die Villum Clausen im Übrigen auch. Ich denke, dass die Reederei kein zusätzliches Schiff einsetzen wird. Die Hammerodde wird aber doch bestimmt umgebaut.
Gruß
Auch nach 34 Inselbesuchen noch nicht die Nase voll!

bergischesland
Beiträge: 19
Registriert: 12.05.2014, 19:49

Beitragvon bergischesland » 11.08.2014, 14:25

Hallo Zusammen

die Povl hat immer im Hafen gelegen?
Laut Plan sollte die Povl ja noch an den Hauptwechseltagen zwischen Sassnitz und Ronne zu pendeln oder gibts da was Neues?
Wir wollten das gute alte Schiff nämlich in knapp zwei Wochen besteigen :-)

Ein Umbau wäre doch in den Wintermonaten möglich, da die Povl dann doch nicht nach Plan fährt.

In jedem Falle benötigt die Fährgesellschaft Ersatz im kommenden Sommer, falls kein Umbau erfolgt.

Persönlich fahren wir gerne mit der Povl Anker.
Die vielen offenen Bereiche haben schon ein Flair.

Viele Grüße

Benutzeravatar
sebimassive
Beiträge: 59
Registriert: 14.06.2011, 10:22

Beitragvon sebimassive » 11.08.2014, 15:13

Also immer, wenn wir in Rønne waren!
Sie wird noch eingesetzt, aber wirklich nur noch für ein paar wenige Fahrten. Dies geht auch aus den aktuellen Fahrplänen hervor und entspricht ja dem, was Du schreibst.
Auch nach 34 Inselbesuchen noch nicht die Nase voll!

michaelm
Beiträge: 817
Registriert: 28.03.2011, 20:28

Beitragvon michaelm » 11.08.2014, 21:07

Die Povl Anker (PA) wird in der Hochsaison parallel zur Hammerodde auf der Saßnitz-Route eingesetzt, aber nur an den Wochenenden.
In der Woche ist sie Reservefähre für besonderen Andrang (so wie die Villum Clausen auf der Ystad Route, was aber auch daran liegt, das die kleinere VC fast dreimal so viel Sprit verbraucht wie die größere LC).

Die PA fährt aber auch die Route Rønne-Ystad bzw. Køge-Ystad, aber auch hier eher im Ausnahmefall.
Dann wird sie noch für Sonderfahrten eingesetzt, z.B. mit dem bei den Bornholmern sehr beliebten Juleskibet, eine Art schwimmender Weihnachtsmarkt:
http://www.faergen.dk/oplevelser/bornho ... kibet.aspx

Grundsätzlich braucht Færgen die gute alte Povl Anker noch ziemlich lange, weil man mit den Schnellfähren Villum Clausen und Leonora Christina einen Planungsfehler begangen hat: Bei Wellenhöhen ab 2,50 (VC) bzw. 3,50 (LC) können diese nicht mehr fahren. Ersatz ist auch gefragt, wenn eine der Schnellfähren mal wieder kaputt ist, was häufiger der Fall ist.
Und dann muß die Povl Anker ran, denn die kleine Hammerodde kann die Last der Schnellfähren nicht einmal ansatzweise schultern.
Außerdem fährt sie die regulär die Linie Køge-Ystad im Ganzjahresverkehr, steht also als Ersatzschiff kaum zur Verfügung.

In DK wurde daher auch diskutiert, für die ab 2017 anzuschaffende neue Fähre wieder eine konventionelle Fähre zu nehmen, anstelle der Katamarane, die außerdem einen extremen Energieverbrauch haben.
Ich hab allerdings lange nichts mehr zu dem Thema gelesen, aber vielleicht steht hier was passendes:
http://www.trm.dk/da/nyheder/2014/ny+ra ... +bornholm/

bzw. hier:
http://www.trm.dk/~/media/Files/Publica ... rnholm.pdf

Das ist ein 78-seitiges Grundsatzpapier des dänischen Transportministeriums zum Fährverkehr nach Bornholm...


Die Linie Rønne-Ystad ist die wichtigste Fährverbindung nach Bornholm, sie wird ganzjährig bedient und hat in der Hochsaison bis zu acht Verbindungen täglich.

Vorstellbar ist, daß die PA daher ein weiteres Mal modernisiert wird, so wie es 2000/2001 schon mal der Fall war. Im Januar dieses Jahres wurde einer der vier Motoren der Povl Anker erneuert, Ihr seht, man investiert also noch in das Schiff und sie wird mit Sicherheit auch 2015 noch fahren.

PS: Hier mal für Fans ein Plan des Schiffs:
http://www.faergen.dk/media/1416053/povl_anker.pdf

bergischesland
Beiträge: 19
Registriert: 12.05.2014, 19:49

Beitragvon bergischesland » 12.08.2014, 09:19

Wow die Motoren wurden noch erneuert?
Das muss ja was gekostet haben...
Ich hoffe doch, dass die PA auch nach der Erneuerung immer noch diesen brummenden Lärm einer großen alten Fähre erzeugt. Das hat was, wenngleich die Klimabilanz sicher ziemlich schlecht ist.

Ich bin mir nicht sicher, wie lange man so eine Fähre theorietisch immer wieder modernisieren kann, aber so langsam wirds doch schon unheimlich oder?

Ich habe einen alten Reiseführer von 1979, der die neue und vor einem Jahr geschlüpfte und supermoderne PA vorstellt :-)

michaelm
Beiträge: 817
Registriert: 28.03.2011, 20:28

Beitragvon michaelm » 12.08.2014, 10:12

Also es wurde nur einer (von vier) Motoren der Povl Anker erneuert, und das wohl auch nur, weil der alte kaputt war.

Færgen ist da wirklich in einem Dilemma, auch weil die Meinungen über zukünftige Fähren auf Bornholm weit auseinander gehen.
Teile der Tourismusindustrie und viele Dänen, die auf der Insel ein Ferienhaus haben, favorisieren die Schnellfähren, weil die nur 1:15 Std für die Überfahrt von Ystad brauchen. Was die Anreisezeit aus København auf unter 3 Std bringt.
Die konventionellen Fähren wie die Povl Anker und die Dueodde benötigen für die Passage Ystad-Rønne ca. 2:30 Std, also etwa die doppelte Zeit.

Viele Bornholmer hätten dagegen lieber eine echte Ganzjahresfähre, also eine, die wirklich bei jedem Wetter fährt und das können nun mal nur die konventionellen Fähren, nicht die Katamarane. Diese Fraktion sagt, das die Katamarane als Hauptträger der Fährlasten nach Bornholm eine echte Fehlentscheidung waren und deren hoher Kraftstoffverbrauch maßgeblich für die (für Pendler !) viel zu hohen Billetpreise ist.
Was die Bornholmer sonst noch von Fähren wollen, kann man z.B. hier erfahren:
http://www.bornholms-passagerforening.dk/

Bei der Anschaffung der Villum Clausen und der Leonora Christina hat sich die erste Fraktion durchgesetzt, mußte dann aber bald feststellen, das es ohne eine große konventionelle Fähre wirklich nicht ging, auch weil die Katamarane (Antrieb !) technisch viel anfälliger sind.

Es ist ungefähr 2 oder 3 Jahre her, das Færgen schon mal überlegt hat, die Povl Anker zu verkaufen, aber es ging nicht. Nur das Schwesterschiff der Hammerodde, die Dueodde, wurde seinerzeit abgegeben, also verkauft.
Die Povl Anker wurde dagegen behalten und ich bin mir ziemlich sicher, solange noch keine neue konventionelle Fähre im Dienst ist (nicht vor 2017, eher 2-3 Jahre später) werden wir unseren "Fährmethusalem" noch geniessen können.

PS: Wenn ich diesen Artikel
http://www.dr.dk/Nyheder/Regionale/Born ... 065811.htm
richtig verstanden habe, kann es für regionale Fähren Ausnahmen von den Vorschriften für Brennstoffverwendungen geben.

Felix.T
Beiträge: 38
Registriert: 19.07.2013, 12:59

Beitragvon Felix.T » 01.09.2014, 15:33

Hallo,

also nach einer Anfrage im Januar diesen Jahres an die Reederei "Færgen", soll die M/F Povl Anker noch regelmäßig bis 2017 ihren Dienst von und nach Bornholm erfüllen. Wie Michaelm es schon betont hat, fährt die M/F Povl Anker regelmäßig von ca. März - ca. Oktober auf der Route Rønne - Sassnitz(Mukran), aber auch von Mitte Februar bis Mitte März täglich auf der Route Rønne - Ystad. In Ausnahmefällen(Sturm, Maschinenschaden anderer Fähren etc.) befährt Sie dann auch die Route als (wie die Bornholmer es nennen) "Rettungsschiff" :D . Auf der Rønne - Køge Route gilt dies ebenfalls wie auf der Rønne - Ystad Route, und bei dem sogenannten "Juleskibet" im November-Dezember.

Also wir sollten uns bis 2017 eigentlich keine Sorgen machen - und die Fahrt mit der guten alten Dame genießen :D :D .

Mit freundlichen Grüßen
Felix :D

PS: Heute ist der Fahrplan für die Saison 2015 von und nach Bornholm veröffentlicht worden. Wir können uns auf mehrere Abfahrten auf der Rønne - Sassnitz(Mukran) Route freuen :) .

Benutzeravatar
Lill
Beiträge: 196
Registriert: 09.07.2011, 15:42

Beitragvon Lill » 01.09.2014, 22:46

Gibt es eigentlich die "Jens Kofoed" noch?
Biete mir an Bali, die Bahamas, Borkum oder Bornholm - ich würde immer Bornholm nehmen!

reisejutta
Beiträge: 24
Registriert: 12.08.2014, 17:48

Beitragvon reisejutta » 02.09.2014, 14:04

Die Jens Kofoed heißt jetzt MS Eckerö und fährt unter schwedischer Flagge.
LG reisejutta

Benutzeravatar
Lill
Beiträge: 196
Registriert: 09.07.2011, 15:42

Beitragvon Lill » 02.09.2014, 22:54

aha, danke!
Biete mir an Bali, die Bahamas, Borkum oder Bornholm - ich würde immer Bornholm nehmen!

Marcel Brech
Beiträge: 42
Registriert: 15.02.2010, 09:51

Beitragvon Marcel Brech » 25.10.2014, 19:10

Macht euch keine Sorge ab dem 01.01.2015 wird die Povl Anker mit Marine-Diesel betrieben da sich ein Umbau auf Scrubber nicht lohnt bzw. garnicht möglich ist.

Wie schon oben geschrieben wird es wohl für 2017 eine neue reine konventionelle Fähren geben. bzw ist diese in der Auschreibung enthalten. Ob sich da noch ein umrüsten auf Scrubber bei der Hammerodde lohnt wage ich zu bezweifeln.

Benutzeravatar
Loriot
Moderator
Beiträge: 573
Registriert: 16.02.2010, 20:06

Beitragvon Loriot » 06.11.2014, 20:36

Marcel Brech hat geschrieben:Macht euch keine Sorge ab dem 01.01.2015 wird die Povl Anker mit Marine-Diesel betrieben da sich ein Umbau auf Scrubber nicht lohnt bzw. garnicht möglich ist.


Vielleicht täusche ich mich, aber bei meiner Rückfahrt nach Rügen dieses Jahr kam kaum schwarzer Qualm aus dem Schornstein. :D Entweder hatte ich einfach Glück, oder das verbrannte Öl war bereits sauberer? Oder der neue Motor war viel sauberer und nach Euro 6 zertifiziert, so dass die Povl nun auch in die Innenstadt von Hannover darf. :P

Selten hatte ich im September eine so sonnige Überfahrt, man konnte die ganze Zeit ohne Jacke in der Sonne sitzen und über die glatte Ostsee schauen. :D

Dabei fällt mir noch die Frage ein: Was ist das eigentlich für ein seltsamer "Mast" dem man da mitten in der Ostsee begegnet? Ich dachte erst, es würde dort so ein Windpark entstehen, aber das Ding steht noch immer alleine dort. Eine Relaisstation? Funkbake? :?:

Loriot
Zuletzt geändert von Loriot am 06.11.2014, 20:39, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Loriot
Moderator
Beiträge: 573
Registriert: 16.02.2010, 20:06

Beitragvon Loriot » 06.11.2014, 20:37

... vertippt ... :? (Leider kann man die Nachricht nicht löschen...)

Uwe
Beiträge: 97
Registriert: 18.07.2010, 20:52

Beitragvon Uwe » 08.11.2014, 08:44

Loriot hat geschrieben:


Dabei fällt mir noch die Frage ein: Was ist das eigentlich für ein seltsamer "Mast" dem man da mitten in der Ostsee begegnet? Ich dachte erst, es würde dort so ein Windpark entstehen, aber das Ding steht noch immer alleine dort. Eine Relaisstation? Funkbake? :?:

Loriot


Hallo
Das soll sowas wie ein Messturm sein, für die Windkraft und Windräder!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast